Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Die (Shekinah) Herrlichkeit Gottes und Israels Beherrschung des Mittleren Ostens

Übersetzung des Kommentar von Joseph Chambers

Israel wir die Stadt Jerusalem 8 Monate vor der großen Trübsal zurückerobern. Aber lassen Sie uns zuerst das unbestreitbare Recht Israel auf ihr Land und ihre Hauptstadt Jerusalem verstehen. Es ist festgelegt, in der unfehlbaren Schrift, dass Davids Thron von Jesus Christus, während des Tausendjährigen Reiches, eingenommen wird, und Israel das gesamte Land, das Abraham versprochen wurde, besitzen wird. Dies wird nicht aufgrund Israel’s militärischer Fähigkeiten geschehen, sondern aufgrund der Intervention von Gottes Herrlichkeit. Sacharja gab uns diese Prophetie durch einen Engel Gottes: „Und er sprach zu ihm: Lauf, rede zu diesem jungen Mann: Eine offene Stadt wird Jerusalem bleiben wegen der Menge an Menschen und Vieh in seiner Mitte. Und ich selbst werde ihm ringsherum eine feurige Mauer sein, spricht der HERR, und ich werde zur Herrlichkeit (Shekinah) in seiner Mitte sein.“ (Sacharja 2:8-9) Jehovah Gott wird Israel’s totale Beherrschung des Mittleren Ostens garantieren.

Die Kinder Israel’s werden trotzdem ihre dunkelstes Stunde erleiden, die „Be- drängnis für Jakob“ genannt wird ! Die Schlinge um Israels politischen Nacken wird weiter zugezogen, bis es gezwungen ist, eine Vereinbarung oder einen Vertrag, mit einer aufkommenden „Eine-Welt-Ordnung“, zu unterzeichnen. Viele dunkle Szenarien werden orchestriert um den Druck auf Israel zu erhöhen und die Gewichtung seiner Feinde, die über den Mittleren Osten verstreut sind, zu reduzieren. Während der Druck steigt, wird Israel härter und härter zu allen möglichen Arten von Kompromissen gedrängt werden. Seine Kon- zessionen und Kompromisse wird irgendwann eine Vereinbarung mit den Führern der neuen „Eine-Welt-Ordnung“ sein, und dem hervortretenden Antichristen.

Die meisten politischen Figuren sind Liberale, die keinen Sinn für die jüdische Zukunft oder die biblische Hoffnung haben. Viele von ihnen glauben an die Internationalisierung der Hauptstadt Jerusalem. Es gibt wenig Bewusstsein hinsichtlich der biblischen Erfüllung unter diesen jüdischen Führern. Benjamin Netanjahu mag eine Ausnahme sein. Für die meisten Führer wäre ein Friedensvertrag ein geringer Preis, der für die Harmonie mit der Welt zu zahlen wäre. Derzeit entwickelt sich ein Klima, dass diese Vereinbarung zwischen Israel und dem Mann, der als Antichrist aufsteht, scheinbar erforderlich macht. Achten Sie auf die Friedensgespräche zwischen Israel und anderen politischen Kräften, während wir uns auf eine ‚Eine-Welt-Regierung‘ oder ‚Neue-Weltordnung‘ zubewegen. Es muss geschehen, um das Wort Gottes zu erfüllen.

Der Gräuel der Verwüstung ! Israels dunkelste Stunde aller seiner Leiden ist bereit sich zu entfalten. Die Periode der siebenjährigen Bedrängnis wird zu einer passenden Zeit, nach der oben genannten Vereinbarung, beginnen. Nach 3 ½ Jahren unsicherer Kooperation zwi- schen dem jüdischen Staat und den ‚Eine-Welt-Erbauern‘ wird die Vereinbarung zwischen Ihnen zerbrechen. Das passiert, wenn der Antichrist die Vereinbarung dadurch bricht, dass er das jüdische Anbetungszentrum betritt und ein Ebenbild seiner selbst errichtet. Jesus hat davon gesprochen und diese dunkle Stunde beschrieben, „Wenn ihr nun den Gräuel der Verwüstung, von dem durch Daniel, den Propheten, geredet ist, an heiliger Stätte stehen seht - wer es liest, der merke auf! -, dann sollen die in Judäa auf die Berge fliehen; wer auf dem Dach ist, soll nicht hinabsteigen, um die Sachen aus seinem Haus zu holen; und wer auf dem Feld ist, soll nicht zurückkehren, um seinen Mantel zu holen. Wehe aber den Schwange- ren und den Stillenden in jenen Tagen! Betet aber, dass eure Flucht nicht im Winter gesche- he noch am Sabbat! Denn dann wird große Bedrängnis sein, wie sie von Anfang der Welt bis jetzt nicht gewesen ist und auch nie sein wird. Und wenn jene Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Fleisch gerettet werden; aber um der Auserwählten willen werden jene Tage verkürzt werden.“ (Matthäus 24:15-22)

Dieses Geschehen wurde von Daniel mit den folgenden Worten vorhergesagt: „Und stark machen wird er einen Bund für die Vielen, eine Woche lang; und zur Hälfte der Woche wird er Schlachtopfer und Speisopfer aufhören lassen.“ (Daniel 9:27). Jeremia fügte eine bedeutende Beschreibung dieser Periode hinzu: „Und das sind die Worte, die der HERR über Israel und über Juda geredet hat. Denn so spricht der HERR: Eine Stimme des Schreckens haben wir gehört. Da ist Furcht und kein Friede. Fragt doch nach und seht, ob ein Mann gebären kann! Warum sehe ich die Hände eines jeden Mannes auf seinen Lenden, einer Gebärenden gleich, und alle Gesichter in Blässe verwandelt? Wehe! Denn groß ist jener Tag, keiner ist wie er, und es ist eine Zeit der Bedrängnis für Jakob; doch wird er aus ihr gerettet werden.“ (Jeremia 30:4-7)

Wenn der Antichrist in Jerusalem, in der Mitte der 7-Jahres-Periode, einmar- schiert, und sein Ebenbild im Tempel aufrichtet, werden die Juden als Jerusalem zum letzten Mal fliehen. Sie werden in die Wildnis von Moab, Amman, und Edom eilen, wo sie Zuflucht vor ihren Verfolgern finden. Die erwählten Menschen werden Freunde fin- den, die sie unterbringen und beschützen. Jesaja sagte: „Sendet einen Widder des Landes- herrn von Sela (Enzyklopedia Britannica 9:339, 2b) in der Wüste zum Berg der Tochter Zion! … Lass die Vertriebenen Moabs sich bei dir als Fremde aufhalten! Sei ihnen ein Ver- steck vor dem Verwüster! …" (Jesaja 16:1,4)

Diese Prophetie bestätigt, dass das jüdische Erbe von Israel geschützt werden wird, durch den ‚Mann der Sünde‘, die Moabiter oder heutzutage Jordanier. Die Ammoniten sind ebenso die modernen Jordanier und werden sich an dem beteiligen, was Jesaja ‚Verdeckte‘ oder ‚eine Bedeckung für die jüdischen Einwohner‘ nennt. Das Land von Edom wird in dieser Wildnis-Erfahrung ebenso genannt. Edom ist das Land von Esau und befindet sich heute in Gebieten, die entweder von Syrien oder Saudi-Arabien kontrolliert werden. Einige Edomiter werden sich am Schutz Israels beteiligen, während sie von anderen verraten werden.

Errettet vor dem Antichristen ! Weil diese arabischen Nationen (Abstammung Lot und Esau) Israel in dieser dunklen Stunde unterstützen, hält Gott Sein Versprechen, die zu seg- nen, die Israel segnen‘. Nichts entgeht der Allwissenheit des Allmächtigen. Daniel hat den Schutz bereits prophezeit, „Und er wird in das Land der Zierde eindringen, wobei vieles stür- zen wird. Diese aber werden seiner Hand entrinnen: Edom und Moab und die Besten der Söhne Ammon.“ (Daniel 11:41-42) Durch ein übernatürliches Geschehen wird dieser rück- sichtslose ‚Eine-Welt-Herrscher‘ von der Überquerung des Jordan abgelenkt werden in die geographische Linie im Süden des Jordan in die Wildnis, genau im Osten. Die Juden, die der Torah und den Propheten gehorchen und Gott fliehen, wie Er gesagt hat, werden geschützt werden. Der Rest von Israel wird brutal erschlagen.

Zwei Drittel aller Juden werden getötet !
Der Prophet Sacharja hat ausgedrückt, was beiden, den zwei Dritteln, die erschlagen werden und dem einen Drittel, die errettet werden, geschieht. „Und es wird im ganzen Land geschehen, spricht der HERR, zwei Teile davon werden ausgerottet, verscheiden, und nur der dritte Teil davon bleibt übrig. Und ich bringe den dritten Teil ins Feuer, läutere sie, wie man das Silber läutert, und prüfe sie, wie man das Gold prüft. Der wird meinen Namen anrufen, und ich werde ihm antworten, ich werde sagen: Er ist mein Volk. Und er wird sagen: Der HERR ist mein Gott.“ (Sacharja 13:8-9) Diese Wildnis-Erfahrung wird ihre Widerspenstigkeit und den hochmütigen Geist brechen und ihr Herz dem Messias Jesus Christus öffnen. Der Census im jüdischen Internet sagt, dass es 13.295.100 Juden auf der Welt gibt (Jewish Information Census). Das bedeutet, dass ungefähr 8.864.000 Juden erschlagen werden und 4.432.000 dabei helfen, das König- reich Davids zu errichten. Die 144.000 aus den zwölf Stämmen, die in der Offenbarung, Kapitel 7, versiegelt sind, werden Evangelisten in der israelischen Nation und der israeli- schen Welt sein. Diese Evangelisten werden ihr Herz für den Messias vorbereiten.

Der Tempel in Jerusalem muss vor dem Ende der großen Trübsal gereinigt werden ! Eines der aufregendsten Dinge, die ich je entdeckt habe, ist die Reinigung des Tempels in Jerusalem. „Selbst bis an den Obersten des Heeres wuchs er empor. Und er nahm ihm das regelmäßige Opfer weg, und die Stätte seines Heiligtums wurde gestürzt. Und ein Opferdienst wurde verbrecherisch gegen das regelmäßige Opfer eingerichtet. Und das Horn warf die Wahrheit zu Boden und hatte Erfolg. Und ich hörte einen Heiligen reden. Und es sprach ein Heiliger zu jemandem - dem Redenden nämlich -: Bis wann gilt die Vision von dem regelmäßigen Opfer und von dem entsetzlichen Verbrechen, dass sowohl das Heiligtum als auch der Opferdienst zur Zertretung preisgegeben sind ? Und er sagte zu mir: Bis zu 2 300 Abenden und Morgen; dann wird das Heiligtum wieder gerechtfertigt“ (Daniel 8:11-14) Noch einmal wird der Antichrist so mit seinen eigenen Problemen, und dem von Gott über seinen Kopf kommenden Gericht beschäftigt sein, dass er keine Zeit haben wird, seinen Stand in Jerusalem zu halten.

Die 2.300 Tage, umfassen die ersten 3 ½ Jahre täglichen Opfers, die der Vereinbarung mit dem ‚Betrüger‘ folgen. Teil dieser siebenjährigen Vereinbarung wird sein, den Tempelberg den Juden als ihrem Heiligen Ort zurückzugeben. Während der folgenden 2 Jahre und neun- einhalb Monate wird das Heiligtum durch die Füße des ‚Fürsten des Heeres‘ (Vers 11) oder dieses ‚Betrügers‘ zertreten, wahrscheinlich, indem er sich selbst als der Hohe Priester präsentiert. Während der letzten achteinhalb Monate, wird die Stadt Jerusalem wieder eingenommen und der Tempel wieder zurückkehren unter jüdische Kontrolle. Wenn die ersten 3 ½ Jahre - oder 1.278 Tage -, von den 2.300 Tagen (aus Daniel 8:14) oder 1.278 Tage, abgezogen werden, verbleiben 1.022 Tage oder 2 Jahre und ungefähr 9 ½ Monate. Dann verbleiben ungefähr 8 ½ Monate bis zu den kompletten restlichen 3 ½ Jahren. Die Bibel lässt kein Detail aus. Jeder Punkt und jedes Komma werden erfüllt.

Genau wie Jesus versprochen hat, sollen die Tage für die Auserwählten verkürzt werden, nicht aber für den Rest der Welt. „Und wenn jene Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Fleisch gerettet werden; aber um der Auserwählten willen werden jene Tage verkürzt werden.“ (Matthäus 24:22) Obwohl der Antichrist seine Neue-Welt-Ordnung von Jerusalem aus steuert, wird er jeden Juden individuell für den Tod auswählen und mehr al 8.000.000 von ihnen zerstören. Der Vater wird ihm aber Halt gebieten, bevor alle Menschen jüdischer Abstammung geschlachtet worden sind.

Jesus kehrt zurück, um den Antichristen und seine Massen zu schlagen !
Während der Tempel gereinigt wird, und die Juden sich auf den wiederkehrenden Messias vorbereiten, wird der Antichrist alle ordnen, um den tödlichen Schlag gegen Jerusalem, genannt Arma- geddon, auszuführen. Er wird, wegen des Verlustes von Jerusalem und der Wiederinkraft- setzung des jüdischen Lobpreises am Heiligen Ort, bis zum Wahnsinn verärgert sein. Seine riesige Armee wird sich in Megiddo, für den finalen Todesschlag, für den Staat Israel und je- des verbleibende Individuum, sammeln und diese vorbereiten. Das ist der Zeitpunkt, dass die Wut Gottes ihm völlig entgegensteht. „Und ich sah den Himmel geöffnet, und siehe, ein weißes Pferd, und der darauf saß, heißt Treu und Wahrhaftig, und er richtet und führt Krieg in Gerechtigkeit. Seine Augen aber sind eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt sind viele Diademe, und er trägt einen Namen geschrieben, den niemand kennt als nur er selbst; und er ist bekleidet mit einem in Blut getauchten Gewand, und sein Name heißt: Das Wort Gottes. Und die Truppen, die im Himmel sind, folgten ihm auf weißen Pferden, bekleidet mit weißer, reiner Leinwand. Und aus seinem Mund geht ein scharfes Schwert hervor, damit er mit ihm die Nationen schlage; und er wird sie hüten mit eisernem Stab, und er tritt die Kel- ter des Weines des Grimmes des Zornes Gottes, des Allmächtigen. Und er trägt auf seinem Gewand und an seiner Hüfte einen Namen geschrieben: König der Könige und Herr der Herren. Und ich sah einen Engel in der Sonne stehen, und er rief mit lauter Stimme und sprach zu allen Vögeln, die hoch oben am Himmel fliegen: Kommt her, versammelt euch zum großen Mahl Gottes, damit ihr Fleisch von Königen fresst und Fleisch von Obersten und Fleisch von Mächtigen und Fleisch von Pferden und von denen, die darauf sitzen, und Fleisch von allen, sowohl von Freien als auch Sklaven, sowohl von Kleinen als auch Großen! Und ich sah das Tier und die Könige der Erde und ihre Truppen versammelt, um mit dem, der auf dem Pferd saß, und mit seinen Truppen Krieg zu führen.“ (Offenbarung 19:11-19)

Gemäß Sacharja, wird der Krieg die Stadt Jerusalem erreichen. „Siehe, ein Tag kommt für den HERRN, da verteilt man in deiner Mitte dein Plündergut. nd ich versammle alle Nationen nach Jerusalem zum Krieg; und die Stadt wird eingenommen und die Häuser werden ge- plündert. Und die Frauen werden geschändet. Und die Hälfte der Stadt wird in die Gefangen- schaft1 ausziehen, aber der Rest des Volkes wird nicht aus der Stadt ausgerottet werden. Dann wird der HERR ausziehen und gegen jene Nationen kämpfen, wie er schon immer ge- kämpft hat am Tag der Schlacht. Und seine Füße werden an jenem Tag auf dem Ölberg ste- hen, der vor Jerusalem im Osten liegt; und der Ölberg wird sich von seiner Mitte aus nach Osten und nach Westen spalten zu einem sehr großen Tal, und die eine Hälfte des Berges wird nach Norden und seine andere Hälfte nach Süden weichen. Und ihr werdet in das Tal meiner Berge fliehen, und das Tal der Berge wird bis Azal reichen.Und ihr werdet fliehen, wie ihr vor dem Erdbeben geflohen seid in den Tagen Usijas, des Königs von Juda. Dann wird der HERR, mein Gott, kommen und alle Heiligen mit ihm. Und es wird geschehen an jenem Tag, da wird kein Licht sein, die prächtigen Gestirne ziehen sich zusammen. Dann wird es einen Tag lang - er ist dem HERRN bekannt - weder Tag noch Nacht werden; und es wird geschehen, zur Zeit des Abends, da wird Licht werden“ (Sacharja 14:1-7)

Ganz Israel wird gereinigt und gerettet ! Wenn der König der Könige, auf Seinem weißen Pferd reitend, die Armee dieses verrückten Mannes bezwungen hat, wird er umge- hend der jüdischen Menge in Moab, Ammon und Edom, erscheinen. Sie werden tatsächlich Ihren Messias sehen und hören, wie Er sie zum Glauben an sich auffordert. Jesaja be- schreibt diesen atemberaubenden Moment: „Wer ist der, der von Edom kommt, von Bozra in grellroten Kleidern, er, der prächtig ist in seinem Gewand, der stolz einherzieht in der Fülle seiner Kraft? - Ich bin es, der in Gerechtigkeit redet, der mächtig ist zu retten Warum ist Rot an deinem Gewand und sind deine Kleider wie die eines Keltertreters? Ich habe die Kelter allein getreten, und von den Völkern war kein Mensch bei mir. Ich zertrat sie in meinem Zorn und zerstampfte sie in meiner Erregung. Und ihr Saft spritzte auf meine Kleider, und ich besudelte mein ganzes Gewand. Denn der Tag der Rache war in meinem Herzen, und das Jahr meiner Vergeltung war gekommen.“ (Jesaja 63:1-4) Wir sprechen über einen der grimmigsten, zerstörenden Kriege der menschlichen Geschichte. Der Herr selbst wird tatsächlich an diesen Auseinandersetzungen teilnehmen, d. h. Er tritt die Kelter des Zornes Gottes.

Dann begibt Er sich zum Osttor der Heiligen Stadt, gekleidet in sein blutiges Gewand. Die Maurer entfernen bereits die Steine, die den Zutritt zum Tempelberg seit Jahrhunderten verschlossen hatten, während man auf den ‚Prinzen des Friedens‘ wartete. An einem Tag wird ganz Israel sich zum Herrn Jesus Christus bekehren und das Land wird von der gesamten Verunreinigung gereinigt werden. „Denn siehe, der Stein, den ich vor Joschua gelegt habe - auf einem Stein sieben Augen -, siehe, ich will seine Gravur eingravieren, spricht der HERR der Heerscharen, und will die Schuld dieses Landes entfernen an einem Tag. An jenem Tag, spricht der HERR der Heerscharen, werdet ihr einer den anderen einladen unter den Weinstock und unter den Feigenbaum.“ (Sacharja 3:9-10) Der Apostel Paulus ließ keinen Zweifel an seiner Inspiration durch den Heiligen Geist: „Denn ich will nicht, Brüder, dass euch dieses Geheimnis unbekannt sei, damit ihr nicht euch selbst für klug haltet: Verstockung ist Israel zum Teil widerfahren, bis die Vollzahl der Nationen hineingekommen sein wird; und so wird ganz Israel gerettet werden, wie geschrieben steht: "Es wird aus Zion der Retter kommen, er wird die Gottlosigkeiten von Jakob abwenden; und dies ist für sie der Bund von mir, wenn ich ihre Sünden wegnehmen werde.“ (Römer 11,25-27)

Die Kinder Abraham’s werden sich schließlich für das glorreiche Königreich vorbereiten. Die Grenzen Israel’s werden vom Mittelmeer bis zum Fluss Euphrat reichen. Jeder Quadratinch der dem Vater des Glaubens versprochen worden war, wird das Erbe dieser gläubigen Söhne und Töchter von Abraham, Isaac und Jakob sein. Gott versprach „…. deine Nachkommenschaft wird das Tor ihrer Feinde in Besitz nehmen“ (1. Mose 22:17b)

Die Babylonier (Iraker), wie auch andere Nationen, die aus den Juden Sklaven gemacht haben, werden Israel dienen
. Das versprochene Land wird ein Garten Eden sein und überreichlich produzieren. Trockene Wüsten werden wie Gärten werden und niemand wird irgendetwas vermissen. Der Mittlere Osten ist die Wiege der Zivilisation, und wird zum Zentrum der weltweiten Theokratie, regiert von dem jungfräulich geborenen Erben von David. Jesus wird das Königreich, von dem er Seinen Jüngern erzählt hat, aufrichten. „Herr, stellst du in dieser Zeit für Israel das Reich wieder her? Er sprach zu ihnen: Es ist nicht eure Sache, Zeiten oder Zeitpunkte zu wissen, die der Vater in seiner eigenen Vollmacht festgesetzt hat.“ (Apostelgeschichte 1:6b und 7)

Der Zeitpunkt wird gekommen sein !

>> weitere Texte dazu
+ Jesus spricht persönlich (.pdf) >> + Gebet dazu

Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

Was wissen Sie wirklich über Ihre Kunden ?

20.03.2019 - Eine Frage für jeden Unternehmer ... [weiter]

Wichtige Fragen/Antworten für erfolgreiches Marketing

18.01.2019 - ... überarbeitete Darstellung [weiter]

Der Mittelstand und die "Welt"

07.12.2018 - Wir müssen uns alle ständig nach Neuem umsehen [weiter]

ISRAEL versteht/ durchschaut IRAN – der Westen nicht

11.05.2018 - Schon 2015 wurde davor gewarnt, ... [weiter]

GANZ NEBENBEI

Kundenbetreuung - Kundennutzen - Kundenvorteil

Kundenbetreuung/Erhöhung des Kundennutzens/-vorteiles ist alles, was Sie tun, um Ihre Kunden zu ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn