Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Warum sollten wir Israel unterstützen ?

Übersetzung der Botschaft vom 14. 4. 2013 von David Hocking (Hope for Today Ministries)

  • Psalm 105:8-11 – “Er gedenkt ewig seines Bundes - des Wortes, das er geboten hat auf tausend Generationen hin -, den er gemacht hat mit Abraham, und seines Eides an Isaak. Er richtete ihn auf für Jakob zur Ordnung, Israel zum ewigen Bund, indem er sprach: Dir will ich das Land Kanaan geben als euch zugemessenes Erbe“
Wir erhalten viele Fragen bezüglich unserer Unterstützung für das Land Israel. Von Zeit zu Zeit betrachten wir das vom Standpunt der Bibel aus, und nicht nur auf der Basis der heuti- gen politischen Ereignisse. Israel macht nicht alles richtig, und das Land leidet sehr aufgrund des Mangels an Buße und Glauben an den HERRN GOTT von ISRAEL, genauso, wie das auch in Amerika der Fall ist.

Nicht jeder in Israel begrüßt, oder ist dankbar für, christliche Unterstützung. Viele jüdischen Menschen erinnern sich nur zu gut an die sogenannte ‚Unterstützung‘ der Christen in Europa und die Tragödien des Holocaust unter Adolf Hitler. Es ist schwer für sie, den Schrecken der Inquisition zu vergessen, das gilt auch für die schrecklichen Gräueltaten der sogenannten ‚christlichen Kreuzfahrer‘ des Mittelalters.

Es besteht ein hohes Maß an Konfusion im heutigen jüdischen Volk hinsichtlich der Unter- schiede unter den Christen. Es gibt römisch-katholische, östlich Orthodoxe, traditionelle evangelische Religionsgemeinschaften, Evangelikale, und Fundamentalisten, und jetzt auch viele messianische jüdische Gemeinden, usw. Es gibt daneben noch die Glaubensrichtungen, die sich ‚Ersatz-Theologien‘ verpflichtet fühlen, und die glauben, dass die Gemeinde Israel in Gottes prophetischen Plänen ersetzt hat. Kein Wunder, dass das jüdische Volk sogenannter ‚christlicher Unterstützung‘ misstrauisch gegenübersteht. Was aber lehrt die Bibel ?

Nachstehend erwähne ich 12 Gründe, die entscheidend sind für die Diskussion und den Glauben, dass bibelgläubige Christen das Land Israel unterstützen sollten:

1. Weil Israel – neben dem Herrn selbst – der meistgenannte Gegenstand in der Bibel ist !

Es ist verblüffend, wie wenige ‘Christen’ den Bericht und die Lehren der Bibel lesen, die sich mit dem Land Israel befassen. Das Wort ‚Israel‘ erscheint 2566 mal in der Bibel.

2. Weil Gott zugesagt hat, all jene zu segnen, die auch Israel segnen !

  • 1.Mose 12:3 – “Und ich will segnen, die dich segnen, und wer dir flucht, den werde ich verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter der Erde !“
  • Psalm 122:6 – „Erbittet Heil1 für Jerusalem ! Ruhe sollen die haben, die dich lieben!“

3. Weil Gott Israel aus allen Nationen erwählt hat !

Du magst diese Tatsache nicht mögen, aber stelle sicher, dass Du sie verstehst, bevor Du sie kritisierst !

5. Mose 7:6 sagt ganz deutlich:

  • „Denn du bist dem HERRN, deinem Gott, ein heiliges Volk. Dich hat der HERR, dein Gott, erwählt, dass du ihm zum Volk seines Eigentums wirst aus allen Völkern, die auf dem Erdboden sind.“
  • Jesaja 41:8 – „Du aber, Israel, mein Knecht, Jakob, den ich erwählt habe, Nachkomme Abrahams, meines Freundes,“
  • Jesaja 43:1 – „Aber jetzt, so spricht der HERR, der dich geschaffen, Jakob, und der dich gebildet hat, Israel: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst ! Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein“
  • Jesaja 44:1 – „Aber nun höre, Jakob, mein Knecht, und Israel, den ich erwählt habe“
4. Weil Gott sich selbst mit Israel identifiziert hat !

Die Bibel bezieht sich auf ‘Herrgott von Israel” 108 mal; auf ‘der Gott Israels’ 203 mal; auf die Phrase ‘der Heilige Israels’ 31 mal (25 mal alleine in Jesaja !). Die Bibel identifiziert Gott nie mit einem anderen Land, außer Israel !

5. Weil Gott uns gesagt hat wir sollten Ihnen nicht schaden !

  • Psalm 105:13-15 – „als sie von Volk zu Volk wanderten, von einem Reich zu einem anderen Volk, da gestattete er keinem Menschen, sie zu bedrücken, und ihretwegen wies er Könige zurecht: "Tastet meine Gesalbten nicht an, tut meinen Propheten nichts Übles!"
6. Weil Gott eine besondere Liebe für Israel hat !
  • 5.Mose 7:8 spricht von der erwählten Nation Israel uns sagt ‚weil der Herr Dich liebte‘.
  • Jesaja 63:7 sagt: „Ich will die Gnadenerweise des HERRN bekennen, die Ruhmestaten des HERRN, nach allem, was der HERR uns erwiesen hat, und die große Güte gegen das Haus Israel, die er ihnen erwiesen hat nach seinen Erbarmungen und nach der Fülle seiner Gnadenerweise.“
In einer klassischen Passage von Gottes Liebe für Israel lesen wir in Jeremia 31:1-3:
  • „In jener Zeit, spricht der HERR, werde ich der Gott aller Sippen Israels sein, und sie werden mein Volk sein. So spricht der HERR: Das Volk derer, die dem Schwert entronnen sind, hat Gnade gefunden in der Wüste, als Israel wanderte, um zu seiner Ruhe zu kom- men. Der HERR ist ihm von ferne erschienen: "Ja, mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt; darum habe ich dir meine Güte bewahrt“ Mache hier keine Fehler – Gott hat eine beson- dere Liebe für Israel !
7. Weil Gott ihr Land gegeben hat, das Er sein eigenes Land nennt !

Bei allen politischen Diskussionen über das Land Israel wir oft ignoriert, vergessen, oder ab- sichtlich bestritten, dass der HERR GOTT von Israel, den physischen Nachkommen Abra- hams, Isaaks und Jakobs, ein besonders Land gegeben hat, dessen Abmessungen in 1. Mose 15:18 genannt sind, und ein Land dass Gott in 3. Mose 25:2, 23 sein eigen nennt. 1. Mose 17:7-8 spricht von diesem Geschenk als einem ‘ewigen Bund’ und das beinhaltet ‚das ganze Land Kanaan‘. Dies wird bekräftigt in Psalm 105:8-11 zur Zeit des Königs David – mehr als 1.000 Jahre nach Abraham !

8. Weil Gott Israel nie im Stich lassen wird !

Die Nationen der Welt mögen sich von Israel abwenden, aber der HERR GOTT von Israel hat zugesagt, dass Er sie NIE im Stich lassen wird – egal worum es geht ! Dieses klare Ver- sprechen Gottes ist NICHT davon abhängig, dass sie etwas leisten; es steht eindeutig zu der Unwandelbarkeit Seines Versprechens – Er wird treu sein, obgleich sie Ihm gegenüber un- treu sind !
  • Jesaja 41:17 – „… ich, der Gott Israels, werde sie nicht verlassen“
  • Jesaja 49:13-16 – „Juble, du Himmel, und jauchze, du Erde ! Und ihr Berge, brecht in Jubel aus ! Denn der HERR hat sein Volk getröstet, und über seine Elenden erbarmt er sich. Zion sagt: Verlassen hat mich der HERR, der Herr hat mich vergessen. Vergisst etwa eine Frau ihren Säugling, dass sie sich nicht erbarmt über den Sohn ihres Leibes ? Sollten selbst diese vergessen, ich werde dich niemals vergessen. Siehe, in meine bei- den Handflächen habe ich dich eingezeichnet. Deine Mauern sind beständig vor mir.“
  • Jesaja 54:7-8 – „Einen kleinen Augenblick habe ich dich verlassen, aber mit großem Erbarmen werde ich dich sammeln. Im aufwallenden Zorn habe ich einen Augenblick mein Angesicht vor dir verborgen, aber mit ewiger Gnade werde ich mich über dich erbarmen, spricht der HERR, dein Erlöser.“
  • Psalm 89:30-37 – „Und ich will seine Nachkommen einsetzen für immer und seinen Thron wie die Tage des Himmels. Wenn seine Söhne mein Gesetz verlassen und nicht wandeln in meinen Rechtsbestimmungen, wenn sie meine Ordnungen entweihen und meine Gebote nicht halten, so werde ich ihr Vergehen mit der Rute und ihre Unge- rechtigkeit mit Schlägen heimsuchen. Aber meine Gnade werde ich nicht von ihm wei- chen lassen und nicht verleugnen meine Treue. Ich werde meinen Bund nicht entweihen und nicht ändern, was hervorgegangen ist aus meinen Lippen. Einmal habe ich geschwo- ren bei meiner Heiligkeit - wie könnte ich David täuschen ! "Seine Nachkommenschaft soll ewig sein und sein Thron wie die Sonne vor mir“
9. Weil Gott alle Nationen zerstören wird, die Israel angreifen !

Wenn es je einen Grund gab, warum die Nationen der Welt Israel unterstützen sollten, dann ist der es !
  • Jesaja 41:11-12 – “Siehe, beschämt und zuschanden werden alle, die in Feindschaft gegen dich entbrannt sind. Es werden wie nichts und gehen zugrunde die Männer, die den Rechtsstreit mit dir führen. Du wirst sie suchen und nicht finden, die Männer, die mit dir zanken. Wie nichts und wie Nichtigkeit werden die Männer, die mit dir Krieg führen“
  • Jesaja 66:15-16 – „Denn siehe, der HERR kommt im Feuer, und wie der Sturmwind sind seine Wagen, um seinen Zorn auszulassen in Glut und sein Drohen in Feuerflam- men. Denn mit Feuer hält der HERR Gericht, mit seinem Schwert vollzieht er es an allem Fleisch, und die Erschlagenen des HERRN werden zahlreich sein“
  • Sacharja 12:9 – „Und es wird geschehen an jenem Tag, da trachte ich danach, alle Nationen zu vernichten, die gegen Jerusalem herankommen“
  • Sacharja 14:3 – „Dann wird der HERR ausziehen und gegen jene Nationen kämpfen, wie er schon immer gekämpft hat am Tag der Schlacht.“
10 Weil Gott Israel wieder herstellt als das ihnen verheißene Land !

Gott ist mit Israel noch nicht fertig.
  • 5. Mose 30:4-5 – „Wenn deine Verstoßenen am Ende des Himmels wären, selbst von dort wird der HERR, dein Gott, dich sammeln, und von dort wird er dich holen. Und der HERR, dein Gott, wird dich in das Land bringen, das deine Väter in Besitz genommen haben, und du wirst es in Besitz nehmen. Und er wird dir Gutes tun und dich zahlreicher werden lassen als deine Väter.“
  • Jesaja 35:10 – „Und die Befreiten des HERRN werden zurückkehren und nach Zion kommen mit Jubel, und ewige Freude wird über ihrem Haupt sein. Sie werden Wonne und Freude erlangen, und Kummer und Seufzen werden entfliehen.“
  • Jesaja 43:5-7 – „Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir ! Vom Sonnenaufgang her werde ich deine Nachkommen bringen, und vom Sonnenuntergang her werde ich dich sammeln. Ich werde zum Norden sagen: Gib her !, und zum Süden: Halte nicht zurück ! Bring meine Söhne von fern her und meine Töchter vom Ende der Erde, jeden, der mit meinem Namen genannt ist und den ich zu meiner Ehre geschaffen, den ich gebildet, ja, gemacht habe“
  • Jeremia 32:37-38 – „Siehe, ich werde sie aus all den Ländern sammeln, wohin ich sie vertrieben habe in meinem Zorn und in meinem Grimm und in großer Entrüstung. Und ich werde sie an diesen Ort zurückbringen und sie in Sicherheit wohnen lassen. Und sie werden mein Volk und ich werde ihr Gott sein“
  • Hesekiel 36:24 – „Und ich werde euch aus den Nationen holen und euch aus allen Ländern sammeln und euch in euer Land bringen“
  • Amos 9:15 – „Ich pflanze sie in ihr Land ein. Und sie sollen nicht mehr herausgerissen werden aus ihrem Land, das ich ihnen gegeben habe, spricht der HERR, dein Gott“
Das jüdische Volk wird in der Endzeit in sein Land zurückkehren und eines Tages eine Nation werden (15. Mai 1948), seine alte Stadt Jerusalem einnehmen (Juni 1967), spektakuläre landwirtschaftliche Entwicklungen erreichen (Bäume, Früchte, Blumen, usw.), und von allen Nationen der Welt gehasst und unter Druckgesetzt werden. Gott erfüllt Sein Wort, und nichts, was wir sagen oder tun, wird das verhindern !

11. Weil Gott kommen und in der Mitte Israels wohnen wird !


Eine der einzigartigen Schriftstellen über die Endzeiten ist in den Visionen über die Zukunft zu finden, die Sacharja, der Prophet, uns gab
  • Sacharja 2:14-16 – „Juble und freue dich, Tochter Zion ! Denn siehe, ich komme und werde in deiner Mitte wohnen, spricht der HERR. Und an jenem Tag werden viele Natio- nen sich dem HERRN anschließen. So werden sie mein Volk sein. Und ich werde in deiner Mitte wohnen, und du wirst erkennen, dass der HERR der Heerscharen mich zu dir ge- sandt hat. Und der HERR wird Juda als sein Erbteil besitzen im heiligen Land und wird Jerusalem aufs Neue erwählen.“
Und der zwölfte, und letzte, Grund warum wir Israel unterstützen sollten !

12. Weil Gott der ganzen Welt Erlösung bringen wird – durch den Messias Israels!

  • Jesaja 11:10 – “Und an jenem Tag wird es geschehen: der Wurzelspross Isais, der als Feldzeichen der Völker dasteht, nach ihm werden die Nationen fragen; und seine Ruhe- stätte wird Herrlichkeit sein“
  • Jesaja 42:1 – „Siehe, mein Knecht, den ich halte, mein Auserwählter, an dem meine Seele Wohlgefallen hat: Ich habe meinen Geist auf ihn gelegt, er wird das Recht zu den Nationen hinausbringen.“
  • Jesaja 42:6 – „Ich, der HERR, ich habe dich in Gerechtigkeit gerufen und ergreife dich bei der Hand. Und ich behüte dich und mache dich zum Bund des Volkes, zum Licht der Nationen“
  • Jesaja 43:25 – „Ich, ich bin es, der deine Verbrechen auslöscht um meinetwillen, und deiner Sünden will ich nicht gedenken.“
  • Jesaja 44:21-22 – „Denke daran, Jakob und Israel, denn du bist mein Knecht. Ich habe dich gebildet, du bist mein Knecht. Israel, du wirst nicht von mir vergessen. Ich habe deine Verbrechen ausgelöscht wie einen Nebel und wie eine Wolke deine Sünden. Kehre um zu mir, denn ich habe dich erlöst !“
  • Jesaja 45:17 – „Israel findet Rettung in dem HERRN, ewige Rettung. Ihr werdet nicht zuschanden und nicht zunichte werden in alle Ewigkeiten.“
  • Jesaja 45:22-23 – „Wendet euch zu mir und lasst euch retten, alle ihr Enden der Erde ! Denn ich bin Gott und keiner sonst. Ich habe bei mir selbst geschworen, aus meinem Mund ist Gerechtigkeit hervorgegangen, ein Wort, das nicht zurückkehrt: Ja, jedes Knie wird sich vor mir beugen, jede Zunge mir schwören“
  • Jesaja 52:10 – „Der HERR hat seinen heiligen Arm entblößt vor den Augen aller Natio- nen, und alle Enden der Erde sehen die Rettung unseres Gottes“
  • Jesaja 53:6 – „Wir alle irrten umher wie Schafe, wir wandten uns jeder auf seinen eige- nen Weg; aber der HERR ließ ihn treffen unser aller Schuld“
  • Jesaja 62:11 - Siehe, der HERR lässt es hören bis ans Ende der Erde hin: Sagt der Tochter Zion: Siehe, dein Heil kommt. Siehe, sein Lohn ist bei ihm, und seine Belohnung geht vor ihm her.
Jeschua sagte, die Erlösung ‘von den Juden ist’. der christliche Glaube und Bekenntnis ist verwurzelt im Versprechen Gottes, das der Nation Israel gegeben wurde. Das Christentum ist weder eine heidnische Religion, noch kamen seine ursprünglichen Ideen aus den götzen- dienerischen Überzeugungen vergangener Reiche ! Das Christentum basiert auf jüdischen Wurzeln und den Zusagen Gottes gegenüber Israel !

(Diese Botschaft wurde während aller drei Morgenandachten der ‚Calvary Chapel of Chino Hills‘, Kalifornien, am 14. April 2013 vermittelt)



Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

Was wissen Sie wirklich über Ihre Kunden ?

20.03.2019 - Eine Frage für jeden Unternehmer ... [weiter]

Wichtige Fragen/Antworten für erfolgreiches Marketing

18.01.2019 - ... überarbeitete Darstellung [weiter]

Der Mittelstand und die "Welt"

07.12.2018 - Wir müssen uns alle ständig nach Neuem umsehen [weiter]

ISRAEL versteht/ durchschaut IRAN – der Westen nicht

11.05.2018 - Schon 2015 wurde davor gewarnt, ... [weiter]

GANZ NEBENBEI

Positionierung-(auch-und-gerade-im-Internet)

Welche Produkte oder Dienstleistungen bieten Sie derzeit im Internet an ?
Welche Angebote haben n ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn