#!/usr/bin/php5 --

Der Mensch - IV

Evolutionstheorie:

Wie die Evolutionstheorie glaubt, ging der Mensch direkt aus dem Tierreich hervor. Aus diesem, Grunde seien die Unterschiede zwischen Mensch und Tier nur gradueller Art, infolge höherer Entwicklungsstufe."

Wissenschaft:

Die Wissenschaft und die menschliche Erfahrung zeigen, daß es zwischen dem Menschen und dem Tier eine tiefe unüberbrückbare Kluft gibt.
Hier nur einige der Unterschiede:
a) Der Mensch verfügt über die Fähigkeit kreativen Denkens und eines freien Willens
b) Der Mensch ist ein Sprachwesen mit Intelligenz, Schuld- und Verantwortungsgefühl
c) Er hat eine unvorstellbare Weite in der Wahrnehmung und verfügt über Abstraktionsmöglichkeiten
d) Er steckt sich Ziele in seinem Leben, er kann planen und logische Konsequenzen ziehen
e) Seine Kommmunikationskapazitäten sind unvergleichbar mit den tierischen
f) Das Gehirn des Menschen verfügt über Qualitäten, die im Tierreiche keine Parallelen finden
g) Der Mensch hat ein angeborenes Sehnen nach Liebe, Angenommensein, Geborgenheit, Ewigkeit und ein unlöschbares Streben nach Geistlichem
h) Der Mensch besitzt schöpferische, erfinderische, ästhetische und künstlerische Fähig- keiten
i) Er besitzt Fähigkeiten der Bewertung, Beruteilung und Religiosität, aber auch der Heuchelei
k) Der Mensch besitzt Entscheidunggsfähigkeit zu Gutem und zu Bösem, für und gegen Gott
l) Anatomisch, molekularbiologisch und genetisch sind große Unterschiede zu beobachten
m) Der Mensch ist die einzige biologische Art, welche seine "Artgenossen" (Mitmenschen) aus egoistischen Gründen belügen, ausbeuten und umbringen kann. In der Tierwelt kommt das nie vor.

Das sind nur einige Beispiele der Eigenschaften des Menschen, welche ihn von der Tierwelt total unterscheiden. Hier begegnen sich zwei unvergleichbare Welten.

Wenn der Mensch vom Affen abstammen würde, dann sollten wir Millionen von Fossilien finden, welche die Übergänge vom Affen zum Menschen markieren könnten. Die angeblichen Fossilienbelege halten in dieser Richtung keiner kritischen Untersuchung stand, selbst Evolutionisten sind sich hier nicht einig. Und warum gibt es heute keine lebendigen Übergangsformen zwischen Affen und Menschen ? "Wenn die Gegenwart der Schlüssel zur Verangenheit ist", wie die Evolutionisten behaupten, dann würden wir heute überall auf der Erde Menschenaffen begegnen.

Es gibt keinen einzigen !
mehr >>
zum Anfang