Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Wird die Gemeinde die große Trübsal durchleben ?

Übersetzung des Kommentares von Grant Phillips vom 1. 3. 2012

Die Gemeinde wird nicht durch die Trübsal gehen. Es gibt einen deutlichen Unter-schied zwischen der Entrückung und dem 2. Kommen. Einige mögen anderer Meinung sein, und das ist in Ordnung. Ob Sie und ich hinsichtlich der Entrückung übereinstimmen oder nicht, wird keine Auswirkung auf unsere Erlösung in Jesus Christus haben. Aber, für die, die nicht meiner Meinung sind, glaube ich stark, dass – statt das ich tief enttäuscht bin – sie angenehm überrascht sein werden.

Es gibt viele Unterschiede bei diesen 2. Geschehnissen, wie nachstehend aufgezeigt:

Entrückung:

. Jesus kommt FÜR Seine Gemeinde

. Jesus wartet in der Luft auf Seine
  Gemeinde

. Die Gemeinde wird entrückt und die Un-
  gläubigen werden zurückgelassen

. Er kommt um Seine Braut dem Vater zu
  präsentieren

. Die Hochzeit des Lammes im Himmel folgt
  der Entrückung

. Es geschieht in einem Augenblick


. Nur die Gemeinde sieht Ihn

. Jesus steigt herab mit einem Ausruf

. Eine Auferstehung geschieht

. Es kann jederzeit passieren

, Engel werden nicht gesandt, Jesus kommt
  selbst

. Irdische Leiber werden verwandelt in
  himmlische Leiber

. Jesus kommt nicht mit einem weißen
  Pferd zurück

. Jesu’ Wiederkunft ist für Seine Gemeinde
  (Seine Braut)

. Es ist eine Nachricht der Hoffnung und
  der Tröstung

2. Kommen:

. Jesus kommt zurück MIT seiner Gemeinde

. Jesus kommt auf die Erde


. Die Ungläubigen werden entfernt, aber die
  Heiligen der Trübsal bleiben

. Er kommt zum Gericht und um Sein
  Königreich aufzurichten

. Der Hochzeit folgt Krieg auf der Erde


. Wird ein ständiger Blick auf Seine Rückkehr
  sein

. Jedes Auge wird Ihn sehen

. Ein Ausruf wird nicht erwähnt

. Eine Auferstehung wird nicht erwähnt

. Kann nur am Ende der Trübsal geschehen

. Engel werden gesandt, um die Menschen
  für das Gericht zu versammeln

. Die Gemeinde kehrt mit himmlischen
  Leibern zurück

. Jesus kehrt zurück auf einem weißen Pferd


. Jesus kommt zurück für das erlöste
  Israel und die Heiligen der Trübsal

. Es ist eine Nachricht über das Gericht

Ich bin sicher, dass dies keine erschöpfende Liste ist, aber anhand dessen können wir sehen, dass die Entrückung und das 2. Kommen nicht ein und dasselbe sind.

Die siebenjährige Dauer der Trübsal wird eine Zeit des Zornes Gottes auf Erden sein, wie nie zuvor. Er wird die Nationen richten und durch eben dieses Gericht Israel zurück zum Glauben bringen. „Denn gekommen ist der große Tag ihres Zorns. Und wer vermag zu be- stehen?“ (Offenbarung 6:17). Aber über Seine Braut, die Gemeinde, sagt er, “und seinen Sohn aus den Himmeln zu erwarten, den er aus den Toten auferweckt hat - Jesus, der uns rettet von dem kommenden Zorn„ (1. Thessalonicher 1:10). Er versprach erneut in Offenbarung 3:10, „Weil du das Wort vom Harren auf mich bewahrt hast, werde auch ich dich bewahren vor der Stunde der Versuchung, die über den ganzen Erdkreis kommen wird, um die zu versuchen, die auf der Erde wohnen„ (Offenbarung 3:10).

Weiterhin sehen einige Offenbarung 4, Vers 1, als einen klaren Bezug darauf, dass die Ge- meinde entrückt wird. Andere sehen das nicht so, auch wenn sie an die Entrückung glauben. Für mich persönlich ist es sehr klar, dass dieser Passus sich bestimmt auf die Gemeinde be- zieht, die über die Entrückung auffährt in den Himmel. Dieser Vers wird nachstehend in 4 glaubhaften englischen (hier: deutschen !) Übersetzungen wiederholt:

„Nach diesem sah ich: Und siehe, eine Tür, geöffnet im Himmel, und die erste Stimme, die ich gehört hatte wie die einer Posaune, die mit mir redete, sprach: Komm hier herauf ! Und ich werde dir zeigen, was nach diesem geschehen muss„ (Elberfelder Übersetzung)

„Danach sah ich, und siehe, eine Tür war aufgetan im Himmel, und die erste Stimme, die ich mit mir hatte reden hören wie eine Posaune, die sprach: Steig herauf, ich will dir zeigen, was nach diesem geschehen soll“ (Luther 1984)

„Nach diesem schaute ich, und siehe, eine Tür war geöffnet im Himmel; und die erste Stim- me, die ich gleich einer Posaune mit mir reden gehört hatte, sprach: Komm hier herauf, und ich will dir zeigen, was nach diesem geschehen muss !“ (Schlachter 2000)

„Danach wurde mir etwas anderes gezeigt. Ich sah im Himmel eine geöffnete Tür und hörte, wie die gleiche Stimme, die schon zuvor mit mir gesprochen hatte und die wie eine Posaune klang, zu mir sagte: »Komm hier herauf ! Ich werde dir zeigen, was nach den Dingen, von denen du bereits gehört hast, noch kommen muss“ (Neue Genfer Übersetzung)

Wie Sie sehen, beginnt der Vers jedes Mal mit ‘nach/danach’ und endet auch gleich (= muss/soll). In Kapitel 1 der Offenbarung sehen wir Jesus enthüllt (Offenbarung) in Seiner Herrlichkeit. In den Kapiteln 2 und 3 spricht Jesus zur Gemeinde. Er versetzt dann den Apostel Johannes in Kapital 4, Vers 1, in den Himmel, um die Prophetie weiterzuführen. In Kapitel 1 sehen wir das ewige „Ich bin“. In den Kapiteln 2 und 3 sehen wir die heutigen Tage und das Gemeindezeitalter. Dann, beginnend mit Kapitel 4, Vers 1, nimmt Er uns sofort vom Gemeindezeitalter mit - in die Zukunft hinein.

Wenn ich mir ein Schauspiel anschaue, das aus drei zu speilenden Akten besteht, sehe ich einen Akt nach dem anderen, nicht alle gleichzeitig. Sie überlappen sich auch nicht. Wenn ich ein Konzert besuche, höre ich mir ein Lied nach dem anderen an, jeweils eins. Sie über- lappen sich nicht. Auch das Gemeindezeitalter und die Trübsal bestehen nicht nebeneinander oder überlappen sich auf irgendeine Art und Weise. Eins folgt nach dem anderen. Wie in einem Schauspiel kommt Akt 1 VOR Akt 2. Akt 2 kommt NACH Akt 1 und VOR Akt 3. Akt 3 kommt NACH Akte 2. Dem Apostel Johannes wird das Gemeindezeitalter gezeigt und dann wird er in den Himmel versetzt, um zu sehen, was dem Ende des Gemeindezeitalters folgt. Für mich kann das nicht klarer sein. Da-nach heißt Da-nach.

Einige meinen das Wort ‘Entrückung’ steht nicht in der Bibel. Das stimmt und auch die Worte ‘Bibel’ oder ‘Dreifaltigkeit’ werden in der Bibel nicht gefunden, aber sie sind genauso wahr, wie die Entrückung.

Das Wort ‚Entrückung‘ kommt aus der lateinischen Übersetzung von ‚emporgehoben‘.

  • 1. Thessalonicher 4:17, “danach werden wir, die Lebenden, die übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken dem Herrn entgegen in die Luft; und so werden wir allezeit beim Herrn sein“ Die lateinische Übersetzung gebraucht das Wort ‚rapturo‘, wo- raus dann ‚rapture‘ (Entrückung) abgeleitet wurde. Das griechische Wort ist ‚harpazo‘, uund das heißt:

1. ‘zu”

2. ‘schnappen’

3. ‘schnell erfassen’

Einige andere Verse, in denen ‘harpazo’ verwendet wird:

Apostelgeschichte 8:39, “Als sie aber aus dem Wasser heraufstiegen, entrückte der Geist des Herrn den Philippus, und der Kämmerer sah ihn nicht mehr, denn er zog seinen Weg mit Freuden.”

Apostelgeschichte 23:10, “Als aber ein großer Zwiespalt entstand, fürchtete der Oberste, Paulus möchte von ihnen zerrissen werden, und befahl, dass die Truppen hinabgingen und ihn aus ihrer Mitte wegrissen und in das Lager führten.”

2 Korinther 12:2-4, “Ich weiß von einem Menschen in Christus, dass er vor vierzehn Jahren - ob im Leib, weiß ich nicht, oder außer dem Leib, weiß ich nicht; Gott weiß es -, dass dieser bis in den dritten Himmel entrückt wurde.”

Es gibt also keinen Zweifel, dass Jesus in den Wolken kommen, und sehnlich Seine Braut, die Gemeinde, für sich beanspruchen und sie am Ende des Gemeindezeitalters gewaltsam in den Himmel wegschnappen wird. Der nächste Akt wird die Trübsal sein, NACH der Entrük- kung.

Die Trübsalsperiode ist eine Zeit intensive Gerichts durch Gott. Welcher Bräutigam würde die Lebendigkeit aus seiner Braut austreiben und dann sagen, „In Ordnung, jetzt lass‘ uns hei- raten“. Das wird nicht passieren.

Einige sagen, dass die Gemeinde schon Verfolgung über Jahre erlitten hat, warum sollte sie nicht auch in der Trübsal leiden ? Die Antwort ist ziemlich einfach. „Verfolgung“ kam von bösen Menschen, die die Dinge ihres Vaters, der Teufels, ausführten. Gericht kommt von Gott. Die Trübsal ist, wie ich schon gesagt habe, keine Verfolgung. Sie ist Gericht. Gott wird nicht die richten, denen er schon versprochen hat, dass Er sie vor Seinem kommenden Zorn schützen würde. (Siehe die obigen Verse).

Schlussfolgerung:
Die Gemeinde wird nicht durch irgendeinen Teil der Trübsal hindurchgehen. Sie wird ‚ent- rückt‘ (Latein: ‚rapturo) bzw. ‚geschnappt‘ (Griechisch: ‚harpazo‘) werden, und zwar VOR der Trübsal, und die Trübsal wird NACH der Entrückung anfangen.

>> weitere Texte dazu
+ Jesus spricht persönlich (.pdf) >> + Gebet dazu

Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

Biblische Unternehmensführung

10.05.2019 - ERFOLG durch Befolgung des 'Handbuches des Lebens' [weiter]

Was wissen Sie wirklich über Ihre Kunden ?

20.03.2019 - Eine Frage für jeden Unternehmer ... [weiter]

Wichtige Fragen/Antworten für erfolgreiches Marketing

18.01.2019 - ... überarbeitete Darstellung [weiter]

Der Mittelstand und die "Welt"

07.12.2018 - Wir müssen uns alle ständig nach Neuem umsehen [weiter]

GANZ NEBENBEI

Marketing- Vertrieb - Verkauf in Finnland

Hier finden Sie mehr Informationen >> Finnland

Länderinformationen für den er ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn