Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Es ist später als Du denkst !

Übersetzung des Beitrages vom 5. 6. 2012 von Pete Garcia

Für einen Dispensationalisten kann die Gesamtheit der kurzen menschlichen Geschichte auf dieser Erde in klar abzugrenzende ‘Jahreszeiten’ eingeteilt werden … oder auch in ‚Zeit- alter‘, in denen Gott (der sich nie ändert) sich unterschiedlich mit der Menschheit befasst hat – bezüglich ihres Standes vor Ihm.

  • “Für alles gibt es eine bestimmte Stunde. Und für jedes Vorhaben unter dem Himmel gibt es eine Zeit:“ (Prediger 3:1
Im Garten Eden wurde dem Menschen aufgetragen, nicht vom Baum der Erkenntnis des Gu- ten und Bösen zu essen. Neben der Aussage, er solle fruchtbar sein und sich mehren, und die Erde in Besitz nehmen … war dies das einzige ‚Du sollst nicht‘-Gebot von Gott. Sie lebten in Unschuld und versorgten sich im Garten Eden, bis zu dem Tag, als sie das einzige Gebot, zu etwas, was sie nicht tun sollten, brachen. Adam und Eva aßen von dem Baum, die Sünde kam in die menschliche Rasse, und sie wurden aus diesem perfekten Garten vertrieben. So betrat die Menschheit ein neues Zeitalter, in dem sie ihre Leben leben würden, aber be- herrscht durch ihr neu gefundenes Gewissen, Gutes und Böses zu kennen.

Von da an bis zur Flut vergingen ungefähr 1.560 Jahre, in denen der Mensch tat, was recht war in seinen Augen. Es gab kein Gesetz, keine Bibel, keine regierende Autorität, die anlei- tete, wie der Mensch in Frieden mit seinem Nachbarn und Seinen Schöpfer leben könnte. Daraus wurde schnell eine Zeit der Gesetzlosigkeit, in der selbst die gefallenen Engel die Grenze übertraten und sich mit menschlichen Frauen paarten.

Als Noah die Arche bauen sollte, war die Menschheit in eine unvorstellbare Tiefe von Verdor- benheit herabgesunken. De facto war es so schlimm, das Gott die Menschheit durch die Flut zerstören musste (außer 8 Personen), um sie zu retten. Diese globale Katastrophe brachte das Zeitalter, in dem der Mensch regierte, zu einem abrupten und gewaltsamen Ende. An dessen Ende, machte Gott mit Noah einen Bund (Bund mit Noah), dass nie mehr unschul- diges Blut ohne Konsequenzen vergossen werden würde, Und mit der Schaffung der Todes- strafe, gab es einen Rahmen für die Menschen, im Zeitalter der menschlichen Regierungen, übereinander zu herrschen

Das Zeitalter des Versprechens war enthalten im Ruf für Abraham aus Ur in das Land der Chaldäer zu ziehen, in das gelobte Land, in dem seine Abkommen für immer leben sollten. Abraham war die erste Person, die in den Schiften ‚Hebräer‘ genannt wird, und daraus können wir schließen, dass es davor nur Heiden gab.

Ab jetzt gab es zwei Menschengruppen, Juden und Heiden. Gott verhieß Abraham im Schlaf, dass die Hebräer 400 Jahre versklavt werden würden, bevor sie das Land erben könnten. Diese Zeitspanne war nötig, um den damaligen Einwohnern (Amoriter) Zeit zur Buße zu geben (was sie aber nicht taten). Gott wollte dann die Israeliten nutzen, ihre Gerechtigkeit zu werden, indem er das Land von ihrer Unreinheit reinigte. Der Ruf an Abraham, seinen einzigen Sohn zu opfern, war ein Ausblick darauf, wie Gott, ungefähr 2.000 Jahre später, einen Pfad zur Erlösung schaffen würde.

Mose führte die Israeliten aus ihrer Gebundenheit in die Wildnis, in der er das Gesetz von Gott empfing … womit das Zeitalter des Gesetzes begann. Dieses Zeitalter dauerte ungefähr 1.500 Jahre, bevor es seine Erfüllung im ersten Erscheinen ihres Messias, Jesus Christus, fand. Wie prophezeit, wurde er für 30 Silberlinge verraten, und an einem Kreuz, für die Sünden der Welt, gekreuzigt.

Vor Seinem Tod sagte Er, dass er ein Volk schaffen würde, das die Gemeinde (Matthäus 16:17-19) genannte würde, die weitermachen würden, bis es persönlich zurückkommen würde, um sie dorthin mitzunehmen (Johannes 14:1-3), wo Er war. Wie die Sünde durch den ersten Adam in die Welt kam, würde die Erlösung durch den letzten Adam kommen, der Christus unser Herr ist.

Eva wurde aus der Seite Adam’s erschaffen, und genauso würde die Braut Christi aus der Seite Christi geboren werden. Wie wenn das Wasser, mit Blut, ausströmt, wenn eine Frau kurz davor ist zu gebären. Am Kreuz, wurde die Seite Jesus‘ mit einer Lanze eingestochen, und das ausströmende Wasser, mit dem Blut, symbolisiert den Geburtsprozess der Gemein- de, durch Seinen Tod. Unsere Bevollmächtigung (oder was die Leute als den Geburtstag der Gemeinde ansehen) geschah zu Pfingsten, wie in Apostelgeschichte 2 berichtet. Seitdem vergingen ungefähr 2.000 Jahre und wir haben erlebt, wie die Gemeinde durch die 7 Stufen (Offenbarung 2 + 3) ihres Lebens ging – von damals bis heute.

Zusammenfassung:
Ungefähre Zahlen gemäß der Familienforschung und Geschichte

 

  • Von der Schöpfung bis Abraham vergingen 2.000 Jahre (Unschuld, Gewissen, und menschliche Regierung
  • Von Abraham bis Jesus Christus vergingen 2.000 Jahre (Versprechen, Gesetz)
  • Von Jesus Christus bis heute, vergingen 2.000 Jahre (Gemeinde, Trübsal (die letzten 7 Jahre des Gesetzes)


Der Sinn und Zweck

Und, wie der Weise König Salomo feststellte … JEDES DING …hat seine Zeit. ‚Zeiten‘ haben zwei Dinge gemeinsam … sie haben einen Anfang und sie haben ein Ende. Wie gezeigt, hat jedes der vorhergehenden Zeitalter einen Anfang und ein Ende, warum sollte es für das Zeitalter in dem wir leben anders sein ? Rückblickend, war am Zeitalter des Gesetzes so einzigartig, war, dass es um ungefähr 7 Jahre verkürzt wurde.

“Siebzig Wochen sind über dein Volk und über deine heilige Stadt bestimmt,“ (Daniel 9:24)

Der Prophet Daniel erhielt die 70-Jahrwochen-Prophetie vom Engel Gabriel, bei der von ihrem Anfang bis zu ihrem Ende 490 Jahre vergehen würden (70 x 7), die für die Nation Israel aufgehoben sein würden.

Es begann in Nehemia 2 (445 vor Christus) mit der Anweisung, weiterzumachen und nicht den Tempel wieder aufzubauen, sondern die Stadt Jerusalem, und würde dann ca. 173.880 Tage (483-360 Tage/Jahr) später enden, wenn Christus Seinen triumphalen Einzug nach Jerusalem am Palmsonntag hält. Wir wissen geschichtlich, dass die 7 Jahre, nach der Wie- derauferstehung, weder erfüllt sind, noch passen sie in irgendeine 7-Jahrespriode zwischen damals und heute. Aber, gemäß dem Engel Gabriel … diese 7 Jahre, die für Israel aufgeho- ben sind, werden absolut geschehen.

“Und ich bin gekommen, um dich verstehen zu lassen, was deinem Volk am Ende der Tage widerfahren wird; denn noch gilt die Vision für ferne Tage.“ (Daniel 10:14)

Zurückgehalten

Die, die den Hinweis aus 2. Thessalonicher 2:7 für richtig halten, dass der Zurückhalter der Heilige Geist sei, glauben oft, dass der Heilige Geist generell Böses von der Welt zurück- hält. Ich dagegen nehme an, im Angesicht der Tatsache, dass sich seit Pfingsten das Böse stetig verschlimmert hat, dass der Zurückhalter Böses nicht von der Welt fernhält, sondern von der Zerstörung der Gemeinde. In Matthäus 16:18 sagt Jesus, dass „… werde ich meine Gemeinde bauen, und des Hades Pforten werden sie nicht überwältigen“. Das setzt voraus, dass die Gemeinde (der Leib Christi) immer offensiv gegen die Festungen des Sa- tans angehen würde, denn die Pforten sind für defensive Zwecke vorgesehen, bis das Ge- meindezeitalter endet.

Christen haben blutige Perioden der Verfolgung in der Vergangenheit erlebt, als die Welt erfolglos versuchte, die Ausbreitung des Christentums zu verhindern. Wir haben vielfältige Formen der Verderbnis in der Gemeinde erlebt und erleben sie noch, nämlich mit dem Ver- such, sie mit falschen und zum Abfall verführenden Lehren zu verunreinigen … trotzdem verbleibt ein Rest, der treu zum Wort steht. Wir haben in diesen letzten Tagen Verfolgung der Gläubigen erlebt, die wie ein Krebs wuchert, mit dem Zweck, Gläubige zu beschämen und still zu halten … trotzdem wird das Evangelium weiter von denen gesprochen, deren Münder und Gedanken keine Furcht haben, die Wahrheit auszusprechen.

Die Tür, wie Gott öffnet, kann durch keinen geschlossen werden, außer durch Gott. Erst bei der Entrückung der Gemeinde, wenn der Leib Christi entfernt ist, wird dem Antichristen und seinem schlimmen System erlaubt die Trübsals-Heiligen zu überwinden. Diese Reinigung be- lässt in der Tat das weltliche Königreich des Antichristen ‚entkernt‘ zurück, besonders im Hinblick auf eine Nation … Israel. Das ist der Zweck und das Zeitalter, in dem die Erfüllung des 7en letzten Jahres seinen Höhepunkt findet.

Über die Nachteile

Was bleibt also ?

  • Wir brauchen nicht darauf zu warten, dass Israel wieder zu einem eigenen Land wird (Hesekiel 37, bes. Vers 21).
  • Wir brauchen nicht darauf zu warten, dass die Juden Jerusalem wieder einnehmen (Lukas 21:24).
  • Wir brauchen nicht darauf zu warten, dass es eine Bewegung im Judentum gibt, die das Material, das Geld und die Möglichkeit haben einen dritten Tempel wieder zu erreichten.
  • Wir brauchen nicht darauf zu warten, dass sich Israels Feinde organisieren, wie aus der Bibel ersichtlich (Hesekiel 38).
  • Wir brauchen nicht auf einen weltweiten Aufruf nach einem vereinten politischen System zu warten.
  • Wir brauchen nicht auf die Implementierung eines globalen wirtschaftlichen Systems zu warten.
  • Wir brauchen nicht auf die Skeptiker und Spötter zu warten, die kommen und die ver- spotten, die daran glauben, dass Christus für Seine Gemeinde zurückkehrt
  • Wir brauchen nicht auf den weit verbreiteten Abfall vom Glauben zu warten, der die Ge- meinde dazu verführt lauwarm und ineffektiv zu werden.


Die Welt hat die Massen so trainiert, dass sie denken, das Leben würde so weitergehen, wie immer. Sie lassen diese Theorie darauf basieren, dass ihre verdorbenen Theorien, das sich das Leben langsam, über die Evolution (mehr zur Evolution >> - d. Übers.) über Millionen Jahre, entwickelt hat - obwohl diese Theorien unlogisch und wissenschaftlich unhaltbar ist. Sie lehnen den biblischen Bericht über die wahre Geschichte der Menschheit auf diesem Pla- neten ab. Wir wissen nicht, wie viel länger Er seine Zurückhaltung üben wird, aber, wenn die Vergangenheit überhaut ein Schlüssel für das Verständnis der Zukunft sein kann, wenn un- sere Zeit (das Gemeinde-Zeitalter) ihre Fülle erreicht hat, wird das Ende dieses Zeitalters plötzlich und ohne Vorwarnung kommen.

  • “Was aber die Zeiten und Zeitpunkte betrifft, Brüder, so habt ihr nicht nötig, dass euch geschrieben wird. Denn ihr selbst wisst genau, dass der Tag des Herrn so kommt wie ein Dieb in der Nacht. Wenn sie sagen: Friede und Sicherheit !, dann kommt ein plötzliches Verder- ben über sie, wie die Geburtswehen über die Schwangere; und sie werden nicht entfliehen.“ (1. Thessalonicher 5:1-3

>> weitere Texte dazu          +      Jesus/der Heilige Geist spricht persönlich >>

 

Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

Tips für Verantwortliche in Marketing und Vertrieb

16.10.2019 - zu denen ich stehe und sie ebenso zur Umsetzung anbiete, weil sie meiner Meinung entsprechen: [weiter]

MARKETINGERFOLG

13.09.2019 - Professor Kotler, 'MARKETINGGURU' aus USA sagt: [weiter]

Neue Anschrift

30.08.2019 - Aktualisiertes Impressum [weiter]

Biblische Unternehmensführung

10.05.2019 - ERFOLG durch Befolgung des 'Handbuches des Lebens' [weiter]

GANZ NEBENBEI

Marketing-Vertrieb-Verkauf in Indien

Hier finden Sie mehr Informationen >> Indien

Länderinformationen für den erfo ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn