Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Dein Wort ist Wahrheit

Zur Glaubwürdigkeit der Bibel - Hat Gott immer recht ? – Übersetzung eines Artikels von Jack Kinsella

Niemand würde die Bibel als wissenschaftliches Werk oder medizinische Beschreibung klassifizieren, aber die Bibel enthält sowohl wissenschaftliche, als auch medizinische Aus- sagen.

Geht man davon aus, dass die Bibel geistlich inspiriert wurde und 100 % richtig ist, und das in 100 % der Fälle, dann sollte man auch annehmen dürfen, dass das auch auf alle dort ent- haltenen wissenschaftlichen und medizinischen Details zutrifft.

Der Großteil der medizinischen Informationen in der Bibel stammt aus den ersten 5 Büchern Mose, dem Pentateuch, und sie werden generell als von Mose geschrieben anerkannt.

------------------
Nun folgen bei dem Autor des Artikels eine ganze Reihe von Betrachtungen der Erziehung Mose, seiner ägyptischen Wurzeln (die Ägypter waren ja schon sehr weise), einiger damals verwendeter Mittel, usw., die im Original nachgelesen werden können. Ich willl mich hier nur auf einige Dinge konzentrieren, die uns heute oft begegnen. (der Übersetzer)
------------------

Tausende von Jahren bevor der ‘Aderlass’ entdeckt wurde, wurde die Menschheit bereits von Gott informiert, dass das Blut der Schlüssel des Lebens ist. In 3. Mose 17:11 heißt es: „Denn die Seele des Fleisches ist im Blut“

Wie konnte Mose vor nahezu 3.500 Jahren wissen, dass das Leben im Blut ist, etwas, was den Rest der wissenschaftlichen und medizinischen Fakultäten tausende von Jahren kostete, um es zu entdecken ?

1847 stellte ein deutscher Arzt, der versuchte, die Sterberate unter Schwangeren zu ver- mindern, fest, dass die Studenten morgens Autopsien durchführten und dann direkt vom Leichenschauhaus auf die Krankenstationen gingen, ohne sich die Hände zu waschen.

Er ordnete für jeden auf seiner Station an, sich nach jeder Untersuchung gründlich die Hän- de in einer Chlorlösung zu waschen. Innerhalb von 3 Monaten sank die Sterblichkeitsrate von 18 % auf 1 %.

Hätte Dr. Semmelweis einfach nur den Pentateuch gelesen, hätte er gelernt, was die alten Israeliten schon dreitausend Jahre vorher wussten: „Wer einen Toten berührt, die Leiche irgendeines Menschen, der wird sieben Tage unrein sein. Dieser soll sich am dritten Tag da- mit entsündigen, und am siebten Tag wird er rein sein; und wenn er sich nicht entsündigt am dritten Tag, dann wird er am siebten Tag nicht rein sein.“ (4. Mose 19:11 - entsündigen = reinigen !)

Mose gab ebenfalls Anweisungen, um das reinigende Wasser herzustellen (4. Mose 19:17 ff). Die Liste liest sich wie ein typischer altertümlicher Aberglaube.

Sie verlangt nach einer Kombination aus Asche einer roten Kuh, Ysop, Zedernholz und Scharlach.

Tatsächlich ist eine Mischung aus diesen Produkten etwas ähnliches wie eine antibakterielle Seife. Schmierseife wird aus durch Asche gegossenes Wasser hergestellt.

Die medizinischen Wirkungen von Ysop sind beispielsweise: schleimlösend, blähungstrei- bend, entspannend für periphere Adern, bewirkt Schwitzen, wirkt entzündungshemmend, anti-katarrhalisch, krampflösend. Seine aktiven Bestandteile sind ätherisches Öl, Flavo- noide, Tannine und Bitterstoffe.

Ein starker Tee aus Ysopblättern und getrockneten Blüten wird für Leiden der Lunge, Nase und Lymphstauungen im Hals verwendet und äußerlich für Blutergüsse, um Schwellungen zu behandeln sowie für Hautverfärbungen.

Zedernholz wurde lange zur Lagerung in Lagerregalen genutzt, weil es Insekten vertreibt und Fäulnis verlangsamte. Als Öl, und bei Menschen verwendet, ist es antiseptisch, schleim- lösend, anti-fugal, sedierend und insektizid.

Zedernblätter und –zweige sind reich an Vitamin C und diese Effektivität führte dazu, das es präventiv gegen oder zur Behandlung von Skorbut genutzt wurde; daher wurde der Baum auch ‚arbor vitae‘ oder ‚Lebensbaum‘ genannt.

Schließlich hat Moses die Hinzufügung von Scharlach angewiesen – wahrscheinlich Schar- lachwolle/Purpurwolle (Hebräer 9:19). Die Hinzufügung von Wollfasern zum ‘Reinigungs- wasser’ würde es etwas ‘gröber’ machen, wie Schmierseife.

---------------------
Im Original sind an dieser Stelle weitere 'alte' Medizinwege enthalten (der Übersetzer)
---------------------

Lasst uns schließlich die Vorschriften der Bibel über die Beschneidung betrachten. Jahrhun- dertelang sah westliche Medizin dieses als ‚barbarisch‘ an.

Die moderne Forschung beweist allerdings, dass die Beschneidung Peniskrebs praktisch eli- miniert. Beschnittene Kinder erleiden 20 x weniger Harnwegsinfektionen als unbeschnittene.

Die Beschneidung reduziert das Risiko, viele sexuell verbreitete Krankheiten zu bekommen oder weiterzugeben. Noch einmal, wie konnte Moses das alles in der Wüste Sinai vor Tau- senden von Jahren wissen ?

Aber warten Sie ! Wo wir gerade dabei sind, es gibt noch mehr !

Die Ausgabe 1951 der ‘Holt Pediatrics’ enthält einen Teil über ‘Hämorrhagische Krankheiten bei Neugeborenen’. Dieser Teil befasst sich mit dem Auftreten spontaner Blutungen unter Neugeborenen, was manchmal starke Auswirkungen auf wichtige Organe wie das Gehirn haben oder sogar zum Tod führen kann.

In der Diskussion über die Gründe für derartige Blutungen stellen die Autoren fest, dass das überflüssige Bluten primär auf einen verminderten Gehalt an Prothrombin (Gerinnungsfak- tor) zurückzuführen ist, was wiederum verursacht wird durch einen unzureichenden Grad an Vitamin K.

Eine Übersicht zeigt den normalen Grad an Prothrombin bei Neugeborenen. Er geht von 90 % am Tag der Geburt zurück auf ca. 35 % am 3. Tag außerhalb des Mutterleibes.

Nach dem 3. Tag steigt der Grad von Prothrombin wieder an. Am 8. Tag des Lebens ist der Prothrombin-Level bei ca. 110 % des normalen, ca. 20 % höher als am ersten Tag und ca. 10 % mehr als während des restlichen Kinderlebens.

Das heißt, dass die beste Zeit für eine Beschneidung der 8 Tag nach der Geburt ist.

1. Mose 17:12-14 sagt ganz deutlich, dass die Bescneidung am 8 Tag nach der Ge- burt stattfinden soll.

Es gibt einfach keine Erklärung für die frühzeitige medizinische Kenntnis, die Mose mitten im Sinai vor dreitausend Jahren zeigt.

Er konnte es nicht in Ägypten gelernt haben. Was Mose dort über Medizin erfahren hatte, hätte mehr Leute umgebracht, als sie zu heilen.

Er konnte es auch nicht gelernt haben während er Jethro’s Herden hütete. Er konnte es nicht beim Auszug aus Ägypten gelernt haben.

Aber es ist da. Medizinische Kenntnis die der westlichen Medizin weitere ca. dreitausend Jahre verborgen blieb !

Aber die Bibel enthält mehr als nur erstaunliche medizinische Kenntnisse. Lassen Sie uns kurz in ein paar andere Beispiele göttlicher Inspiration hineinschauen.

Paulus sagt, dass jeder Stern am Himmel einzigartig ist (1. Korinther 15:41). Erst als man im 20. Jahrhundert das Teleskop erfand, konnte man feststellen, dass das Lichtspektrum jedes Sterns einzigartig ist und nicht zwei gleiche darunter sind.

Jeremia 31:35-36 beschreibt die Einzigartigkeit des Universums. Hiob 26:7 offenbart, dass die Erde im Weltall ‚aufgehängt‘ ist.

Prediger 1:6 offenbart die Bewegungen des Windes – etwas, das durch säkulare Wissen-schaften erst im frühen 20. Jahrhundert herausgefunden wurde, als Meteorologen fest- stellten, dass der Wind in zyklonischen Mustern zirkuliert, und nicht auf einer geraden Linie.

Hiob 28:25 enthält fluiddynamische Prinzipien UND sagt aus, dass Luft ein Gewicht hat (von den Wissenschaften erst im Laufe der letzten 300 Jahre herausgefunden !)

Psalm 135:7Jeremia 10:13 und Hiob 36:27-29 geben eine komplette Beschreibung des hydrologischen Zyklus‘ der Erde.

Prediger 1:7 und Jesaja 55:10 beschreiben die Re-zirkulation der Wasserversorgung der Welt. Hiob offenbaren, dass sich kondensierter Wasserdampf in Wolken sammelt und für den Regen verantwortlich ist. Jesaja 40:22 offenbart, dass die Erde rund ist.

Der Apostel Petrus beschreibt die mögliche Zerstörung des jetzigen Universums unter Ver- wendung präziser wissenschaftlicher Terminologie, die säkularen Menschen weitere 1500 Jahre verborgen blieb.

„Es wird aber der Tag des Herrn kommen wie ein Dieb; an ihm werden die Himmel mit ge- waltigem Geräusch vergehen, die Elemente aber werden im Brand (der Übers.: glühende Hitze) aufgelöst und die Erde und die Werke auf ihr im Gericht erfunden werden“ (2. Petrus 3:10)

Erst ca. Mitte der 1940er Jahre entdeckte man die Kernspaltung, in der das Spalten der Atome das Schmelzen in ‘glühender Hitze’ stattfand – eine so unglaubliche Hitze, das das Spalten der Atome eines einzigen Elementes eine nukleare Explosion verursacht, das eine ganze Stadt verdampfen könne.

Über 20.000 bekannte Manuskripte dokumentieren den Text des Neuen Testaments. Dass macht das Neue Testament zu dem glaubwürdigsten antiquarischen Dokument (ein Doku- ment, das vor Erfindung der Druckpresse geschrieben wurde).

Diese Manuskripte variieren im Umfang vom Teil einer Seite zu einer kompletten Bibel (AT und NT).

Die frühesten Manuskripte des Neuen Testaments datieren aus dem 2. Jahrhundert (100-199) AD.

Die Kopien der Manuskripte wurden in verschiedenen Sprachen von Leuten unterschied-licher Nationalität, Kultur und Hintergrund geschrieben.

Trotz dieser Unterschiede zwischen den Autoren fügt sich jedes Buch der Bibel nahtlos in das Gesamtwerk ein, als wenn es von einer einzigen Person geschrieben worden wäre. Die letzte Analyse zeigt, dass es auch tatsächlich so gewesen ist.

  • „... indem ihr dies zuerst wisst, dass keine Weissagung der Schrift aus eigener Deutung geschieht. Denn niemals wurde eine Weissagung durch den Willen eines Menschen hervorgebracht, sondern von Gott her redeten Menschen, getrieben von Heiligem Geist.“ (2. Petrus 1:20-21

Du kannst der Bibel vertrauen. Weil sie wahrhaftig ist. Sie MUSS es sein. Die Logik gebietet das.

Startseite

 

Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

Biblische Unternehmensführung

10.05.2019 - ERFOLG durch Befolgung des 'Handbuches des Lebens' [weiter]

Was wissen Sie wirklich über Ihre Kunden ?

20.03.2019 - Eine Frage für jeden Unternehmer ... [weiter]

Wichtige Fragen/Antworten für erfolgreiches Marketing

18.01.2019 - ... überarbeitete Darstellung [weiter]

Der Mittelstand und die "Welt"

07.12.2018 - Wir müssen uns alle ständig nach Neuem umsehen [weiter]

GANZ NEBENBEI

internationales-globales-management2

Mary Teagarden, eine weitere Professorin meint folgendes:

Zu viele Firmen denken, dass ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn