Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Aktuelles: Strategisches Marketing + Internet
Marketing ist eigentlich ...   +   Ländererfahrungen   +   Fachartikel + Auch: Wich- tige Fragen für erfolgreiches Marketing - => Ihren XING-Kontakten zeigen           

>> Startseite

Marketing

Marketing: Coaching für den Mittelstand - nützlich und wünschenswert ?

Die Globalisierung schreitet ständig voran. Wie kann sich der Mittelstand wappnen ?

Wenn ein Mittelständler die Notwendigkeit, auch im Zeitalter größeren Wettbewerbes wach-
sen zu müssen, erkannt hat, damit er eben diesem widerstehen kann, hat er - wenn er, kein entsprechend ausgebildetes Fachpersonal hat oder Zeitzwängen unterliegt, aber nicht out-
sourcen will - zwei Möglichkeiten:

1. Beratung durch einen Unternehmensberater
2. Coaching (>> Grundsätze + Vorgehen) durch einen Coach/Unternehmensberater

Im ersten Fall wird die 'Einmal-Rechnung' voraussichtlich in der Gesamtsumme relativ hoch sein und der Berater - wenn er sich nicht auch um die Umsetzung seiner Beratung kümmert - wird danach seine Arbeit beenden.

Dann verfügt das beratene Unternehmen zwar über ein klares Bild, welche Chancen - und ggfs. Risiken - vorhanden sind, muss sich aber um die Umsetzung selbst kümmern.

Das Ergebnis könnte dann sein, wie die Erfahrung schon oft gelehrt hat:

Die wertvollen und zukunftsweisenden Beratungsergebnisse stehen im Schrank und könn-
ten, wenn sie tatsächlich nach einiger Zeit wieder hervorgeholt werden, im Internetzeitalter schon wieder großenteils veraltet sein.

Für einen solchen Fall ist möglicherweise ein Coaching besser angebracht und nützlicher.

1. ist es kostengünstiger - wenn auch der Coach trotzdem einige Tage lang eine knappe Unternehmensanalyse erstellen muss, um überhaupt für das Unternehmen sinnvolle Aussa-
gen machen / Vorschläge entwickeln zu können - und
2. ist der Coach weitestgehend mit eingebunden, d. h. er hat regelmäßigen Kontakt mit dem Unternehmen und dem Tagesgeschäft.

Nicht zuletzt ist das Coaching keine Einmalbelastung - bis auf die Analysephase -, son-
dern wird, zur laufenden Ausgabe, ohne die Sozial- und Fixkosten zu erhöhen, was für viele Unternehmen besser verkraftbar ist.

Daneben

  • - ist es flexibel einsetzbar. Einige Stunden pro Monate sind auch in Zeiten größerer Belastung für jeden möglich
  • - kann für die zu erzielenden Ergebnisse besser auf die momentane Arbeitsbelastung der Mitarbeiter eingangen werden und
  • - ist damit die Möglichkeit vorhanden, neue oder zusätzliche Arbeiten zur Zukunfts-
    sicherung
    in den 'normalen Alltag' einfließen zu lassen
  • - kann der Coach notwendige Vor- oder Zuarbeiten für die Mitarbeiter von Fall zu Fall selbst erledigen, so dass die bestmögliche Nutzung seiner Fähigkeiten und Möglich-
    keiten gewährleistet ist
Letztlich geht es im auf den Marketing-/Vertriebsbereich bezogenen Coaching ja darum, das Unternehmen über alle möglichen und sinnvollen Schritte zu informieren, diese ge-
meinsam auf Machbarkeit / Umsetzbarkeit im Unternehmen zu prüfen, den besten Weg zu diskutieren und dann bei der Umsetzung beratend oder sogar anleitend und praktisch zur Verfügung zu stehen.

Fazit:

Ein nützliches und wünschenswertes Instrument
- denn durch Coaching werden die insgesamt vorhandenen Möglichkeiten der Geschäftserweiterung zwar nicht so schnell ge-
nutzt, wie es vielleicht erstrebenswert wäre, aber es wird vermieden, dass man im IST-Zustand verharrt und - im Falle einer sich verlangsamenden Konjunktur, in der dann oft die Ausgaben erheblich strenger gehandhabt werden - die vorhandenen Chancen völlig außer acht läßt.

-------------------------

PS: Wie kann ich Sie unterstützen !? - Fragen kostet nichts !! ... >> mail - Tel. 07582-933371 - * Seite an einen Freund weitergeben

-------------------------

Suchworte:

Mittelstand, KMU, Coaching, Marketingberatung,Marketing,Globalisierung

geschrieben von Michael Richter am 08.11.2011 um 13:51.


[zur Übersicht]

[Druckansicht]
Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

GANZ NEBENBEI

Fünf-Wettbewerbskräfte-Porter-Modell

Ein Modell zur Industrieanalyse nach Porter

Das Analysemodell nach Porter ist geeignet ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]







Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn