Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Biblisches Basiswissen

Übersetzt aus: Christian Discussion and Networking - Pastor Darryl Thiebaud

Biblisches Basiswissen 5 - Die Kirche

Das englische Wort Kirche wurde übersetzt aus dem griechischen Wort ‚Ecclesia’, d. h. “Herausgerufene” oder “Versammlung/Gemeinde”

1. Die Bildung der Kirche

A. Jesus versprach, dass die Kirche auf der Basis von Petrus’ Glauben und seiner Überzeugung “Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen GOTTES” (Matt. 16:16 ff) gebaut würde.

B. Die Kirche ist APOSTOLISCH


- (Epheser 2:20) “(Ihr seid) aufgebaut auf der Grundlage der Apostel und Propheten, wobei Christus Jesus selbst Eckstein ist”.

C. Die Kirche wurde effektiv in JERUSALEM errichtet, am TAG DER PFINGSTEN, im Jahre 30, als 3.000 Personen Petrus’ Botschaft glaubten und getauft wurden.

- (Apostelgeschichte 2:41) ”Die nun sein Wort aufnahmen, ließen sich taufen und es wurden an jenem Tag etwa dreitausend Seelen hinzugetan.

2. Die Natur der Kirche (Beschreibungen des Neuen Testamentes von der Kirche)

A. Der Leib Christi


- (1. Korinther 12:27) “Ihr aber seid Christi Leib und einzeln genommen, Glieder“.

- (Epheser 1:22) “Und alles hat er seinen Füßen unterworfen und ihn als Haupt über alles der Gemeinde gegeben”.

- (Kolosser 1:18) “Und er ist das Haupt des Leibes, der Gemeinde. Er ist der Anfang, der Erstgeborene aus den Toten, damit er in allem Vorrang habe”.

1) Diese Phrase beschreibt die Kirche als UNIVERSAL (Alle Gläubigen formen die ganze Kirche)

2) Sie unterstreicht auch die Einheit der Kirche, die Abhängigkeit der Mitglieder voneinander und ihre lebensnotwendige Verbindung zum Kopf, Jesus Christus.

B. Der Tempel des Heiligen Geistes


- (1. Korinther 3:16) “Wisst ihr nicht, dass ihr GOTTES Tempel seid und der Geist GOTTES in euch wohnt ?“

- (Epheser 2:21) “In ihm zusammengefügt, wächst der ganze Bau zu einem heiligen Tempel im Herrn”.

C. Das Neue (oder “himmlische”) Jerusalem

1) Im NT wird die Kirche als geistlicher Gegenpart von Jerusalem gesehen.

- (Hebräer 12:22) “sondern ihr seid gekommen zum Berg Zion und zur Stadt des lebendigen GOTTES, dem himmlischen Jerusalem; und zu Myriaden von Engeln, einer Festversamm- lung”.

2) Im AT war der Berg Zion der Platz an dem Israels' Gottesdienst zentriert war und Jerusa- lem wurde als der Ort göttlicher Anwesenheit angesehen

D. Das Neue ISRAEL


- (Galater 3:29) „Wenn ihr aber des Christus seid, so seid ihr damit Abrahams Nachkom- menschaft (und) nach Verheißung Erben“.

- (1. Petrus 2:9) “Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, eine heilige Nation, ein Volk zum Besitztum, damit ihr die Tugenden dessen verkündigt, der euch aus der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht berufen hat”.

Anmerkung:
Das Neue Israel kennt keine rassischen Grenzen sondern umschließt alle die, die zu Chris- tus gehören !

E. Die SÄULE und die GRUNDLAGE der Wahrheit


- (1. Timotheus 3:15) “wenn ich aber zögere, damit du weisst, wie man sich verhalten muss im Hause GOTTES, das die Gemeinde des lebendigen GOTTES ist, die Säulen und die Grund- lage der Wahrheit”.

1) Die Kirche ist der Bewacher und der Verteidiger der Wahrheit GOTTES

2) Die Kirche ist gegründet auf der Wahrheit und ist ihr Bollwerk.

F. Die FAMILIE (oder “Haushalt”) GOTTES

- (Galater 6:10) “Lasst uns also nun, wie wir Gelegenheit haben, allen gegenüber das Gute wirken, am meisten aber gegenüber den Hausgenossen des Glaubens”.

G. Die BRAUT Christi

- (Offenbarung 19:7) “Lasst uns fröhlich sein und jubeln und ihm die Ehre geben, denn die Hochzeit des Lammes ist gekommen, und sein Weib has sich bereitgemacht”

3. Die Charakteristiken der Kirche

A. EINHEIT


- Johannes 17:1-26

- (Galater 3:28) “Da ist nicht Jude noch Grieche, da ist nicht Sklave noch Freier, da ist nicht Mann und Frau; denn ihr alle seid einer in Jesus Christus“.

- (Epheser 4:1-6) “Ich ermahne euch nun, ich, der Gefangene im Herrn: Wandelt mit der Berufung, mit der ihr berufen worden seid, {2} mit aller Demut und Sanftmut, mit Langmut, einander in Liebe ertragend ! {3} Befleißigt euch, die Einheit des Geistes zu bewahren durch das Band des Friedens: {4} Ein Leib und ein Geist, wie ihr auch berufen worden seid in einer Hoffnung eurer Berufung ! {5} Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, {6} ein GOTT und Vater aller, der über allen und durch alle und in allen ist”.

B. HEILIGKEIT

- (1. Petrus 1:15-16) “sondern wie der, der euch berufen hat, heilig ist, seid auch ihr im ganzen Wandel heilig ! {16} Denn es steht geschrieben: ‘Seid heilig, denn ich bin heilig”.

C. KATHOLIZISMUS (= universelle Natur, nicht die römisch-katholische Kirche. Das Wort ‘katholisch’ meint ‘universal’)

1. In der Kirche bilden die Gläubigen ein organisches Ganzes

2. Die Kirche ist dazu gedacht, alle NATIONEN zu umfassen

- (Matthäus 28:19) „Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des eiligen Geistes“.

3. Die Kirche soll Gehorsam gegenüber Christi Geboten LEHREN.- (Matthäus 28:20) “und lehrt sie, alles zu bewahren, was ich euch geboten habe ! Und siehe, ich bin bei euch alle Tage, bis zur Vollendung des Zeitalters“.

4. Die Verordnungen der Kirche (Anmerkung: Damit werden wir uns in späteren Lektionen befassen)

A. Das Abendmahl (oder Eucharistie)

B. Die Taufe (oder Untertauchen)

5. MITGLIEDER der Kirche


A. Umschließt alle die die ihren Glauben an Christus bezeugt haben und getauft wurden

- (Galater 3:26-27) „denn ihr alle seid Söhne GOTTES durch den Glauben an Jesus Christus {27} Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft worden seid, ihr habt Christus angezogen“.

B. GOTTES KINDER


- (1 Johannes 3:1) “Seht, welch eine Liebe uns der Vater gegeben hat, dass wir Kinder GOT- TES heißen sollen ! Und wir sind es. Deswegen erkennt uns die Welt nicht, weil sie ihn nicht erkannt hat”.

C. HEILIGE

- (Römer 1:7) “Allen Geliebten GOTTES, berufenen Heiligen in Rom, Gnade euch und Friede von GOTT, unserem Vater und dem Herrn Jesus Christus”:

D. DIENER

- (1. Petrus 2:16) “als Freie und nicht als solche, die die Freiheit als Deckmantel der Bosheit haben, sondern als Sklaven GOTTES”.

<< zum Eingang/Übersichtweiter >>
Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

Biblische Unternehmensführung

10.05.2019 - ERFOLG durch Befolgung des 'Handbuches des Lebens' [weiter]

Was wissen Sie wirklich über Ihre Kunden ?

20.03.2019 - Eine Frage für jeden Unternehmer ... [weiter]

Wichtige Fragen/Antworten für erfolgreiches Marketing

18.01.2019 - ... überarbeitete Darstellung [weiter]

Der Mittelstand und die "Welt"

07.12.2018 - Wir müssen uns alle ständig nach Neuem umsehen [weiter]

GANZ NEBENBEI

Ehrlichkeit im Geschäftsleben

Ehrlichkeit - eine endlose tägliche Herausforderung
(Übersetzung aus Monday Manna- ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn