Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Die ‚wirksame Kraft der Verführung‘

Übersetzung des Artikels von Jack Kelley (aktuelle Version eines Artikels aus 2006) vom 14.1.2012

Die Ankunft des Gesetzlosen wird „aufgrund der Wirkung des Satans erfolgen, unter Ent- faltung aller betrügerischen Kräfte, Zeichen und Wunder und aller Verführung der Ungerech-tigkeit bei denen, die verlorengehen, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen ha- ben, durch die sie hätten gerettet werden können. Darum wird ihnen Gott eine wirksame Kraft der Verführung senden, sodass sie der Lüge glauben, damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt haben, sondern Wohlgefallen hatten an der Ungerechtigkeit“. (2 Thessalonicher 2:9-12)

Es ist kein Geheimnis, dass der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad mit dem Ein- treffen einer schiitischen islamischen Messiasfigur, dem al Mahdi, erfüllt ist. Damit wird die Besorgnis aufrecht erhalten, dass ein nuklear bewaffneter Iran die Art von globalem Chaos bereiten könnte, das nötig ist, nach seiner Ansicht, um die Bühne für die Rückkehr des Mahdi’s vorzubereiten. Die letzten Ereignisse scheinen das zu bestätigen. Zum Beispiel hat Iran, nach Jahren des Versprechens, dass ihre nuklearen Ambitionen ausschließlich fried- lichen Zwecken dienen würden, gerade ihre Absicht bekannt gegeben, einen 1-Kilotonne-Spregkopf dieses Jahr zu testen. Es wird angenommen, dass Irans Führer ihre nuklearen Möglichkeiten bald als eine vollendete Tatsache so bald wie möglich bekannt geben wird.

Iran hat daneben mehrfach gedroht, die Straße von Hormus abzuriegeln, wodurch mehr als 35 % der Schiffsversorgung der Welt mit Öl blockiert würde und sie haben Amerika ge- warnt, ihren vor kurzem abgefahrenen Flugzeugträger zurück in den Persischen Golf zu schicken. Die USA haben so reagiert, dass sie den Kurs des Flugzeugträgers umgedreht und zusätzlich zwei weitere in die Nähe beordert haben, wovon einer diese Woche in den Persi- schen Golf eingefahren ist. Zusätzlich zu den Tausenden von Soldaten, die in Israel und Jor- danien, für den Fall von Problemen in Syrien, vor Ort sind, wurden 15.000 weitere in Kuwait stationiert, falls es Ärger im Iran geben sollte. Es wird weithin angenommen, dass eine Art von militärischem Showdown zwischen Iran und den USA bevorsteht.

Von Al Mahdi, d. h. ‘der Geführte’, wird gesagt, dass er im Jahre 941 AD mit 5 Jahren ‚in den Verschluss‘ (untergetaucht) hineingegangen ist. Schiitische Moslems glauben, dass am Ende der Zeitalter wieder auftauchen wird. Sie sagen, dass seiner Wiederkunft Chaos, Krieg und Blutvergießen vorangehen wird. Wenn er kommt, wird er ein weltweites islamisches Kalifat (= Herrschaft eines Kalifen) errichten, und, nach einer dramatischen Auseinandersetzung mit dem Bösen und der Dunkelheit, die sieben Jahre dauert, wird er die Welt in einen uni- versalen Frieden geleiten.

Das hat offensichtlich Ähnlichkeit mit der christlichen Eschatologie des Antichristen. Tatsäch- lich erwartet man, dass der ‚Verdeckte Imam‘, wie er auch genannt wird, gemeinsam mit Jesus zurückkehrt. Irans ‚Zwölfer‘-Sekte des Islam glaubt, das der Mahdi Mohammed ibn Hasan ist, der als der zwölfte Imam, oder der gerechte Nachfolger des Propheten Moham- med auftritt. Beide, sowohl Ayatollah Khamenei, als auch Präsident Ahmadinejad behaupten mit ihm Kontakt gehabt zu haben.

Wie öffentlich von ihm bekundet, glaubt Ahmadinejad, dass er berufen ist, ‘den Weg für die glorreiche Wiederkunft des Imam Mahdi, mag Allah seine Wiederkunft beschleunigen, zu be- reiten’. Für einige bedeutet das, dass sie das Chaos anrichten müssen, dass den Mahdi zu- rück bringt.

Er wird die Übereinkunft mit vielen für eine ‘Sieben’ bestätigen. In der Mitte der ‘Sieben’ wird er Schlacht- und Speisopfer aufhören lassen, und neben dem Flügel werden Gräuel der Verwüstung aufgestellt, und zwar bis die fest beschlossene Vernichtung sich über den Ver- wüster ergießt. (Daniel 9:27).

Der Prophet Daniel sprach von einer Sieben-Jahre-Regel, durch einen, der das endgültige Urteil über die Erde bringt, mehr als 1.000 Jahre bevor Mohammed die Religion, die wir als Islam kennen, entwickelte. Und, wie auch bei den Schiiten geglaubt, Daniels Regierender wird auch, dem großen Krieg zwischen den Kräften des Guten und Bösen auf dem Fuß fol- gend, an die Macht kommen. Wie sonst wäre er in der Lage, das Versprechen des Friedens zu benutzen, um die Welt zu verderben ? (Daniel 8:25).

Gemäß Offenbarung 13, werden der Regierende und sein falscher Prophet die Welt in eine gemeinsame Religion zwingen, und die töten, die dem widerstehen. Schiiten stimmen zu. Sie bestehen darauf, dass die Religion der Islam sein wird und, dass im Zuge dessen alle Juden und Römer (Christen), die sich nicht bekehren, zu Tode gebracht werden.

Gute Neuigkeiten und schlechte Neuigkeiten

Bitte verstehen Sie das richtig, ich versuche nicht, diesen islamischen Überzeugungen über al Mahdi irgendeine Legitimität zuzusprechen. Ich versuche nur darzustellen, wie ähnlich sie den biblischen Prophetien über den Antichristen sind. Tatsächlich liegt der einzige erkennba- re Unterschied in einer Tatsache. Wo Daniel und andere biblische Gestalten, die über den kommenden Regierenden prophezeiten, diesen als die höchste Verkörperung des Bösen ansahen, vielleicht sogar mit dem innewohnenden Satan, sehen Schiiten ihn als eine gute Kraft, der sie hineinführt in ein glorreiches Zeitalter weltweiten Islams. Die zwei Wahrneh- mungen könnten unterschiedlicher nicht sein.

Ich glaube, dieser Unterschied ist die sprießende Saat der ‚wirksamen Kraft der Verfüh- rung‘, über die Paulus in 2. Thessalonicher 11, sprach. Während der Großen Trübsal wird die Welt eine totale Umkehr ihrer Wahrnehmung von der ihrer jüdisch-christlichen Vergan- genheit, erfahren. Betrachten Sie diese beiden Passagen der Offenbarung als Bestätigung.

Die Menschen beteten den Drachen an, weil er dem Tier Macht gegeben hatte, und sie bete- ten das Tier an und fragten „Wer ist dem Tier gleich? Und wer kann mit ihm kämpfen?“ (Offenbarung 13:4). Der Drachen ist Satan und das Tier der Antichrist.

Die Menschen zerbissen ihre Zunge im Todeskampf und lästerten den Gott des Himmels wegen ihrer Schmerzen und Geschwüre, aber sie lehnten es ab Buße davon zu tun, was sie getan hatten“ (Offenbarung 16:10-11).

Wie diese klar aufzeigen, werden sie in der Endzeit Satan anbeten und Gott lästern.

Erstaunlicherweise ist diese Umkehr ihrer Wahrnehmung ebenso die Basis für ein Neues Zeitalter, genannte die Luziferische Doktrin. Einfach ausgedrückt verbirgt sich dahinter, dass Lucifer, der ‚Engel des Lichts‘ (lateinisch bedeutet Lucifer ‚Lichtträger‘), verzweifelt versucht, die Menschheit durch die finale, spirituelle, Phase der menschlichen Evolution, in die utopische Welt hineinzubringen, nach der sich die Menschheit ausstreckt. Aber Lucifer wird gehindert in seinen Bemühungen durch den bösen Adonay (aus dem hebräischen Adonai, was ‚der Herr‘ bedeutet), der die Menschen vernichten will. Wie Sie sehen, ist es auch das Gegenteil der Wahrheit, genauso, wie Paulus warnte (2 Thessalonicher 2:9-12) und so ähnlich, wie die Prophetien von al Mahdi zu sein scheinen.

In wessen Namen auch immer, diese Doktrin wird die ‘Eine-Welt-Religion’, der siebzigsten Woche von Daniel, durchziehen. Wegen der dramatischen Manifestation übernatürlicher Zeichen und Wunder, während dieser Zeit, werden die letzten Spuren des gottlosen säku- laren Humanismus schließlich sterben. Satan, der während unserer Tage damit zufrieden war, jedem außer Gott für die Schöpfung der Erde und des Menschen den Verdienst zuzu- schreiben, wird beginnen, für sich selbst Verdienst zu suchen. Und, da er es abgelehnt hat, die Wahrheit zu lieben, wird der Mensch, der an jemanden glauben muss, der größer ist, als er, vogelfrei sein für diese Lüge.

Die ‚Luziferische Doktrin‘ erklärt den Unterschied zwischen der schiitischen Ansicht und der biblischen Prophetien und könnte ‚die wirksame Kraft der Verführung‘ sein, von der Paulus sprach. Der islamische Gott ist nicht der Gott der Bibel, und neben den Menschen gibt es nur ein anderes geschaffenes Wesen, das sich darauf Hoffnung macht, Gott zu sein.

Siehe, es kommen Tage, spricht Gott, der Herr, da werde ich einen Hunger ins Land sen- den; nicht einen Hunger nach Brot, noch einen Durst nach Wasser, sondern danach, das Wort des Herrn zu hören". (Amos 8:11)

‚Der Mensch, der nicht für irgendetwas steht, wird für alles fallen‘, sagt man, wenn also, nachdem die Gemeinde verschwunden ist und die göttliche Hungersnot, wie von Amos pro- phezeit wirkt, wird es einen echten Bedarf auf der Welt geben, an etwas zu glauben. Die Luziferische Doktrin wird hier gut passen, besonders wenn seine zwei führenden Verfechter, der Antichrist und der falsche Prophet, scheinbar solche übernatürlichen Kräfte haben.

Mahmoud der Eiferer

Die Einführung religiöser Leidenschaft in die Geschehnisse auf der Welt, auch wenn sie noch so betrügerisch ist, ist, seit 1948 (Gründung des Staates Israel), der dramatischste Beweis dafür, dass das Ende nahe ist. In den letzten Tagen des Kommunismus, als manche Leute dachten, Gorbatschow sei der Antichrist, haben sie das Fehlen dieses kritischen Punktes übersehen. Ausgehend von der Perspektive des modernen Rationalismus der 1950er Jahre, als man dachte, dass Gott nicht mehr real wäre, schien der gottlose sowjetische Feind aus- zureichen, um die Endzeit-Prophetien zu erfüllen. Und doch spricht die Bibel von intensiven geistlichen Auseinandersetzungen am Ende des Zeitalters. Doch die letzte Schlachtwird wird auf geistlichem Gebiet geschlagen und gewonnen. Sie findet eben auf der Erde statt. Es ist offensichtlich, dass Geschehnisse am Ender des Zeitalters starke, gegensätzliche geistliche Kräfte einschließen.

Mahmoud Ahmadinejad ist ein religiöser Eiferer erster Ordnung. Aufgrund seiner Aussagen ist klar, dass er daran glaubt, dass sein Mahdi bald kommt, und das er auserwählt wurde, sein Land dafür vorzubereiten. Ein altes islamisches Sprichwort sagt, „Wenn die Studenten bereit sind, wird der Lehrer kommen.“ Und er selbst hat gesagt, „Wir schrecken nicht davor zurück zu sagen, dass der Islam bereit ist, die Welt zu regieren“. Ein Mann, mit dem Eifer, und der Macht, die er hat, wird nicht davor zurückschrecken, die Welt ins Chaos zu stürzen, damit sein Herr möglichst bald kommt.

Denn schon ist das Geheimnis der Gesetzlosigkeit wirksam; nur offenbart es sich nicht, bis der, welcher jetzt zurückhält, aus dem Weg ist“ (2.. Thessalonicher 2.7). Aber, denken Sie daran, meine Freunde: Bevor die ‚wirksame Kraft der Verführung‘ wirklich greifen kann, muss die Wahrheit verschwinden. Der Aufbewahrungsort für die Wahrheit in diesem Zeit- alter ist die Gemeinde, also ‚Wenn aber dies anfängt zu geschehen, so richtet euch auf und erhebt eure Häupter, weil eure Erlösung naht. (Lukas 21,28). Wenn Sie gut hinhören, können Sie fast schon die Schritte des Messias hören.

>> weitere Texte dazu
+ Jesus spricht persönlich (.pdf) >> + Gebet dazu

 

Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

Biblische Unternehmensführung

10.05.2019 - ERFOLG durch Befolgung des 'Handbuches des Lebens' [weiter]

Was wissen Sie wirklich über Ihre Kunden ?

20.03.2019 - Eine Frage für jeden Unternehmer ... [weiter]

Wichtige Fragen/Antworten für erfolgreiches Marketing

18.01.2019 - ... überarbeitete Darstellung [weiter]

Der Mittelstand und die "Welt"

07.12.2018 - Wir müssen uns alle ständig nach Neuem umsehen [weiter]

GANZ NEBENBEI

Guerilla Marketing

Guerilla Marketing - d. h. - Marketing ´durch die Hintertüre' - ...

... braucht Ge ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn