Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Verschiedene aktuelle Prophetien - Seite 35

Übersetzungen (neueste auf jeder Seite zuerst) - die angegebenen Bibelstel- len stammen jeweils aus dem Originaltext !! - verlinkt aus diesem Artikel >>  und Ereignisse (31.7.2013) vor Jesu Rückkehr          Vortragsmöglichkeit >>

Vorab: "Denn der Herr, HERR, tut nichts, es sei denn, dass er sein Geheimnis seinen Knechten, den Propheten, enthüllt hat"   Amos 3:7            << 34. Seite


Unsere Gebete sind die mächtigsten Waffen der Zerstörung gegen den Feind
Botschaft erhalten am 4. 5. 2017 von Julie Whedbee – USA


Am Freitag, 28. 4. 2017, suchte ich Jeshua für Antworten über Gebet. Ein enger Freund hatte mich kontaktiert und gesagt, dass seine Mutter plötzlich gestorben war, und er wusste nicht, ob sie gerettet war. Wie wir alle es getan haben, irgendwann in unserem Leben, fragen wir uns, wie effektiv unsere Gebete sind, besonders für die, die den Herrn vor ihrem Tod nicht kennen. Direkt nachdem wir das Abendmahl hatten, gab mir der Vater eine Vision, und führte mich dahin, sie mitzuteilen, weil das allen großen Trost bringt, die die Macht des Gebetes in Frage stellen, besonders die Gebete der Gerechten.

VISION:

Ich war in des Vaters Gerichtssaal, im Hintergrund stehend, uns sah, wie Vater Gott eine unerrettete Seele sieht und die Entscheidung über ihr oder sein endgültiges Schicksal fällt. Ich sah einen Mann, eine verlorene Seele, die direkt vor dem Vater stand, den Kopf sehr tief gesenkt hielt, und die Augen geschlossen. Ich verstand, dass er instinktiv wusste ich, dass er schuldig war und keine Verteidigung hatte, weil das Leben seiner Sünde direkt vor ihm lag. Satan, der Verkläger, stand links mit vielen Dämonen, um Zeugnis von der Schuld des Mannes zu geben, und die Heiligen, die vorher gegangen waren, standen rechts, um Zeugnis zu geben von all den Gebeten der Heiligen, die je für den Verlorenen eingetreten waren. Obwohl der Beweis des Feindes mehr als ausreichend war, den Mann zu verurteilen, überwogen die Gebete der Heiligen alles, was der Feind präsentieren konnte. Die Liebe des Vaters für Sein Volk ist über alle Maßen und ist vorrangig vor allem, was der Feind je gegen uns vorbringen kann.

Jeshua war auf der rechten Seite des Mannes, ein wenig entfernt, und beobachtete. Er sprach nicht, sondern wartete, um zu sehen, dass der Mann Ihn in sein Herz einlud, damit Er als des Mannes Verteidiger auftreten, und den Mann mit Seinem Mantel der Gerechtigkeit, und Seinem vergossenen Blut, bedecken konnte. Der Vater ließ mich dann verstehen, dass Er, in Seiner grenzenlosen Barmherzigkeit, und weil die Herzen Seiner Erwählten Eins mit Ihm sind, Er diesem Mann eine letzte Chance geben würde, Seinen Sohn, Jeshua, zu wählen, obwohl der Mann Ihn vorher nicht als Seinen Herrn und Retter bekannt hatte.

Ende der Vision.

Dann spricht der Vater:

Ich möchte dass Mein Volk das weiß, Tochter, sag es ihnen. Es gibt kein größeres Gesetz, als einander zu lieben. Als Ein Herz, in Mir, seid ihr beauftragt, Mich dabei zu unterstützen Seelen zu retten, denn Ich kam, um die Verlorenen zu suchen und zu retten. Ihr seid Meine Priester, und es ist in Euren Händen in der ganzen Fülle dessen zu wandeln wofür Ihr vorgesehen wurdet. Es gibt keine größere Freude für Meinen Vater, als die verlorenen Schafe nach Hause zu bringen. Ich habe Euch beauftragt für die zu beten, die Mir gegenüber verhärtet waren. Betet für die in Täuschung, und daher Hoffnungslosigkeit. Betet für die, die der Feind stiehlt, damit ihre geistlichen Augen und Ohren geöffnet werden mögen, zu der Beziehung hin, die Ich für sie habe.

Kommt täglich vor Mich, in Heiligkeit und Reinheit, bekennt Eure Sünden zu und bittet um Vergebung. Eure Tempel, Meine Gefäße, müssen frei von willentlicher Sünde sein, damit Ich Euer Gesuch beantworten kann. Tretet für alle die ein, die in Finsternis gehen, dann Ich möchte nicht, dass irgendjemand vergeht. Unterschätzt nicht die Macht Eurer Gebete, wenn Eure Herzen mit Mir in Einheit sind. Ich habe Euch alle Macht, Autorität und Vorherrschaft über den Feind gegeben, und Ihr müsst Eure Autorität wahrnehmen. Was Ihr auf Erden löst, ist im Himmel gelöst, und was Ihr hier bindet, ist auch in Meinem Königreich gebunden. Kommt mutig vor Meinen Gnadenthron und erwartet große Dinge. Vertraut den Zusagen, die Ich Euch in Meinem Wort gegeben habe. Betet ohne Unterlass. Fastet und müht Euch mit großer Liebe und Sorge für die Erlösung alle, die von Mir geschaffen wurden. Macht Mein Blut geltend, permanent, denn darin ist der Sieg bereits errungen. Proklamiert wörtlich Meine Wahrheit, und der Satan wird fliehen.

Es ist Zeit für Meine Gemeinde in der Fülle der Macht und Autorität, die ihr durch das Opfer Meines Lebens gegeben wurde, zu gehen. Während Ihr also die Manifestationen des Bösen auf der Erde seht, lasst es zu, das das zu Eurem Schlachtruf wird, und präsentiert leidenschaftlich Eure Eingaben Mir gegenüber, weil jede Äußerung, mit Meiner Liebe und zu Meiner Verherrlichung, in Euren Herzen, das Motiv ist, das großen Wert in Meinem Königreich hat.

Ich habe diese Worte schon früher zu Euch gesprochen – während die Finsternis stärker wird, erhebt sich Meine Braut höher.

Glaubt ! Glaubt, dass Meine Macht in und durch Euch eine Waffe großer Zerstörung für das feindliche Lager ist. Sehr bald werdet Ihr die Bedeutung dessen, was Ich spreche, sehen.

JESHUA

Bestätigende Bibelverse (Elberfelder):
  • Johannes 13:34 – “Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr einander liebt, damit, wie ich euch geliebt habe, auch ihr einander liebt“
  • Lukas 19:10 – "denn der Sohn des Menschen ist gekommen, zu suchen und zu retten, was verloren ist“
  • 1. Petrus 2:5-9 – "lasst euch auch selbst als lebendige Steine aufbauen, als ein geistliches Haus, ein heiliges Priestertum, um geistliche Schlachtopfer darzubringen, Gott hochwillkommen durch Jesus Christus ! Denn es ist in der Schrift enthalten: "Siehe, ich lege in Zion einen auserwählten, kostbaren Eckstein; und wer an ihn glaubt4, wird nicht zuschanden werden." Euch nun, die ihr glaubt, bedeutet er die Kostbarkeit; für die Ungläubigen aber gilt: "Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, dieser ist zum Eckstein5 geworden", und: "ein Stein des Anstoßes und ein Fels des Ärgernisses6". Da sie nicht gehorsam sind, stoßen sie sich an dem Wort, wozu sie auch bestimmt worden sind. Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, eine heilige Nation, ein Volk zum Besitztum, damit ihr die Tugenden dessen verkündigt, der euch aus der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht berufen hat“
  • Lukas 15:3-7 – "Er sprach aber zu ihnen dieses Gleichnis und sagte: Welcher Mensch unter euch, der hundert Schafe hat und eins von ihnen verloren hat, lässt nicht die neunundneunzig in der Wüste und geht dem verlorenen nach, bis er es findet ? Und wenn er es gefunden hat, so legt er es mit Freuden auf seine Schultern; und wenn er nach Hause kommt, ruft er die Freunde und die Nachbarn zusammen und spricht zu ihnen: Freut euch mit mir ! Denn ich habe mein Schaf gefunden, das verloren war. Ich sage euch: So wird Freude im Himmel sein über einen Sünder, der Buße tut, mehr als über neunundneunzig Gerechte, die die Buße nicht nötig haben“
  • 2. Korinther 4:3-4 – “Wenn aber unser Evangelium doch verdeckt ist, so ist es nur bei denen verdeckt, die verloren gehen, den Ungläubigen, bei denen der Gott dieser Welt den Sinn verblendet hat, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen“ Apostelgeschichte 26:18 – “hre Augen zu öffnen, dass sie sich bekehren von der Finsternis zum Licht und von der Macht des Satans zu Gott, damit sie Vergebung der Sünden empfangen und ein Erbe unter denen, die durch den Glauben an mich geheiligt sind“
  • 1. Timotheus 2:1-6 – “Ich ermahne nun vor allen Dingen, dass Flehen, Gebete, Fürbitten, Danksagungen getan werden für alle Menschen, für Könige und alle, die in Hoheit sind, damit wir ein ruhiges und stilles Leben führen mögen in aller Gottseligkeit und Ehrbarkeit. Dies ist gut und angenehm vor unserem Retter-Gott, welcher will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. Denn einer ist Gott, und einer ist Mittler zwischen Gott und Menschen, der Mensch Christus Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gab, als das Zeugnis zur rechten Zeit“
  • 2. Petrus 3:9 – "Der Herr verzögert nicht die Verheißung, wie es einige für eine Verzögerung halten, sondern er ist langmütig euch gegenüber, da er nicht will, dass irgendwelche verloren gehen, sondern dass alle zur Buße kommen“
  • 1. Johannes 5:14 – "Und dies ist die Zuversicht, die wir zu ihm haben, dass er uns hört, wenn wir etwas nach seinem Willen bitten“
  • 2. Timotheus 2:25-26 – "und die Widersacher in Sanftmut zurechtweisen und hoffen, ob ihnen Gott nicht etwa Buße gebe zur Erkenntnis der Wahrheit und sie wieder aus dem Fallstrick des Teufels heraus nüchtern werden, nachdem sie von ihm gefangen worden sind für seinen Willen“
  • Lukas 10:19 – "Siehe, ich habe euch die Macht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten, und über die ganze Kraft des Feindes, und nichts soll euch schaden“
  • Matthäus 11:12 – "Aber von den Tagen Johannes des Täufers an bis jetzt wird dem Reich der Himmel Gewalt angetan, und Gewalttuende reißen es an sich“
  • Judas 23 – "rettet sie, indem ihr sie aus dem Feuer reißt; der anderen aber erbarmt euch mit Furcht, indem ihr sogar das vom Fleisch befleckte Gewand hasst“
  • Hebräer 7:25 – "Daher kann er die auch völlig retten, die sich durch ihn Gott nahen, weil er immer lebt, um sich für sie zu verwenden“
  • Jakobus 5:16b – "Viel vermag eines Gerechten Gebet in seiner Wirkung“
  • Epheser 6:18 – “Mit allem Gebet und Flehen betet zu jeder Zeit im Geist, und wachet hierzu in allem Anhalten und Flehen für alle Heiligen"
  • Psalm 66:18 – “Wenn ich es in meinem Herzen auf Götzendienst abgesehen hätte, so würde der Herr nicht hören“
  • Matthäus 16:19 – “Ich werde dir die Schlüssel des Reiches der Himmel geben; und was immer du auf der Erde binden wirst, wird in den Himmeln gebunden sein, und was immer du auf der Erde lösen wirst, wird in den Himmeln gelöst sein“
  • 1. Thessalonicher 5:17 – “Betet unablässig !“
  • Hebräer 4:16 – "Lasst uns nun mit Freimütigkeit hinzutreten zum Thron der Gnade, damit wir Barmherzigkeit empfangen und Gnade finden zur rechtzeitigen Hilfe!“
  • Joel 2:12-13 – "Doch auch jetzt, spricht der HERR, kehrt um zu mir mit eurem ganzen Herzen und mit Fasten und mit Weinen und mit Klagen ! Und zerreißt euer Herz und nicht eure Kleider und kehrt um zum HERRN, eurem Gott ! Denn er ist gnädig und barmherzig, langsam zum Zorn und groß an Gnade, und lässt sich das Unheil gereuen“
  • Jakobus 4:7 – "Unterwerft euch nun Gott! Widersteht aber dem Teufel! Und er wird von euch fliehen“
  • Sprüche 16:2 – “Alle Wege eines Mannes sind lauter in seinen Augen, aber der die Geister prüft, ist der HERR“
  • Psalm 86:12 – “Ich will dich preisen, Herr, mein Gott, mit meinem ganzen Herzen und deinen Namen ewig verherrlichen“
  • Hebräer 12:1 – “Deshalb lasst nun auch uns, da wir eine so große Wolke von Zeugen um uns haben, jede Bürde und die uns so leicht umstrickende Sünde ablegen und mit Ausdauer laufen den vor uns liegenden Wettlauf“


Wir sind bereit zu gebären
Botschaft erhalten am 23. 4. 2017 von Julie Whedbee – USA


Ihr seid hier im Feuer, um transformiert zu werden, so dass Mein Herz und Meine perfekte Liebe sich in einer sterbenden und gefallenen Sphäre manifestieren können. Die Geburtswehen kommen jetzt näher und näher, weil Wir bereit sind zu gebären. Ihr, Meine heiligen Gefäße, die Heiligtümer Meines Geistes, werdet bereit gemacht, Meine Herrlichkeit zu empfangen. Mein Salböl wird auf Euch fallen, um in Euch, Mein Volk, eine Leidenschaft und ein Verlangen zu entzünden, die die Erde wie nie zuvor erleuchten werden.

Die Wehen waren schwierig und schmerzhaft, und die Kontraktionen kommen jetzt noch näher, während sich die Finsternis intensiviert. Erlaubt dem Feuer der Trübsal jede Sündenauswirkung in Eurem Leben komplett zu entfernen. Während Ihr den Sauerteig in Eurem Leben entfernt, komme Ich, der König der Herrlichkeit, hinein.

Nichts, was Euch begegnet, ist für Mich zu schwierig. Betet intensiv und mit Leidenschaft. Sprecht mutig Meine Worte, mit großem Glauben, und glaubt an Meine Versprechen. Meine Worte werden nicht leer zu Mir zurückkehren.

Ergreift die Versuchungen, weil Ich Euch die Gelegenheiten zum Überwinden gebe. Ich blicke auf Eure Antworten auf dieser Reise, um Meine eigene Widerspiegelung zu sehen, während Eure Herzenswünsche und Meine eins sind.

Denkt immer daran, hier ist nicht Euer Zuhause. Ihr seid für Mich hier, so dass Ich das gute Werk, das Ich in Euch begonnen habe, vollenden kann. Dieses Leben ist nicht mehr als ein Hauch, ein Sprungbrett bei Eurem Weg der Intimität mit Mir, während Ich Euch von Herrlichkeit zu Herrlichkeit bringe. In Ewigkeit werden wir zusammen leben.

Dieser Wohnort hier wird fallen, weil er nicht mit seinem Schöpfer harmoniert, und Ich werde diese Erde erneuern, so dass sie erneut hier verherrlicht wird.

Fasst Mut, indem Ihr Meine Königsreichsperspektive in Euren finalen Augenblicken hier festhaltet, so dass das fürchterliche Böse Euch nicht vom schmalen Weg abbringt, oder Euch so täuscht, dass Ihr nicht mehr nur die Stimme Eures Hirten vernehmt, weil die Erfüllung aller Dinge geschehen wird.

Habt keine Furcht, Ich habe Euch nicht vergessen. Im Gegenteil, Ihr seid Meine Juwelen, Meine wertvollen Schätze, durch die alles was Ich gesagt habe erfüllt werden wird. Diese letzte Strecke erscheint endlos, aber Ich versichere Euch, es gibt eine festgesetzte Zeit, Euch total zu durchdringen, und Ich werde nichts verzögern, von dem, was Mein Vater für Euch festgesetzt hat. Ich gebe Euch Meinen großen Frieden und Meine überfließende Freude, weil die Geburt bereit ist. Habt Fröhlichkeit in Euren Herzen, Meine Geliebten.

Ihr werdet vom König geliebt !

JESHUA

Bestätigende Bibelverse (Elberfelder):
  • Sacharja 13:9 – "Und ich bringe den dritten Teil ins Feuer, läutere sie, wie man das Silber läutert, und prüfe sie, wie man das Gold prüft. Der wird meinen Namen anrufen, und ich werde ihm antworten, ich werde sagen: Er ist mein Volk. Und er wird sagen: Der HERR ist mein Gott“
  • Römer 12:2 – "Und seid nicht gleichförmig dieser Welt, sondern werdet verwandelt durch die Erneuerung des Sinnes, dass ihr prüfen mögt, was der Wille Gottes ist: das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene“
  • 2. Korinther 3:18 – "Wir alle aber schauen mit aufgedecktem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn an5 und werden so verwandelt in dasselbe Bild von Herrlichkeit zu Herrlichkeit, wie es vom Herrn, dem Geist, geschieht“
  • 1. Johannes 3:2-3 – "Geliebte, jetzt sind wir Kinder Gottes, und es ist noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden; wir wissen, dass wir, wenn es1 offenbar werden wird, ihm gleich sein werden, denn wir werden ihn sehen, wie er ist. Und jeder, der diese Hoffnung auf ihn hat, reinigt sich selbst, wie auch jener rein ist“
  • Römer 8:21-23 – "dass auch selbst die Schöpfung von der Knechtschaft der Vergänglichkeit frei gemacht werden wird zur Freiheit der Herrlichkeit der Kinder Gottes. Denn wir wissen, dass die ganze Schöpfung zusammen seufzt und zusammen in Geburtswehen liegt bis jetzt. Nicht allein aber sie, sondern auch wir selbst, die wir die Erstlingsgabe des Geistes haben, auch wir selbst seufzen in uns selbst und erwarten die Sohnschaft; die Erlösung unseres Leibes“
  • Matthäus 25:24 – "Es trat aber auch herbei, der das eine Talent empfangen hatte, und sprach: Herr, ich kannte dich, dass du ein harter Mann bist; du erntest, wo du nicht gesät, und sammelst, wo du nicht ausgestreut hast“
  • 2. Mose 29:7 – "nimm das Salböl, gieße es auf sein Haupt und salbe ihn! „
  • Hiob 11:14 – "wenn Böses in deiner Hand ist, so entferne es und lass in deinen Zelten kein Unrecht wohnen !“
  • Jeremia 32:27 – “Siehe, ich bin der HERR, der Gott alles Fleisches! Sollte mir irgendein Ding unmöglich sein ?"
  • 1. Thessalonicher 3:10 – “wobei wir Nacht und Tag aufs inständigste bitten, euer Angesicht zu sehen und das zu vollenden, was an eurem Glauben mangelt? „
  • 1. Thessalonicher 5:17 – „Betet unablässig !“
  • Apostelgeschichte 28:31 – “er predigte das Reich Gottes und lehrte die Dinge, die den Herrn Jesus Christus betreffen, mit aller Freimütigkeit ungehindert“
  • Epheser 3:12 – "In ihm haben wir Freimütigkeit und Zugang in Zuversicht durch den Glauben an ihn“
  • Apostelgeschichte 4:29 – "Und nun, Herr, sieh an ihre Drohungen und gib deinen Knechten, dein Wort mit aller Freimütigkeit zu reden“
  • Jesaja 55:11 – "so wird mein Wort sein, das aus meinem Mund hervorgeht. Es wird nicht leer zu mir zurückkehren, sondern es wird bewirken, was mir gefällt, und ausführen, wozu ich es gesandt habe“
  • Jakobus 1:2-4 – "Haltet es für lauter Freude, meine Brüder, wenn ihr in mancherlei Versuchungen geratet, indem ihr erkennt, dass die Bewährung eures Glaubens Ausharren bewirkt. Das Ausharren aber soll ein vollkommenes Werk haben, damit ihr vollkommen und vollendet seid und in nichts Mangel habt“
  • 1. Petrus 2:11-12 – "Geliebte, ich ermahne euch als Beisassen und Fremdlinge, dass ihr euch der fleischlichen Begierden, die gegen die Seele streiten, enthaltet, und führt euren Wandel unter den Nationen gut, damit sie, worin sie gegen euch als Übeltäter reden, aus den guten Werken, die sie anschauen, Gott verherrlichen am Tage der Heimsuchung !“
  • Philipper 1:6 – "Ich bin ebenso in guter Zuversicht, dass der, der ein gutes Werk in euch angefangen hat, es vollenden wird bis auf den Tag Christi Jesu“
  • Jakobus 4:14 – "die ihr nicht wisst, wie es morgen um euer Leben stehen wird; denn ihr seid ein Dampf, der eine kleine Zeit sichtbar ist und dann verschwindet“
  • Psalm 104:30 – “Du sendest deinen Lebenshauch aus: Sie werden geschaffen; du erneuerst die Flächen des Ackers“
  • 5. Mose 31:6 – "Seid stark und mutig, fürchtet euch nicht und erschreckt nicht vor ihnen ! Denn der HERR, dein Gott, er ist es, der mit dir geht; er wird dich nicht aufgeben und dich nicht verlassen“
  • Psalm 94:18-19 – “Wenn ich sagte: Mein Fuß wankt !, so unterstützte mich deine Gnade, HERR. Als viele unruhige Gedanken in mir waren, beglücktendeine Tröstungen meine Seele“
  • 5. Mose 7:6 – “Denn du bist dem HERRN, deinem Gott, ein heiliges Volk. Dich hat der HERR, dein Gott, erwählt, dass du ihm zum Volk seines Eigentums wirst aus allen Völkern, die auf dem Erdboden sind“
  • Johannes 14:27 – „Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch; nicht wie die Welt gibt, gebe ich euch. Euer Herz werde nicht bestürzt, sei auch nicht furchtsam“


Weitere Propheten/Botschafter Gottes - englischsprachig:
Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

Biblische Unternehmensführung

10.05.2019 - ERFOLG durch Befolgung des 'Handbuches des Lebens' [weiter]

Was wissen Sie wirklich über Ihre Kunden ?

20.03.2019 - Eine Frage für jeden Unternehmer ... [weiter]

Wichtige Fragen/Antworten für erfolgreiches Marketing

18.01.2019 - ... überarbeitete Darstellung [weiter]

Der Mittelstand und die "Welt"

07.12.2018 - Wir müssen uns alle ständig nach Neuem umsehen [weiter]

GANZ NEBENBEI

Funktionenanalyse - auch: Tätigkeitsanalyse

Bestandsaufnahme der in einer Untersuchungseinheit aufgewendeten Arbeitszeit. Mit ihrer Hilfe lassen ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn