Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Verschiedene aktuelle Prophetien - Seite 25

Übersetzungen (neueste auf jeder Seite zuerst) - die angegebenen Bibelstel- len stammen jeweils aus dem Originaltext !! - verlinkt aus diesem Artikel >>  und Ereignisse (31.7.2013) vor Jesu Rückkehr          Vortragsmöglichkeit >>

Vorab: "Denn der Herr, HERR, tut nichts, es sei denn, dass er sein Geheimnis seinen Knechten, den Propheten, enthüllt hat"   Amos 3:7              << 24. Seite


Gebet des Vaters zur Freisetzung von ALLEN satanischen Bindungen >>
gegeben über Julie Whedbee (siehe direkte Links auf der Seite) am 11. + 12. 6. 2016


Obwohl dieses Gebet natürlich lang ist - weil in Seiner Weisheit gegeben, und allumfassend !! - wird VON IHM das laute Beten dieses Gebetes empfohlen !! (... wer mit dem Munde Jesus bekennt ... wird gerettet werden - Römer 10:9).

Dies ist sicher eine der ganz raren Möglichkeiten nicht nur sich selbst, sondern auch seine geliebten Menschen, Verwandten, und sogar den ganzen Stammbaum (wie der Vater selbst sagt !) von Sünden zu reinigen, die bewusst oder unbewusst getan wurden, und die wir manchmal gar nicht kennen - besonders die unserer geliebten Vorfahren ...


Die Stunde ist gekommen – Ja, der Augenblick im Tal der Entscheidung
veröffentlicht am 10. 6. 2016 über Julie Whedbee - USA


Deine Reise durch dieses Leben ist immer eine Herzensangelegenheit. Wenn Mein Geist in Dir lebt, residiere Ich im Herzen desjenigen, der Mir die Erlaubnis gegeben hat, und Mir Zutritt gegeben hat, um Dich zu dem zu formen und zu gestalten, der Ausdruck dessen ist, was Ich bin, um Mich selbst durch Dich in Wort und Tat zu manifestieren. Es ist dann Meine Lebenskraft, die Dich antreibt und motiviert, in Richtung Meines Willens zu gehen. Meine Herzensangelegenheit ist dann Deine Herzensangelegenheit. Diese höhere Berufung, in die Ich jeden von Euch ziehe, wird Euch tiefer und tiefer in Meine Ruhe bringen, einem Ort, an dem Ihr wirklich verweilen könnt.

Ihr könnt durch Feuerprobe nach Feuerprobe gehen, bis Ihr zu einem Ort des Bleibens und der wahren Ruhe in Mir kommt. Euer Zweck ist, in Mir zu bleiben, so dass Ich Euch in Meiner Gegenwart baden kann. Die, die Mich kennen, und Mir wirklich folgen, loben Mich und beten Mich an, in guten, wie in sorgenvollen und schwierigen Zeiten, in Krankheit und in Gesund- heit, in Wohlstand oder in Armut, das spielt keine Rolle. Jene, die zu Mir gehören, sprechen Eine Wahrheit und loben Meinen Plan, egal, wie die Situation ist. Er ist komplex gemacht, ein Wandteppich aus Augenblicken, zusammengewoben, um Mich in allen Dingen zu verherrlichen.

Wenn Ihr also in dem hiesigen Bereich wohnt, wo starke Finsternis das Land bedeckt hat, seid Ihr weder erschüttert, noch von Eurem Fundament, dem Fels, der Ich bin, gerissen worden, weil Mein Herz in Euch lebt.

Ich habe es gesagt, diese Welt ist voller Trübsal und Sorgen, aber freut Euch, dass Euer Messias überwunden hat. Dein Sieg wird Dir deutlich, wenn Du standhaft und fest durch die Probleme dieses Lebens gehst, denn Meine Gesetze sind in Dein Herz geschrieben worden. In Mir lebst Du, bewegst Dich und bist. Du verstehst was Du bist, ein ewiges Wesen, das an einem temporären Ort wohnt geplant, um hier, an diesem Ort und zu dieser Zeit, Erfahrun- gen zu bekommen, die die Verkörperung des wahren Herzens Deines Schöpfers, und Seiner bedingungslosen Liebe, für Seine Schöpfung, reflektiert.

Denn, vergiss nie, Du bist nicht alleine. Ich werde Dich nie verlassen. Alle Deine Erfahrungen hier sind nur ein sehr kleines Stück eines viel größeren Planes, eines, der aus dem Herzen des Vater’s kommt, und mit Seinem Wunsch, dass jeder Schritt Deiner Reise Dich näher zu Ihm zieht, in Intimität, und Ihn dadurch verherrlicht. In Mir ist dieser Plan perfekt geworden.

Diese Zeit, für die Ich geplant habe, dass Du jetzt hier bist, ist unvergleichlich. Du wurdest ausgewählt, um Himmel und Erde zu verbinden. Du wurdest erwählt, Ich zu sein, und dieser verlorenen und sterbenden Welt zu zeigen, dass Ich die Brücke bin, und ich bin die Leiter, Ich bin das Eingangstor, und Ich bin der gute Hirte, und Ich bin der einzige Weg.

Alles wird sich bald verändern. Die früheren Dinge werden vergehen, wenn Ich durch diese Erde fege. Es ist Zeit zu ernten, was gesät wurde. Also frage Ich Dich heute, ist Dein Herz darauf vorbereitet, wirklich alles zu bekommen, was Ich für Dich vorbereitet habe ? Wo steht Dein Bett ? Mit wem bist Du am intimsten, mit Mir oder mit der Welt ? Wird Deine Frucht von Mir als angenehm gefunden werden, oder hast Du es vernachlässigt, den Garten zu bestellen, und alles das zu pflegen, was so frei gegeben wurde ? Diese Frage stelle Ich Dir heute, denn sicher waren Meine Warnungen direkt und vielfältig, durch alle Meine Wächter und Propheten,

Die Stunde ist gekommen, ja – der Moment im Tal der Entscheidung, denn Ich muss Meinem Wort treu bleiben, und Ich muss nach allem verfahren, wie es geredet und bestimmt wurde, vor Grundlegung der Zeit. Lehrt Mein Wort nicht, dass nicht ein Jota oder Pünktchen ver- schwindet, bis alles erfüllt wurde ?

Wisset deshalb, Meine Kinder, dass Ihr nurmehr einen Atemzug von der Stunde der Mitter- nacht entfernt seid. Welches wird Eure Position und Antwort sein, wenn Ihr dem Höhepunkt aller Dinge gegenübersteht, wie Ihr sie gekannt habt ? Wohin wendet Ihr Euch zur Befreiung ? Bei wem findet Ihr Obhut, Schutz und wirklich bleibende Ruhe vor Meinen Gerichten ?

Alles wurde Euch vorgelegt, und die die Ohren zum hören haben, haben ihren Meister ge- hört, die Stimme ihres Hirten, und sind in die Arche gegangen. Für die, die bisher nicht ge- hört haben, seid nicht wie die in den Tagen Noah’s, und sucht nach dem Eingang und Sicher- heit vor den Stürmen, die über Euch sind, nachdem sie angekommen sind, denn die Türen werden versiegelt sein, und Ihr müsst vieles erdulden.

Hört Mich jetzt, in diesem Augenblick ...

Jeshua

Bestätigende Bibelstellen (Elberfelder):
  • Johannes 1:4 – “In ihm war Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.“
  • 1. Johannes 2:6 – “Wer sagt, dass er in ihm bleibe, ist schuldig, selbst auch so zu wandeln, wie er gewandelt ist“
  • Sprüche 17:3 – “Der Schmelztiegel für das Silber und der Ofen für das Gold; aber ein Prüfer der Herzen ist der HERR“
  • Philipper 4:11-13 – “Nicht, dass ich es des Mangels wegen sage, denn ich habe gelernt, mich darin zu begnügen, worin ich bin. Sowohl erniedrigt zu sein, weiß ich, als auch Überfluss zu haben, weiß ich; in jedes und in alles bin ich eingeweiht, sowohl satt zu sein als auch zu hungern, sowohl Überfluss zu haben als auch Mangel zu leiden. Alles vermag ich in dem, der mich kräftigt“
  • Kolosser 3:17 – “Und alles, was ihr tut, im Wort oder im Werk, alles tut im Namen des Herrn Jesus, und sagt Gott, dem Vater, Dank durch ihn!“
  • Psalm 16:8 – “Ich habe den HERRN stets vor Augen; weil er zu meiner Rechten ist, werde ich nicht wanken“
  • Johannes 16:33 – "Dies habe ich zu euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Bedrängnis; aber seid guten Mutes, ich habe die Welt überwunden“
  • Hebräer 10:16 – "Dies ist der Bund, den ich für sie errichten werde nach jenen Tagen, spricht der Herr, ich werde meine Gesetze in ihre Herzen geben und sie auch in ihren Sinn schreiben"
  • Josua 1:9 – “Habe ich dir nicht geboten: Sei stark und mutig ? Erschrick nicht und fürchte dich nicht! Denn mit dir ist der HERR, dein Gott, wo immer du gehst“
  • Apostelgeschichte 17:28 – “Denn in ihm leben wir und bewegen uns und sind wir, wie auch einige eurer Dichter gesagt haben: Denn wir sind auch sein Geschlecht. „
  • Galater 6:7 – “Irrt euch nicht, Gott lässt sich nicht verspotten! Denn was ein Mensch sät, das wird er auch ernten“
  • Galater 5:15-26 – “Wenn ihr aber einander beißt und fresst, so seht zu, dass ihr nicht voneinander verzehrt werdet ! Ich sage aber: Wandelt im Geist, und ihr werdet die Begierde des Fleisches nicht erfüllen. Denn das Fleisch begehrt gegen den Geist auf, der Geist aber gegen das Fleisch; denn diese sind einander entgegengesetzt, damit ihr nicht das tut, was ihr wollt. Wenn ihr aber durch den Geist geleitet werdet, seid ihr nicht unter dem Gesetz. Offenbar aber sind die Werke des Fleisches; es sind: Unzucht, Unreinheit, Ausschweifung, Götzendienst, Zauberei, Feindschaften, Streit, Eifersucht, Zornausbrüche, Selbstsüchteleien, Zwistigkeiten, Parteiungen, Neidereien, Trinkgelage, Völlereien und dergleichen. Von diesen sage ich euch im Voraus, so wie ich vorher sagte, dass die, die so etwas tun, das Reich Gottes nicht erben werden. Die Frucht des Geistes aber ist: Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Enthaltsamkeit. Gegen diese ist das Gesetz nicht gerichtet. Die aber dem Christus Jesus angehören, haben das Fleisch samt den Leidenschaften und Begierden gekreuzigt. Wenn wir durch den Geist leben, so lasst uns durch den Geist wandeln ! Lasst uns nicht nach eitler Ehre trachten, indem wir einander herausfordern, einander beneiden!“
  • Joel 4:14 – “Scharen über Scharenim Tal der Entscheidung; denn nahe ist der Tag des HERRN im Tal der Entscheidung“
  • Matthäus 5:18 – “Denn wahrlich, ich sage euch: Bis der Himmel und die Erde vergehen, soll auch nicht ein Jota oder ein Strichlein von dem Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist“
  • Hiob 34:20 – “In einem Augenblick sterben sie und mitten in der Nacht. Ein Volk wird in Aufruhr versetzt, und sie vergehen. Und er beseitigt den Gewalthaber ohne menschliches Zutun“
  • Markus 13:35 – “so wacht nun ! Denn ihr wisst nicht, wann der Herr des Hauses kommt, ob des Abends oder um Mitternacht oder um den Hahnenschrei oder frühmorgens“
  • 1.Petrus 4:7 – “Es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge. Seid nun besonnen und seid nüchtern zum Gebet !“
  • Jesaja 55:6 – “Sucht den HERRN, während er sich finden lässt! Ruft ihn an, während er nahe ist“


Wunder über Wunder kommen
veröffentlicht am 1. 6. 2016 von Warrior Princess


Ich erhielt diese Botschaft am 23. 5. 2016 und der Herr erinnerte mich daran, sie genau jetzt zu veröffentlichen !

Wir werden total unversehrt durch das Feuer gehen, mit einem von Ihm gefüllten Herz – auf Ihn gerichtete Augen tun mächtige Werke für das Königreich. Wen sende Ich ? Ich sende Dich und Deine Freunde, Meine Liebe ! Getestet mit Feuer, wirst Du, total gekleidet in Meine Herrlichkeit, unversehrt durch das Feuer gehen. Sei bereit ! Und Du wirst in Meinem Namen mächtig sprechen – dem Namen über alle Namen, vor dem jedes Knie sich beugt. Wunder über Wunder kommen ! Die Spätregen ! .

Bestätigende Bibelstellen (Elberfelder).
  • Jesaja 43:2 – “Wenn du durchs Wasser gehst, ich bin bei dir, und durch Ströme, sie werden dich nicht überfluten. Wenn du durchs Feuer gehst, wirst du nicht versengt werden, und die Flamme wird dich nicht verbrennen. „ Johannes 14:12 – “ Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird auch die Werke tun, die ich tue, und wird größere als diese tun, weil ich zum Vater gehe”
  • Jesaja 6:8 – “Und ich hörte die Stimme des Herrn, der sprach: Wen soll ich senden, und wer wird für uns gehen? Da sprach ich: Hier bin ich, sende mich !“
  • Markus 16:17 – “Diese Zeichen aber werden denen folgen, die glauben: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben; sie werden in neuen Sprachen reden”
  • Philipper 2:9-11 – “Darum hat Gott ihn auch hoch erhoben und ihm den Namen verliehen, der über jeden Namen ist, damit in dem Namen Jesu jedes Knie sich beuge, der Himmlischen und Irdischen und Unterirdischen, und jede Zunge bekenne, dass Jesus Christus Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters“

Der Gerechtigkeit wird Genüge getan
veröffentlicht am 21. 5. 2016 über Julie Whedbee - USA


Ein Sturm ist über Dir, ein Sturm von monumentalen Proportionen. Siehst Du nicht die schon späte Stunde, in der Du bist ? Ich frage Meinen Leib, Meine Geliebten, willst Du nicht Acht haben und mit Mir in dieser Stunde der Versuchung, die auf die Erde gekommen ist, beten ? Maine Armee der Egel steht bereit, während die Horden der Hölle entfesselt werden. Sie verlangen nach dem süßen Sieg, der von Beginn der Zeit an vorhergesagt wurde.

Setze die Wächter auf die Türme, und stehe hoch über den Mauern, während der Löwe von Juda, von den Himmeln her bekannt gemacht wird. Rasch und mächtig wird Mein Arm durch die Länder fegen, und Donner und Blitze werden vor Mir hergehen. Ein großer und fürchterlicher Tag kommt, wenn Ich Mein Schwert der Wahrheit schwinge, das das Herz teilt und durchdringt, und die Seele vom Geist scheidet, denn kein Herz wird, im Hinblick auf seine Absichten und Motive, verborgen bleiben. Ich werde jede böse Tat und jeden Gedanken offenlegen, und werde alles, was sich selbst über Meinen Namen erhöht hat, erniedrigen. Deine Sünden werden nicht mehr geheim bleiben, und Ich werde nicht mehr warten, Vergeltung zu bringen, wo sie fällig ist

Für Meinen Überrest ist Meine Bitte heute an Euch, zu beten, beten, beten, für die Verlorenen und die Ungerechten, und für die, die gegenüber dem was ich bald tun werde, noch schlafen. Betet, um der Flucht, vor allen diesen Dingen, die auf die Erde kommen werden, als wert erachtet zu werden. Betet, um heilig und fleckenlos, in Meiner Sicht, erfunden zu werden. Betet, um im Schatten Meiner Flügel geborgen zu werden, während der Gerechtigkeit Genüge getan wird.

JESHUA

Bestätigende Bibelstellen (Elberfelder):
  • Psalm 55:9 – "Ich wollte eilen, dass ich Zuflucht hätte vor dem heftigen Wind, vor dem Sturm“
  • Sprüche 10:25 – “Sobald ein Sturmwind daherfährt, ist der Gottlose nicht mehr; der Gerechte aber ist fest gegründet für ewig“ Jeremia 25:32 – “ So spricht der HERR der Heerscharen: Siehe, Unheil geht aus von Nation zu Nation, und ein gewaltiger Sturm macht sich auf vom äußersten Ende der Erde.“
  • Psalm 83:16 – “so verfolge sie mit deinem Wetter, und mit deinem Sturmwind schrecke sie !“
  • Jeremia 23:19 – “Siehe, ein Sturmwind des HERRN, sein Grimm, ist hervorgebrochen, ein wirbelnder Sturmwind; auf den Kopf der Gottlosen wirbelt er herab.“
  • Jeremia 30:23 – “Siehe, ein Sturmwind des HERRN, sein Grimm ist hervorgebrochen, ein wirbelnder Sturmwind; auf den Kopf der Gottlosen wirbelt er herab“
  • Offenbarung 3:10 – “Weil du das Wort vom Harren auf michbewahrt hast, werde auch ich dich bewahren vor der Stunde der Versuchung, die über den ganzen Erdkreis kommen wird, um die zu versuchen, die auf der Erde wohnen“
  • Jeremia 51:12 – “Richtet das Feldzeichen gegen die Mauern von Babel auf, verschärft die Bewachung, stellt Wächter auf, bereitet die Hinterhalte! Denn wie der HERR es sich vorgenommen, so führt er aus, was er über die Bewohner von Babel geredet hat“
  • Jeremis 6:17 – “Und ich habe Wächter über euch bestellt, die rufen: Achtet auf den Schall des Horns! Aber sie sagen: Wir wollen nicht darauf achten“
  • Habakuk 2:1 - “Auf meinen Posten will ich treten und auf den Wall mich stellen und will spähen, um zu sehen, was er mit mir reden wird und was für eine Antwort ich auf meine Klage erhalte“
  • Offenbarung 4:5 – “Und aus dem Thron gehen hervor Blitze und Stimmen und Donner; und sieben Feuerfackeln brennen vor dem Thron, welche die sieben Geister Gottes sind“
  • Hebräer 4:12 – “Denn das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und durchdringend bis zur Scheidung von Seele und Geist, sowohl der Gelenke als auch des Markes, und ein Richter der Gedanken und Gesinnungen des Herzens;“
  • 1. Korinther 4:5 – “So verurteilt nichts vor der Zeit, bis der Herr kommt, der auch das Verborgene der Finsternis ans Licht bringen und die Absichten der Herzen offenbaren wird! Und dann wird jedem sein Lob werden von Gott“
  • Prediger 12:14 – “Denn Gott wird jedes Werk, es sei gut oder böse, in ein Gericht über alles Verborgene bringen“
  • 2. Korinther 10:5 – “und jede Höhe, die sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt, und nehmen jeden Gedanken gefangen unter den Gehorsam Christi“
  • 2. Thessalonicher 1:6 – “so gewiss es bei Gott gerecht ist, denen, die euch bedrängen, mit Bedrängnis zu vergelten“
  • 5. Mose 32:35 – “Mein ist die Rache und die Vergeltung für die Zeit, da ihr Fuß wankt. Denn nahe ist der Tag ihres Verderbens, und was ihnen bevorsteht, eilt herbei“
  • 1. Timotheus 2:1-6 – “Ich ermahne nun vor allen Dingen, dass Flehen, Gebete, Fürbitten, Danksagungen getan werden für alle Menschen, für Könige und alle, die in Hoheit sind, damit wir ein ruhiges und stilles Leben führen mögen in aller Gottseligkeit1 und Ehrbarkeit. Dies ist gut und angenehm vor unserem Retter-Gott, welcher will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. Denn einer ist Gott, und einer ist Mittler zwischen Gott und Menschen, der Mensch Christus Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gab, als das Zeugnis zur rechten Zeit“
  • Markus 13:35-38 – “so wacht nun! Denn ihr wisst nicht, wann der Herr des Hauses kommt, ob des Abends oder um Mitternacht oder um den Hahnenschrei oder frühmorgens, damit er nicht, wenn er plötzlich kommt, euch schlafend finde“
  • Lukas 21:36 – “Wacht nun und betet zu aller Zeit, dass ihr imstande seid, diesem allem, was geschehen soll, zu entfliehen und vor dem Sohn des Menschen zu stehen !“
  • 1. Thessalonicher 5:23 – “Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und vollständig möge euer Geist und Seele und Leib untadelig bewahrt werden bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus !“
  • Psalm 17:8 – “Bewahre mich wie den Augapfel, birg mich im Schatten deiner Flügel“
  • Psalm 91:4 – “Mit seinen Schwingen deckt er dich, und du findest Zuflucht unter seinen Flügeln. Schild und Schutzwehr ist seine Treue“


Überall wo Ihr hinschaut sind die Zeichen Meines Kommens – Hast Du Dich selbst vorbereitet ??
veröffentlicht am 10. 5. 2016 über Julie Whedbee - USA


Ich bin der Retter der Welt, Dein Löser, Gott im Fleisch. Ich bin die Offenbarung des ewigen, grenzenlosen Einen, in dieser temporären Sphäre.

Es gibt Schicht für Schicht der Offenbarung in Meinem Königreich. Mehr wird sich weiter ent- falten, wenn Ihr darum betet, mehr von Meinem Herzen zu erfahren. Während Ihr Euch, in Eurem Verständnis von allem was Ich bin, immer mehr nähert, werdet Ihr erkennen, dass Ihr, um Mich wirklich genauer kennenzulernen, die Leiden Meines Herzens verstehen müsst.

Ich kam, damit die Menschen glauben konnten, sodass sie ein greifbares Beispiel in das Fleisch gekommenen Geistes hätten. Ich kam, um Euch zu zeigen, wie man Seele und Geist in Einklang bringen kann, auf dieser Seite des Vorhangs, auch wenn man in einer gefallenen Welt lebt.

Was für ein unglaubliches Geschenk an diese Welt, das Euer Schöpfer persönlich kam, und durch Beispiel lehrte, um Leben im und Prinzipien des Königsreichs zu demonstrieren. Und was für ein Privileg, und große Ehre, Meine Erwählten zu sein, Euch, die Ihr Erben Meines Thrones seid, zu lehren, an diesem Ort, im Königreich der Himmel zu wandeln und es zu be- wohnen.

Ihr habt durch Mein Leben gesehen, und Mein Wort gelernt, dass Ihr, um eine/r der Erwähl- ten zu sein, bei der Verbindung der Herzen mit Meinem, viel zu leiden habt. Sie hassten Mich, bevor sie Euch hassten. Der Weg ist schmal, und so wenige finden ihn. Überrascht es Euch immer noch, dass Ihr hier immer Kummer und Leiden erlebt ? Das sollte es nicht, denn wie sonst könnte ich Euch lehren wie man stirbt und wieder aufersteht, wie es bei Mir war ?

Die von Euch, die Meine Überwinder genannt werden wollen, müssen alles erfahren, was ich in diesem Leben erduldete. Ich führte durch Beispiel, aber dann müsst Ihr in Meinen Fuß- stapfen wandeln. Ergreift Euer Kreuz, und folgt Mir. Wie könnte man Demut, Dienerschaft, Gnade, Vergebung, und bedingungslose Liebe, lernen, ohne Möglichkeiten bekommen zu haben, dass durchzuführen - aufgrund von Erfahrung und Praxis ?

Der Schlüssel dem an Prüfungen und Trübsal zu begegnen, was Euch in diesem Leben wi- derfährt, ist, Meine Antwort zu erlernen. Lernt gründlich aus Meinem Wort, was Meine Ant- wort auf jede Situation war. Lernt, wann zu sprechen, und wann zu schweigen. Lernt, wann zu handeln und wann ruhig zu bleiben. Hört immer auf Meine leise kleine Stimme, die Euch, bei dem Weg, den Ihr gehen sollt, führt und berät.

Durch die Beachtung Meiner Weisheit, und das Lernen Meines Weges, werdet Ihr das ge- kreuzigte Leben bewältigen. Kommt zu Mir, auf dieser Reise, denn Ich bringe Euch von Herrlichkeit zu Herrlichkeit. Erlaubt Eurem Selbst zu sterben, dann steht mit Mir wieder auf. Erinnert Ihr Euch wovon Ich letztens sprach ? Kommt mit Mir, von Meiner Qual zu Meiner Himmelfahrt. Ihr könnt das Eine nicht ohne das Andere haben.

In Eurem tiefsten Schmerz wird es sein, dass Ich komme, und Euch mit Meinem Fluss des Lebendigen Wassers fülle, und Euch in Meiner Liebe und Meinem Trost bade. Ich habe Euch versprochen, dass Ihr, an diesem Ort der Überwindung und der Zerbrochenheit, wahre Ruhe findet.

Ich wünsche Mir, dass Ihr schnell durch diesen Reifungsprozess geht, auf Meinen Zusagen steht und ständig für ein größeres Maß des Glaubens betet. Denn wahrlich, Ich sage Euch, der Bräutigam kommt für Seine Braut.

Alles aufgeben, um Mir zu folgen, bedeutet alles von Euch niederzulegen –- Eure Gedanken und Ideen, Eure Meinungen und Perspektiven, Eure Strategien und Programme. Mein Wunsch ist, dass Ihr beiseitetretet und allen denen, die Ich sende, ermöglicht, Mich zu sehen. Wie werden sie Mich finden, wenn Ihr Götzen in den Weg gestellt habt ? Denn, seht Ihr, alles, was bei Euch, vor Mir, kommt, ist ein Götze. Nehmt Euch das zu Herzen, Meine Kinder, denn das ist sehr ernst. Die meisten gehen in Götzenanbetung, ohne das je zu er- kennen. Prüft Euch selbst.

Was habt Ihr vor MICH gesetzt ?

Wirklich eine ernsthafte Frage. Entfernt alles, was Euch daran hindert, dass andere Mich sehen, wenn sie auf Euch schauen.

Der freie Wille, den Ich Euch gegeben habe, wird oft in diesem Leben Euer größtes Hindernis sein, und die größte zu überwindende Hürde darstellen. Denn seht, Ich könnte nie jemanden zwingen, Mich zu lieben, oder Meinen Anordnungen zu folgen. Denn dann wäre Eure Liebe und Euer Gehorsam an eine Bedingung geknüpft. Meine Liebe ist bedingungslos, und das ist, als Gegenleistung, auch Mein Wunsch.

Deshalb ist es immer Eure Entscheidung, mit der Gabe des freien Willens, wie Ihr auf alle Prüfungen und Situationen reagiert, die Ich in Eurem Leben zulasse. Ihr könnt weiter vor Mich treten und durch Euch antworten, oder Ihr könnt beiseitetreten und Mir erlauben Euch zu benutzen, um andere zu Mir zu ziehen. Ich werde weiterhin verschiedene Situationen und Umstände derselben Art senden, bis Ich sehe, dass Ihr reifer geworden seid, und das ge- wünschte Ergebnis gemeistert habt, und Eure Antworten, in allen Dingen, beständig und gleichbleibend ist. Das ist der Wachstumsprozess.

Ich bin langmütig und geduldig, bei Eurer Entwicklung. Die Vertrautheit, die Wir teilen, liegt in Euren Händen. Ich werde nichts von Euch zurückhalten. Alles was Ich habe ist Euer.

Überall wo Ihr hinschaut sind die Zeichen Meines Kommens

HAST DU DICH SELBST BEREITET ??

WAHRLICH, ICH STEHE AN DER TÜRE.

JESHUA

Bestätigende Bibelstellen (Elberfelder):
  • Johannes 1:14 – “Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns, und wir haben seine Herrlichkeit angeschaut, eine Herrlichkeit als eines Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit“ .
  • Philipper 2:2 – “so erfüllt meine Freude, dass ihr dieselbe Gesinnung und dieselbe Liebe habt, einmütig, eines Sinnes seid“
  • 2. Korinther 4:10 – “allezeit das Sterben Jesu am Leib umhertragend, damit auch das Leben Jesu an unserem Leibe offenbar werde“
  • Matthäus 6:10 – “dein Reich komme; dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auch auf Erden !“
  • Johannes 15:18-20 – “Wenn die Welt euch hasst, so wisst, dass sie mich vor euch gehasst hat. Wenn ihr von der Welt wäret, würde die Welt das Ihre lieben; weil ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich euch aus der Welt erwählt habe, darum hasst euch die Welt. Gedenkt des Wortes, das ich euch gesagt habe: Ein Sklave ist nicht größer als sein Herr. Wenn sie mich verfolgt haben, werden sie auch euch verfolgen; wenn sie mein Wort gehalten haben, werden sie auch das eure halten
  • Matthäus 7:13-14 – “Geht hinein durch die enge Pforte! Denn weit ist die Pforte und breit der Weg, der zum Verderben führt, und viele sind, die auf ihm hineingehen. Denn eng ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind, die ihn finden“
  • Römer 6 – “Was sollen wir nun sagen ? Sollten wir in der Sünde verharren, damit die Gnade zunehme ? Auf keinen Fall ! Wir, die wir der Sünde gestorben sind, wie werden wir noch in ihr leben ? Oder wisst ihr nicht, dass wir, so viele auf Christus Jesus getauft wurden, auf seinen Tod getauft worden sind ? So sind wir nun mit ihm begraben worden durch die Taufe in den Tod, damit, wie Christus aus den Toten auferweckt worden ist durch die Herrlichkeit des Vaters, so werden auch wir in Neuheit des Lebens wandeln. Denn wenn wir verwachsen sind mit der Gleichheit seines Todes, so werden wir es auch mit der seiner Auferstehung sein; da wir dies erkennen, dass unser alter Mensch mitgekreuzigt worden ist, damit der Leib der Sünde abgetan sei, dass wir der Sünde nicht mehr dienen. Denn wer gestorben ist, ist freigesprochen von der Sünde.Wenn wir aber mit Christus gestorben sind, so glauben wir, dass wir auch mit ihm leben werden; da wir wissen, dass Christus, aus den Toten auferweckt, nicht mehr stirbt; der Tod herrscht nicht mehr über ihn. Denn was er gestorben ist, ist er ein für alle Mal der Sünde gestorben; was er aber lebt, lebt er Gott. So auch ihr: Haltet euch der Sünde für tot, Gott aber lebend in Christus Jesus ! So herrsche nun nicht die Sünde in eurem sterblichen Leib, dass er seinen Begierden gehorche; stellt auch nicht eure Glieder der Sünde zur Verfügung als Werkzeuge der Ungerechtigkeit, sondern stellt euch selbst Gott zur Verfügung als Lebende aus den Toten und eure Glieder Gott zu Werkzeugen der Gerechtigkeit ! Denn die Sünde wird nicht über euch herrschen, denn ihr seid nicht unter Gesetz, sondern unter Gnade. Was nun, sollen wir sündigen, weil wir nicht unter Gesetz, sondern unter Gnade sind ? Auf keinen Fall ! Wisst ihr nicht, dass, wem ihr euch zur Verfügung stellt als Sklaven zum Gehorsam, ihr dessen Sklaven seid, dem ihr gehorcht ? Entweder Sklaven der Sünde zum Tod oder Sklaven des Gehorsams zur Gerechtigkeit ? Gott aber sei Dank, dass ihr Sklaven der Sünde wart, aber von Herzen gehorsam geworden seid dem Bild der Lehre, dem ihr übergeben worden seid !Frei gemacht aber von der Sünde, seid ihr Sklaven der Gerechtigkeit geworden. Ich rede menschlich wegen der Schwachheit eures Fleisches. Denn wie ihr eure Glieder früher der Unreinheit und der Gesetzlosigkeit zur Gesetzlosigkeit als Sklaven zur Verfügung gestellt habt, so stellt eure Glieder jetzt der Gerechtigkeit zur Heiligkeit als Sklaven zur Verfügung ! Denn als ihr Sklaven der Sünde wart, da wart ihr Freie gegenüber der Gerechtigkeit. Welche Frucht hattet ihr denn damals ? Dinge, deren ihr euch jetzt schämt; denn das Ende davon ist der Tod. Jetzt aber, von der Sünde frei gemacht und Gottes Sklaven geworden, habt ihr eure Frucht zur Heiligkeit, als das Ende aber ewiges Leben. Denn der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gnadengabe Gottes aber ewiges Leben in Christus Jesus, unserem Herrn“
  • Galater 2:20 – “und nicht mehr lebe ich, sondern Christus lebt in mir; was ich aber jetzt im Fleisch lebe, lebe ich im Glauben, und zwar im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt und sich selbst für mich hingegeben hat“
  • Epheser 4:22-24 – “ dass ihr, was den früheren Lebenswandel angeht, den alten Menschen abgelegt habt, der sich durch die betrügerischen Begierden zugrunde richtet, dagegen erneuert werdet in dem Geist eurer Gesinnung und den neuen Menschen angezogen habt, der nach Gott geschaffen ist in wahrhaftiger Gerechtigkeit und Heiligkeit“


Geist zu Geist
veröffentlicht am 24. 4. 2016 von Abby Hayes


Nehmt Mein Joch auf Euch. Es gibt keinen Grund, nach unnützen Dingen zu streben oder dafür zu arbeiten. Meine Kinder, habt Frieden und sucht Mich allezeit. Wenn Ihr mit Mir verbunden seid, Geist zu Geist, werdet Ihr problemlos durch dieses Leben gehen, und ALLE Hindernisse überwinden. Selbst wenn Prüfungen kommen, BIN ICH in Euch darin, Eins mit Euch. Ich werde Euch MEINEN GLAUBEN geben, der nicht von dieser Welt ist. Seid ruhig vor Mir, meine Kinder, ruht Euch in Meinen liebenden Armen der GNADE aus. Tragt nicht die Sorgen dieser Welt, denn die Welt vergeht, und die Ewigkeit ist nur um die Ecke. Es sollte keine Rolle spielen, ob Ihr in der Welt bleibt, oder Ihr nach Hause kommt, zu Mir. Euer geistlicher Stand sollte in jedem Fall derselbe sein, da wie dort, denn Wir sind Eins. Ich weiß, dass viele von Euch sich danach sehnen, nach Hause zu kommen, aber versteht Ihr nicht, Ihr seid bereits in Mir zu Hause. Habt Ihr nicht gelesen, Ihr sitzt bereits mit Mir an den himmlischen Orten. Ich brauche Euch, damit Ihr Euch, bei Eurer Reise hier, führen lasst, Hand in Hand, wissend, dass Mein Griff stark ist, und Ich Euch nie gehen lassen werde. Oh, wieviel Frieden und Freude Ihr, Meine Kinder, haben würdet, wenn nur dieses WORT tief in Eure Seelen sinken würde. Ich kenne die Pläne, die Ich für Euch habe, geschrieben, bevor die Zeit begann, und diese bedeuten, den engen Pfad mit Mir zu gehen, während Ich Euch nach Hause führe.

JESHUA

Bestätigende Bibelstellen:

  • Matthäus 11:28-30 – “Kommt her zu mir, alle ihr Mühseligen und Beladenen ! Und ich werde euch Ruhe geben. Nehmt auf euch mein Joch, und lernt von mir! Denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig, und "ihr werdet Ruhe finden für eure Seelen"; denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht“.
  • Epheser 2:1-10 – “Auch euch hat er auferweckt, die ihr tot wart in euren Vergehungen und Sünden, in denen ihr einst wandeltet gemäß dem Zeitlauf1 dieser Welt, gemäß dem Fürsten der Macht2der Luft, des Geistes, der jetzt in den Söhnen des Ungehorsams wirkt. Unter diesen hatten auch wir einst alle unseren Verkehr in den Begierden unseres Fleisches, indem wir den Willen des Fleisches und der Gedanken taten und von Natur Kinder des Zorns waren wie auch die anderen. Gott aber, der reich ist an Barmherzigkeit, hat um seiner vielen Liebe willen, womit er uns geliebt hat, auch uns, die wir in den Vergehungen tot waren, mit dem Christus lebendig gemacht - durch Gnade seid ihr gerettet !Er hat uns mitauferweckt und mitsitzen lassen in der Himmelswelt4 in Christus Jesus, damit er in den kommenden Zeitaltern5 den überragenden Reichtum seiner Gnade in Güte an uns erwiese in Christus Jesus. Denn aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme. Denn wir sind sein Gebilde, in Christus Jesus geschaffen zu guten Werken, die Gott vorher bereitet hat, damit wir in ihnen wandeln sollen“.
  • 1. Johannes 2:17 – “Und die Welt vergeht und ihre Begierde; wer aber den Willen Gottes tut, bleibt in Ewigkei”
  • Psalm 46:11 – “Lasst ab und erkennt, dass ich Gott bin“


Weitere Propheten/Botschafter Gottes - englischsprachig:
Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

BEDENKENSWERTE ZITATE ZUM MARKETING

04.11.2019 - - die für jeden Marketingverantwortlichen immer mal wieder ein Anstoß sein können: [weiter]

Tips für Verantwortliche in Marketing und Vertrieb

16.10.2019 - zu denen ich stehe und sie ebenso zur Umsetzung anbiete, weil sie meiner Meinung entsprechen: [weiter]

Neue Anschrift

30.08.2019 - Aktualisiertes Impressum [weiter]

Biblische Unternehmensführung

10.05.2019 - ERFOLG durch Befolgung des 'Handbuches des Lebens' [weiter]

GANZ NEBENBEI

Marketingplan-Phase-3: Stärken/Schwächen-Analyse

Wie jeder Mensch hat auch jedes Unternehmen - aus personellen Gründen, den finanziellen Ressour ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn