Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Verschiedene aktuelle Prophetien - Seite 15

Übersetzungen (neueste auf jeder Seite zuerst) - die angegebenen Bibelstel- len stammen jeweils aus dem Originaltext !! - verlinkt aus diesem Artikel >>  und Ereignisse (31.7.2013) vor Jesu Rückkehr

Vorab: "Denn der Herr, HERR, tut nichts, es sei denn, dass er sein Geheimnis seinen Knechten, den Propheten, enthüllt hat"   Amos 3:7            << 14. Seite


Ich bin schon bei Dir
veröffentlicht am 16. 08. 2015 von Warrior Princess


Meine Liebe, Ich sehe Dich suchen, Ich sehe Deine Fragen nach den Wann und Wie. Du fragst, warum die Welt so böse ist, und ‚Warum hast Du uns noch nicht gerettet‘. Halte an Mir hautnah fest, denn bald komme Ich für Dich, aber bis dahin, erlebst Du, dass Ich schon bei Dir bin ? Ich werde nie von Deiner Seite weichen. Wenn der Vorhang beseitigt ist, wirst Du klar sehen. Bleibe in Mir und lass Mich Deine Lasten tragen. Aber noch ein wenig länger, Meine Geliebte. Halte Mich immer präsent in Deinen Gedanken, denn Ich wache stets über Dich. Gehe in Frieden und atme Mich tief ein. Bald wird Mein Atem über Dich fahren und Du wirst verändert. Verstehst Du, dass Du, für den König der Könige, geschaffen wurdest, zu Seiner großen Freude ? Du bist unschätzbar, und Ich werde nie Eins Meiner eigenen ver- lieren. Meine Liebe, wie Ich Dich liebe. Sei guten Mutes, denn Ich komme, um Dich zu erretten.

Dein König.


Halte Deine Augen auf Mich gerichtet
veröffentlicht am 09. 08. 2015 von Warrior Princess


Du, Meine Liebe, musst sicher Deine Augen auf Mich gerichtet halten. Die Spekulatione ist überall. Der menschliche Verstand kann es nicht wahrnehmen. Der Heilige Geist muss das offenbaren. Es wird offenbart werden, wenn diese Ereignisse auf Dich kommen, nicht vor- her, denn das ist die Strategie.

Aber Meine Braut hält nach Mir Ausschau, denn sie erkennt die Zeit, und dass Ich bald für sie kommen werde. Deine Wartezeit scheint endlos, und sie scheint so langsam zu verge- hen. Stell‘ Dir Meine Wartezeit vor, und wie lange Ich geduldig sein muss ! Meine Geliebte, dies wurde so geplant, bevor die Erde geschaffen wurde, und jedes Ereignis muss gesche- hen, wie der Vater es bestimmt hat. Es gibt nichts, was den Zeitablauf ändern kann (Lächelt !!) Ich habe oft mit Meinem Vater gesprochen, und gesagt, Ich würde gerne hingehen, und Meine Braut holen ! Aber das kann ich Dir sagen, Meine Geliebte, „Die Wartezeit ist fast vorbei !“.

Bereite Dich für Meine Ankunft vor, denn bald wirst Du in Meinen Armen sein. Liebe Mich so viel Du kannst, von dieser Seite des Vorhangs, wohl wissend, dass der Vorhang bald weg- genommen wird. Meine Braut sollte sich freuen, und mit Freuden singen, von ganzem Herzen !

Mein Kind, Ich liebe Dich so sehr !

In Liebe, Dein Bräutigam


Nur die Überwinder werden die Aufgaben durchführen, die ihnen in Meiner Macht und Autorität gegeben wurden
veröffentlicht 09. 08. 2015 von Julie Whedbee -Botschaft erhalten am 5. 8. 2015


Mein Volk kommt um, am Mangel an Erkenntnis, aber Weisheit und Erkenntnis sind immer für die da, die danach suchen, und die Weisheit wird ihren Platz in Meinem Volk finden. ICH BIN lehrt Euch persönlich, und hat Euren Gebeten gegeben, Euch vom Baum des Lebens zu lehren. Jede gute Gabe und Segnung kommt vom Vater des Lichts. Ich möchte immer Mein Volk mit Liebe, Segen, und mit Meiner Erkenntnis und Weisheit, von oben, überschütten. Alles ist für die, die suchen, da. Ihr geht mit Mir, Ihr sprecht mit Mir, und Ihr seid Meine Begleitung, deshalb gehören Euch alle Dinge, wie sie auch mir gehören.

Ich lehre Euch in der Autorität zu gehen, die Euch gegeben wurde. Jetzt ist die Zeit, Euer Schwert mächtig zu führen, alles das zu benutzen, was gelehrt wurde. Es ist Euer Geistes- mensch, der den Seelenmenschen regieren muss, nicht umgekehrt. In Euch gelegt wurde das Verständnis, wie man als Überwinder gehen muss. Ihr müsst jetzt zu dieser Einsicht kommen, Mein Volk. Denn nur die, die dieses Verständnis jetzt erlangen, die in Meiner to- talen Autorität und Kraft gehen werden, werde ich in die Lage versetzen, alle die Aufgaben durchzuführen, die ich vor sie gelegt habe.

Unterwerft Eure seelische Natur, erhebt Euch über die physischen Mängel und Schwächen dieses Lebens. Sprecht Gesundheit und Wohlergehen in Euch hinein, in diese, Meine Heilig- tümer. Erhebt Euch mit Heilung zu Meinen Flügeln, hinein in das Vorbild, das Ihr sein sollt. Seid nicht mit weniger zufrieden. Verführung ist rundum reichlich vorhanden, in jedem As- pekt Eures Lebens, aber Ihr werdet ständig mit Wahrheit versorgt, durch Mich, Euren großen Lehrer und Hirten.

Legt das Gewand des Lobpreises an, statt eines verzagten Geistes, denn Meine Gnade reicht für alle Eure Bedürfnisse. Ihr geht diesen Weg nicht alleine, denn Mein Stecken und Mein Stab, sie führen Euch, und in Eurer Schwäche, werde Ich stark. Vergesst heute nichts von dem, was Ich Euch lehrte, und mit Euch von Meinem Herzen teilte. Sucht danach, Euch selbst in Meinem Wort, und in Meiner Gegenwart, aufzubauen. Gestattet Mir, in Euch zu ru- hen, und darin werdet Ihr großen Frieden haben. Sucht nach Weisheit, Mein Volk, und sie wird sich finden lassen. Es gibt immer noch größere Offenbarungen für Euch. Hört nicht auf zu suchen, zu fragen, zu beten, oder anzuklopfen, denn die Türe ist offen. Ich werde Meine Wohnung in Euch machen.

JESHUA

Bestätigende Bibelstellen:
  • Hosea 4:6 – “Mein Volk kommt um aus Mangel an Erkenntnis. Weil du die Erkenntnis verworfen hast, so verwerfe ich dich, dass du mir nicht mehr als Priester dienst. Du hast das Gesetz deines Gottes vergessen, so vergesse auch ich deine Kinder“
  • Sprüche 8:22 – “ Der HERR hat mich geschaffen als Anfang9 seines Weges, als erstes seiner Werke von jeher“
  • Jakobus 1:17 – “Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei dem keine Veränderung ist noch eines Wechsels Schatten“
  • Jeremia 29:13 – “ Und sucht ihr mich, so werdet ihr mich finden, ja, fragt ihr mit eurem ganzen Herzen nach mir“
  • Maleachi 3:20 – „Aber euch, die ihr meinen Namen fürchtet, wird die Sonne der Gerechtigkeit aufgehen, und Heilung ist unter ihren Flügeln. Und ihr werdet hinausgehen und umherspringen wie Mastkälber“
  • Jesaja 61:3 – „den Trauernden Zions Frieden, ihnen Kopfschmuck statt Asche zu geben, Freudenöl statt Trauer, ein Ruhmesgewand statt eines verzagten Geistes, damit sie Terebinthen der Gerechtigkeit genannt werden, eine Pflanzung des HERRN, dass er sich durch sie verherrlicht“
  • Psalm 23:4 – “Auch wenn ich wandere im Tal des Todesschattens, fürchte ich kein Unheil, denn du bist bei mir; dein Stecken und dein Stab, sie trösten mich“
  • 2. Korinther 12:8-11 – “Um dessentwillen habe ich dreimal den Herrn angerufen, dass er von mir ablassen möge. Und er hat zu mir gesagt: Meine Gnade genügt dir, denn meine Kraft kommt in Schwachheit zur Vollendung. Sehr gerne will ich mich nun vielmehr meiner Schwachheiten rühmen, damit die Kraft Christi bei mir5 wohne6. Deshalb habe ich Wohlgefallen an Schwachheiten, an Misshandlungen, an Nöten, an Verfolgungen, an Ängsten um Christi willen; denn wenn ich schwach bin, dann bin ich stark. Ich bin ein Tor geworden; ihr habt mich dazu gezwungen. Denn ich hätte von euch empfohlen werden sollen, denn ich habe in nichts den "übergroßen" Aposteln nachgestanden, wenn ich auch nichts bin“
  • Matthäus 7:7 – “Bittet, und es wird euch gegeben werden; sucht, und ihr werdet finden; klopft an, und es wird euch geöffnet werden !“


Die Erde wird hin und her taumeln und aus der Achse verschoben, wenn die Himmel donnern und Ich Mein Gericht über dieses Volk ausgieße
gegeben am 06. 08. 2015 über Julie Whedbee – USA


Die Gerechten werden mit den Ungerechten leiden, wenn die Heftigkeit Meines Zorns sich entfaltet, aber in Meiner Gnade werde Ich Meine Eigenen schützen. Du erlebst die Heftigkeit, mit der Ich komme. Du fragst warum, aber Ich sage Dir, es muss so sein, oder Ich würde es nicht gesagt haben, wenn es nicht wahr wäre. Diese Dinge müssen geschehen, damit sie wissen, wer ICH BIN. Es ist die einzige Möglichkeit.

Die Feuer des Gerichts fallen auf diese Nation, so wie Ich es vorhergesagt habe. Warum überrascht Dich das ? Ist es wegen der Heftigkeit ? Denn Du, der/die Mich kennt, sollte keine Furcht haben. Dies ist die Zeit in der Ihr seid. Darum habe Ich Dir gesagt, Du solltest Dich beeilen. Beeile Dich, bereite Dich vor, rüste Dich ! Denn alles, was vorhergesagt wurde, ist jetzt auf Euch. Gericht kommt wirklich. Es fällt geschwind, schnell, und mit großer Heftigkeit. Meine Kinder, diese Heftigkeit wird weitergehen, sich steigern, und härter werden. Gesegnet sind die, die vorbereitet sind, die Meinen Anweisungen gefolgt sind, und Meiner Stimme und Meinem Ruf für ihr Leben gehorsam waren, denn sie werden immer nur Frieden kennen.

Seid ruhig in der Turbulenz, damit Ihr Meine Stimme hört, denn das ist wichtig. Ihr müsst Mich hören, wenn Ich rede. Ihr müsst immer auf die Stimme Eures Hirten eingestellt sein. Viele werden abfallen, wegen dieser Gerichte, denn sie werden annehmen, es gäbe keinen Gott. Sie werden nicht an einen Gott glauben, der zulässt, dass diese Dinge geschehen.

Aber Ich sage Euch, und das ist auch die Erfüllung Meines Wortes, durch das Ich es Euch gesagt habe – der große Abfall muss stattfinden, bevor der Sohn des Menschen zurück- kehrt. Nicht alle, die Mich mit ihren Lippen bekennen, kennen Mich. Sie werden Mich an diesem Tag verfluchen. Sie werden wünschen, nicht geboren worden zu sein, wenn sie erleben, was der Endpunkt dessen ist, was sie gesät haben.

Viel findet statt, wie Ich jetzt viele, viele Male, gesagt habe. Die ‘Plötzlichkeiten’ sind auf Euch, aber Ich rede mit Meinen Eigenen immer über das, was Ich tun werde. Ihr werdet viel erleben, und es wird viel Kummer zu erleben sein, aber das ist ein neuer Tagesanfang für Meine Eigenen, für einen hellen und herrlichen Tag. Ich habe es versprochen, Meine Kleinen, Ich habe es versprochen, und Ihr kennt Mich als den, der treu ist.

Aber zuerst kommt die große Erschütterung, die große Reinigung. Denn Ich muss läutern, und Ich werde durch das Feuer verbrennen. Ich werde alle hochmütigen und stolzen Dinge erniedrigen. Diese Erde wird hin und her taumeln, und aus ihrer Achse verschoben werden, wenn die Himmel donnern und Ich Mein Gericht auf dieses Volk ausgieße.

Kommt jetzt an den geheimen Ort, kommt zu dem Ort, wo Ihr Schutz findet, dem einzigen Ort, an dem Ihr sein könnt. Kommt zu dem Ort, den Ich für Euch vorbereitet habe, für diese besondere Zeit. Dieser Ort ist IN Mir. Seid in Mir und Ihr werdet keinen Schaden nehmen.

Abaddon, der Verderber, wurde freigelassen, um alles das zu tun, was in Meinem Wort vor- hergesagt ist. Ihm wurde die Erlaubnis gegeben, und es hat begonnen. Was in Bewegung gesetzt wurde, wird nicht vor Vollendung angehalten werden.

Macht weiter, Eure Herzen in totaler Hingabe Mir hinzugeben, wissend, dass Ich alle Dinge sehe, und alle Dinge höre.

Es gibt nirgendwo jemanden, der sich vor dem großen Ich BIN verstecken kann. Ich werde jeden Felsen, und jeden Spalt aufdecken. Ich spreche jetzt zu denen von Euch, die diese Worte hören wollen. Der Stolz, und die Arroganz, der Gefallenen, die es wagen, Mich und Meine Botschafter zu verspotten, die es wagen dem großen Ich BIN zu trotzen, die allen ihren Glauben und ihr Vertrauen auf Dinge dieser Welt gesetzt haben – Ich sage Euch, Euer Tag ist gekommen. Seid vorbereitet, ihr Unverschämten und Ungehorsamen, Eurem Unter- gang zu begegnen. Denn Ich werde Euch ertränken, und Ich werde Euch begraben, mit genau den Dingen, die Ihr vorbereite habt, um Euch vor Meinen Gerichten zu beschützen. Ich werde Euch dazu bringen, Euren eigenen Unrat zu schmecken, den Ihr auf alle jene geworfen habt, mit denen Ihr, in diesem Leben, in Kontakt gekommen seid. Ihr werdet in dem Schmutz Eurer eigenen Sünden verrotten, so, wie die Würmer Eure Leiber verschlin- gen, und Eure Knochen verwüsten, bis Ihr nicht mehr seid.

Genau so, wie Ich die Stolzen und die Sündhaften verwüsten werde, so werde Ich Meine Gehorsamen erheben – diese Täler der vertrockneten Knochen werden wieder aufstehen. Denn Ich, der Herr Gott, Euer Schöpfer, habe etwas in Euch gehaucht, das dazu dienen wird, Mich für alle Zeit zu verherrlichen. Das Feuer Meines Heiligen Geistes ist auf Euch. Ich werde die Sanftmütigen gebrauchen, um die weisen zu verwirren. Gesegnet sind Meine Geringen und Meine Demütigen, die im Innersten zerknirschten, den sie werden das König- reich des Himmels ererben. Ihr werdet unter die gerechnet, die das Feuer Meiner Liebe, an diesem Ort, am Brennen halten. Ihr werdet die Fackel tragen. Ihr versteht das Lösegeld, das bezahlt wurde. Eure Gefäße werden für große und mächtige Taten, in Meinem Namen, benutzt werden. Mein Volk, gehorcht Gott, und nicht den Menschen. Große Weisheit liegt in dieser Wahrheit.

Ich habe Euch heute viel gegeben. Aber seid nicht beschwerten Herzens, denn die Leiden werden nur eine Nacht dauern. Es ist Meine Freude, es ist Mein Friede, den Ich Euch gebe, es ist Meine Liebe, die Ihr teilt. Es ist Meine Salbung, die auf Euch liegt. Es ist mein Zweck, den Ihr erfüllt. Es ist für Meine Herrlichkeit, dass alles geschieht.

Gehe jetzt, Kleine, und teile dies denen mit, die Ohren haben zu hören, und deren Herzen weit geöffnet sind. Sage Ihnen von Meiner großen Liebe für sie. Sage Ihnen sich zu beeilen und zu tun, was sie wissen, das getan werden muss. Sage Ihnen standhaft zu sein. Sage Ihnen, Ihre Rüstung fest geschnallt zu haben, und ihre Wohnstätten gesegnet. Sage Ihnen, dass Ich komme, und Ich komme schnell.

JESHUA

Bibelstelle: Jesaja 5:
  1. Singen will ich von meinem Freund1, das Lied meines Liebsten von seinem Weinberg: Einen Weinberg hatte mein Freund auf einem fetten Hügel.
  2. Und er grub ihn um und säuberte ihn von Steinen und bepflanzte ihn mit Edelreben. Er baute einen Turm in seine Mitte und hieb auch eine Kelterkufe darin aus. Dann erwartete er, dass er Trauben bringe. Doch er brachte schlechte Beeren.
  3. Und nun, Bewohner von Jerusalem und Männer von Juda, richtet doch zwischen mir und meinem Weinberg !
  4. Was war an meinem Weinberg noch zu tun, und ich hätte es nicht an ihm getan ? Warum habe ich erwartet, dass er Trauben bringe, und er brachte schlechte Beeren ?
  5. Nun, so will ich euch denn mitteilen, was ich mit meinem Weinberg tun werde: Seinen Zaun will ich entfernen, dass er abgeweidet wird, seine Mauer niederreißen, dass er zertreten wird.
  6. Ich werde ihn zur Wüstenei machen. Er soll nicht beschnitten und nicht behackt werden, in Dornen und Disteln soll er aufgehen. Und ich will den Wolken befehlen, dass sie keinen Regen auf ihn regnen lassen.
  7. Denn der Weinberg des HERRN der Heerscharen ist das Haus Israel, und die Männer von Juda sind die Pflanzung seiner Lust. Und er wartete auf Rechtsspruch, und siehe da: Rechtsbruch; auf Gerechtigkeit, und siehe da: Geschrei über Schlechtigkeit.
  8. Wehe denen, die Haus an Haus reihen, Feld an Feld rücken, bis kein Raum mehr ist und ihr allein ansässig seid mitten im Land !
  9. So hat der HERR der Heerscharen in meine Ohren geschworen: Wenn nicht die vielen Häuser zur Einöde werden und die großen und schönen ohne Bewohner sind !
  10. Denn zehn Joch Weinberge werden nur ein Bat bringen, und ein Homer Samen wird nur ein Efa bringen. -
  11. Wehe denen, die sich früh am Morgen aufmachen, um Rauschtrank nachzujagen, die bis spät am Abend bleiben, dass der Wein sie erhitze !
  12. Zither und Harfe, Tamburin und Flöte und Wein gehören zu ihrem Gelage. Aber auf das Tun des HERRN schauen sie nicht, und das Werk seiner Hände sehen sie nicht.
  13. Darum wird mein Volk gefangen wegziehen aus Mangel an Erkenntnis. Seine Vornehmen7 sind Hungerleider8, und seine lärmende Menge ist ausgedörrt vor Durst.
  14. Darum sperrt der Scheol seinen Schlund weit auf und reißt seinen Rachen auf ohne Maß. Und hinab fährt seine Pracht und sein Getümmel und sein Lärm und wer darin jauchzt.
  15. Da wird der Mensch gebeugt und der Mann erniedrigt, und die Augen der Hochmütigen werden erniedrigt.
  16. Und der HERR der Heerscharen wird im Gericht erhaben sein, und Gott, der Heilige, sich heilig erweisen in Gerechtigkeit.
  17. Und Lämmer werden dort weiden wie auf ihrer Trift, und Ziegen nähren sich in den Trümmerstätten der Vertriebenen.
  18. Wehe denen, die die Schuld herbeiziehen mit Stricken des Nichts, und die Sünde wie mit Wagenseilen !
  19. Die da sagen: Es eile, es komme rasch sein Werk, damit wir es sehen ! Und der Ratschluss des Heiligen Israels nahe heran und komme, damit wir ihn erkennen !
  20. Wehe denen, die das Böse gut nennen und das Gute böse; die Finsternis zu Licht machen und Licht zu Finsternis; die Bitteres zu Süßem machen und Süßes zu Bitterem!
  21. Wehe denen, die in ihren eigenen Augen weise sind und sich selbst für verständig halten!
  22. Wehe denen, die Helden sind im Weintrinken und tapfere Männer im Mischen von Rauschtrank;
  23. die den Ungerechten wegen eines Bestechungsgeschenkes gerecht sprechen, den Gerechten aber ihre Gerechtigkeit absprechen !
  24. Darum, wie des Feuers Zunge die Stoppeln verzehrt und dürres Gras in der Flamme zusammensinkt, so wird ihre Wurzel wie Moder werden und ihre Blüte auffliegen wie Staub. Denn sie haben das Gesetz des HERRN der Heerscharen verworfen und das Wort des Heiligen Israels verschmäht.
  25. Darum ist der Zorn des HERRN gegen sein Volk entbrannt, und er hat seine Hand gegen sie ausgestreckt und sie geschlagen. Und die Berge erbebten, und ihre Leichen lagen wie Kehricht mitten auf den Straßen. Bei alledem hat sein Zorn sich nicht gewandt, und noch ist seine Hand ausgestreckt.
  26. Und er wird ein Feldzeichen aufrichten für die Nation in der Ferne, und er wird sie herbeipfeifen vom Ende der Erde; und siehe, eilends, schnell wird sie kommen.
  27. Kein Erschöpfter und kein Stürzender ist bei ihr; nicht schlummert noch schläft sie; keinem löst sich der Gürtel von seinen Lenden, und keinem zerreißt der Riemen seiner Schuhe.
  28. Ihre Pfeile sind geschärft und all ihre Bogen gespannt, die Hufe ihrer Pferde sind Kieselsteinen gleich und ihre Räder gleich dem Wirbelwind.
  29. Ihr Gebrüll ist wie das einer Löwin, sie brüllt wie die Junglöwen. Und sie knurrt und packt die Beute und bringt sie in Sicherheit, und kein Retter ist da.
  30. Und sie knurrt über ihr an jenem Tag wie das Tosen des Meeres. Dann blickt man zur Erde, und siehe, angstvolle Finsternis; und das Licht ist verfinstert durch ihr Gewölk.
  • Matthäus 7:7 - Bittet, und es wird euch gegeben werden; sucht, und ihr werdet finden; klopft an, und es wird euch geöffnet werden!

 



Was gesagt wurde, wird sich vor Euren eigenen Augen ereignen
gegeben am 26. 07. 2015 über Julie Whedbee – USA


Ich BIN in Eurer Gegenwart, und Ich BIN wird Euch jeden Schritt auf diesem Lebensweg leiten. Mein Plan ist perfekt, und wurde für Euch geschaffen, um die tiefste Vertrautheit, die möglich ist, zu bewirken, während Ihr noch hier seid. Die, die Ohren zum Hören (Matthäus 11:15) haben, und Meiner Stimme gehorchen, werden diese Freude haben und diesen Frie- den, von dem Du sprichst, denn Eure Gebete werden gehört und beantwortet. Ich habe Euch jede gute Gabe zuteilwerden lassen, jedes Geschenk Meines Vaters (Jakobus 1:17), jede Gabe von oben. Es gibt nichts, woran Ihr Mangel haben werdet. Du hast Meine Treue heute erlebt, und Ich sage Dir, Du wirst mehr und mehr sehen.

Ich werden fortfahren, Mich selbst erkennbar zu machen, und zwar auf Wegen, die nie zu- vor erlebt wurden, auf Wegen, die von Menschen nicht erwartet, noch, von den meisten, verstanden werden. Denn nur Ihr seid es, die mit Mir gehen, die Mich ehren und Mich loben, und Meinen Namen verherrlichen – Ihr seid die Erwählten. Ihr seid es, denen Ich Mein Herz offenbare. Euch ist das Wissen und das Verständnis für das Königreiche des Himmels gege- ben. Lagerhäuser des Segens (Maleachi 3:10) sind auf Euch ausgegossen, und das wird weitergehen. Ihr habt alles, was Ihr benötigt. Ihr müsst darauf vertrauen.

Ich habe Euch oft gesagt, und Ich sage es erneut, diese Paradigmen werden sich schnell radikal ändern. Es wird große Veränderungen im jetzigen Zeitalter geben, so, wie sie noch nie gesehen wurden, und so wenige sind vorbereitet ! Schaltet ab und seid ruhig, Meine Wertvollen. Bleibt in Frieden in Eurem Geist und in Euren Herzen. Ich habe all dieses Verlan- gen in Eure Herzen gelegt. Ihr kümmert Euch um das Beste für andere, denn Ich hab es in Euch gelegt. Es ist Mein Herz, das in Euch wohnt. Ihr habt getan, um was Ich Euch gebeten habe, indem Ihr Mich widerspiegelt; Ihr werdet zu Mir. Ich brauche keine Kopien. Ich benö- tige Seelen, die gewillt sind Ich zu sein, die an den Ort zu dieser totalen Übergabe gekom- men sind, so dass Ich füllen kann, bis zum Überfließen füllen, damit, wenn andere Euch sehen, sie Mich sehen. Wenn Ihr sprecht, hören sie Meine Stimme. Wenn Ihr helfen wollt, sind es Meine Hände, die trösten. Eure Füße gehen nur dorthin, wo auch Ich hingehen würde.

Sagte Ich Euch nicht, dass Wir Eins werden würden ? Wir sind Eins. Ihr seid Eins mit Mir und Eins mit Meinem Vater. Der Geist arbeitet als Eins. Ihr seid Eine Familie. Ich habe Dir das im Geist gezeigt. Meine Braut hört Meine Stimme. Eine Richtung. Eine Berufung, denn Ich bin Ein Herz.

Ihr kommt jetzt zu dem Verständnis (Lukas 8:10), was Eure konkreten Rollen, mehr detai- lliert, sind. Dir wurde gezeigt, wie die Braut, in einem Wirbelwind des Feuers, zum Thron aufstieg, dem wirklichen Thron des Himmels, wo Ich jedem von Euch, persönlich und indivi- duell, die Rolle gegeben habe, auf die Euer ‚Design‘ ausgerichtet ist. Ich habe Euch gesagt, Ihr solltet in tiefere und tiefere Vertrautheit mit Mir kommen - dass Ich mehr und mehr offenbaren würde, besonders, was jeder von Euch tun soll. Ihr lernt dies Tag für Tag. Zwei- felt nie an den Plänen, die Ich für Euch habe, denn Ich würde Euch nie auf einen Weg des Leidens bringen. Ich liebe Euch zu sehr !

Ihr habt für diesen Glauben gebetet, wie Kinder. Dies wird beantwortet. Fahrt fort, für die- sen Glauben zu beten; der Berge bewegt, Glaube, der heilen wird, Glaube, der die Toten auferweckt. Ihr werdet diese Dinge tun. Hat Mein Wort nicht davon gesprochen ? (Johannes 16:23) Das Ihr diese Dinge tun werdet, und mehr ? Große Taten werdet Ihr in Meinem Na- men tun. Die Welt wird wissen, wer der große ICH BIN ist, und sie werden es durch Euch erkennen. Ihr seid das Salz und das Licht, und erlahmt nicht. Ich habe Euch mit allem aus- gerüstet, was Ihr braucht. Ich werde Euch de Stärke geben, durchzuhalten. Ich bin treu und Ich bin wahrhaftig. Mein Wort ändert sich nie.

Es gibt keine Zeit zum Zögern. Vergesst das Vergangene. Es ist vorbei. Sorgt Euch nicht um die Zukunft. Bleibt bei Mir, jetzt. Ich werde Euch persönlich instruieren und leiten. Ich gebe Euch Meinen Frieden, Meine Kinder, Meine Söhne, und Meine Töchter. Mein Stecken und Mein Stab, sie werden Euch führen. Eure Namen sind in die Fläche Meiner Hand gezeichnet. Auch wenn Ihr durch die Täler des Todesschattens geht, werdet Ihr Euch nicht fürchten (Psalm 23). Ihr wisst, wer Ihr seid, ergreift diese Wahrheit, und geht kraftvoll vorwärts (Römer15:13). Ich kann diese Worte nicht zu oft sagen; Mut, Kraft, Autorität, Tapferkeit, Stärke, Ausdauer, Glaube. Ich kann nicht aufgehalten werden, daher könnt auch Ihr nicht aufgehalten werden, in dem, was Ich Euch zu tun gesagt habe. Mauern werden fallen, beim Ton Eurer Stimme. Ihr habt es in Meinem Wort gesehen, und Ihr werdet es erneut erleben; Ihr werdet es erkennen, Ihr werdet es in Eurem eigenen Leben erfahren. Denn Ihr werdet sprechen, und Ich werde es sein, der spricht. Was gesagt wurde, wird sich vor Euren eigenen Augen ereignen.

So spreche Ich dieses Wort heute Abend zu Dir. Sprich Überfluss aus, Vervielfachung, über- fließenden Segen, sprich Wohlwollen Dir gegenüber, und für alle von Dir geliebten Men- schen, aus - über jede Situation. Sprich Kraft, sprich Autorität, sprich Stärke, sprich Wahr- heit. Sprich, und es wird sein, wie Meine Worte sind. Denn Ich bin es, der Dich berät. Meine Schafe kennen Meine Stimme. Ich gebe Euch Meinen Mantel der Gerechtigkeit (Jesaja 61:10). Ich biete Euch Schutz vor den Stürmen, die vor Euch liegen. Mein Mantel schützt Euch immer. Ich werde Euch aus den Quellen Meines Herzens versorgen. In Mir kennt Ihr nur Lebe – reine bedingungslose Liebe, Freude und Frieden, denn das sind die Geschenke, die Ich Meinen Kindern gebe.

Ich habe alles in Meiner Hand; Ihr habt das erlebt. Legt Eure Lasten nieder. Ich werde Euch wiederherstellen, und Ich werde Euch erfrischen. Denkt daran, Mein Joch ist sanft und Meine Last ist leicht (Matthäus 11:30). Sorget Euch nicht. Seid nicht ängstlich. Ein großer und herrlicher Tag bricht an. Ich möchte, dass Ihr mit Meinen Frieden angefüllt seid, mit Meinem Überschwang, wegen dessen, was bald geschehen wird. Ja, Ihr werdet viel sehen. Ja, es wird dunkle Tage geben. Ja, Mein Gericht muss kommen, aber, wie Ich Euch immer sage, behaltet Meine Perspektive. Ihr werdet die Dinge nicht mehr aus dem hiesigen Blickwinkel betrachten, Ihr wirkt aus Meiner Perspektive. Also versteht Ihr, das Gericht schnell sein wird; es wird endgültig sein, aber es ist notwendig. Ich versichere Euch, dass es nicht länger dauern wird, als unbedingt erforderlich ist, um diese Erde zu reinigen, und dann wird alles, gemäß Meinem Wort, erfüllt. Sorgen dauern nur eine Nacht, aber am Morgen kommt Freu- de. Ihr wisst das, und es ist immer an dunkelsten, bevor die Sonne aufgeht.

Nur eine kurze Zeit, Kinder, und dann werde Ich Euch nach Hause bringen. Ich habe Euch zu Meinen Königen und Priestern an diesem Ort gemacht (Hebräer 13:21). Welche größere Ehre könnte Ich Euch verleihen, als die, Mein Volk zu führen und Mein Volk zu schützen, denn die Wölfe würden sie zerstreuen, sie töten und versuchen, von Mir zu stehlen. Jeder ist in Meinen Augen wertvoll. Ihr habt die größte Ehre, Mir zu helfen, diese Verlorenen einzu- bringen. Ich werde Euch erneut sagen; sie werden bald kommen, jeder einzelne handse- lektiert, jeder einzelne geplant, vom Beginn der Zeit an, um das zu erleben, was Ihr wart und seid. Jeder ist in Meinem Augen gleich, jeder gleich geliebt, jeder genauso wertvoll, wie der andere. Gießt Mein Erbarmen über alle die aus, die Ich senden werde.

Liebt Sie, wie Ich Euch liebe

JESHUA

>> Endzeit-Texte + Jesus spricht persönlich (.pdf) >> + Jesus Gebet zur Errettung vom 1. 5. 2015

 Seite 16 >>

Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

Tips für Verantwortliche in Marketing und Vertrieb

16.10.2019 - zu denen ich stehe und sie ebenso zur Umsetzung anbiete, weil sie meiner Meinung entsprechen: [weiter]

MARKETINGERFOLG

13.09.2019 - Professor Kotler, 'MARKETINGGURU' aus USA sagt: [weiter]

Neue Anschrift

30.08.2019 - Aktualisiertes Impressum [weiter]

Biblische Unternehmensführung

10.05.2019 - ERFOLG durch Befolgung des 'Handbuches des Lebens' [weiter]

GANZ NEBENBEI

Guerilla Marketing

Guerilla Marketing - d. h. - Marketing ´durch die Hintertüre' - ...

... braucht Ge ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn