Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Die Rückkehr der Mischwesen (Nephilim)

Übersetzung des Beitrages von Ron Graham

  • „Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, gegen die geistigen Mächte der Bosheit in der Himmelswelt“ (Epheser 6:12). 

Ob wir das erkennen, oder nicht, die Erde wird überfallen durch bösartige Elemente, über- natürlich, Geschöpfe einer anderen Dimension. Das Paranormale ist in vollem Gange. Der Kampf ist blindwütig und der Preis ist die Menschlichkeit. Der Krieg ist jetzt in unser vierdi- mensionales Raum-Zeit-Kontinuum eingetreten und noch immer ignorieren Menschen das oder wehren es als dumme Sciencefiction ab. Aber Sciencefiction basiert oft auf Fakten. Die Bewohner der Erde ahnen nicht in welchem Maße das Paranormale, ohne Parallele in den letzten 4.000 Jahren, auf sie zukommt. 


Zur Zeit sind Satan, die Horden der gefallenen Engel, und die Dämonen am Rande des Be- ginns des spektakulärsten Phänomens, von dem die Welt jemals Zeuge sein wird; die Bibel nett es eine „wirksame Kraft des Irrwahns“. Das Rennen hat begonnen; es ist ein Rennen gegen die Zeit. Nicht eines der Vielzahl der bösartigen übernatürlichen Wesen, oder auch ein Mensch, haben eine Ahnung davon, wann die Zeit Satans abgelaufen sein wird. Aber es gibt mit Sicherheit Hinweise darauf, dass die Menschheit ihre letzte Phase erreicht hat, was darauf hindeutet, dass Satans letzte Tage angebrochen sind. Satan kann genau dasselbe sehen, wie wir, nur sieht er sie mit einer Dringlichkeit, den der Rest von uns gar nicht verstehen kann. Satan ist verantwortlich für das Böse, das viele der katastrophalen Geschehnisse, auf dem Planeten Erde, in den letzten Tagen mit sich bringen wird.

Satan hat ein Programm, das einen massiven Anteil an Täuschung beinhaltet und ein wenig öffentliche Darstellung, um das Interesse Einiger zu bekommen, aber sein Programm auf dem Gebiet der Sciencefiction momentan noch beizubehalten. In der Zwischenzeit gesche- hen unheimliche Dinge – das Erscheinen von Geistern/Dämonen, “space”-Außerirdischen, unerklärliche tierische Verstümmelungen, usw. Alle dieser eigenartigen Vorkommnisse kei- men auf. Die Welt bewegt sich in Richtung eisiger, unerforschter, Gebiete. Trotzdem haben die Menschen keine Furcht vor den vorgenannten Vorkommnissen. Warum das ? Weil wir desensibilisiert wurden durch eine Hollywoodfilme und die Erforschung des Paranormalen. Wir haben Geisterjäger, denen ein Manöver Freude bereitet, während sie alle Behauptungen über paranormal Vorkommnisse, untersuchen; Vampire sind so akzeptabel in unserer Ge- sellschaft geworden, dass so mancher selbst ein Vampir sein möchte. Als ich ein junger Bursche war, wollten alle meine Freunde und ich wie Supermann sein, der alles Gute reprä-sentierte – heute wollen Jugendliche und Erwachsene Vampire werden, die alles Böse bein- halten. Was für eine Kehrtwende hat die Gesellschaft vollzogen !

Nichts scheint zu fehlen, dass Satan langsam und minutiös seine Täuschung aufblättern kann. Die wichtigsten Medien haben sich auch ins Getümmel gestürzt. Sie sehen die Erschei- nungen von Gespenstern, Kobolden, Dämonen, Geistern und allem, was für nächtliche Ge- räusche sorgt als berichtenswerte Unterhaltung. Stellen Sie sich vor, dass jemand zufällig tatsächlich mit ein paar dieser Gespenster in Verbindung kommt ? Würden die Menschen irgendetwas Böses mit derlei Phänomenen verbinden ? Die Chance ist sehr groß, dass man diese Geister als wohlwollend ansieht. Es ist Satans Ziel, dass die Menschen die ganze Ge- schichte des Paranormalen als wohlwollende Außerirdische ansehen, die nicht schaden, son- dern für die Bevölkerung der Erde eigentlich harmlos sind.

Hier liegt der Haken, die menschliche Rasse wird vorbereitet für die Täuschungen der letz- ten Tage. Alles ergänzt sich perfekt. Der gewaltige Umfang der Täuschung wird nicht ab- geschlossen sein, bis die „Gemeinde“ im Himmel ist. Es gibt keinen Zweifel, dass das, was derzeit überall auf der Welt geschieht, auf eine weltweite Irreführung hindeutet. Für einige von uns, denen Einsicht gegeben wurde, ist Satans Versuch, die Öffentlichkeit irrezuführen, offensichtlich

  • „…der Sohn des Verderbens; der sich widersetzt und sich überhebt über alles, was Gott heißt“ (2. Thessalonicher 2:3b-4a).

Dieser Sohn des Verderbens ist bereit offenbart zu werden, sein einziges Hindernis ist die geisterfüllte Gemeinde. 

Bitte versuchen Sie zu verstehen, dass, wenn die Gemeinde gegangen sein wird, und der Schwindel freigelassen werden wird, alles, außer dem Schwindel des Feindes zu glauben, unglaublich schwierig werden wird – für viele unmöglich. 

Warum sollte Gott diese wirksame Kraft senden ? Der direkt folgende nächste Vers sagt uns warum.

  • “Damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen ge- funden haben an der Ungerechtigkeit (2. Thessalonicher 2:12).

Mit anderen Worten, werden die, denen die Wahrheit des Evangeliums des Christus darge-legt wurde, und die diese Wahrheit abgelehnt haben, nichts zu erwarten haben, außer das Gottes wirksame Kraft der Irrwahns vollzogen werden wird. Wenn wir den letzten Vers sich verwirklichen lassen, werden viele von uns zu einer fürchterlichen Schlussfolgerung kom- men. Viele der Leute, denen gegenüber wir über die Jahre Zeugnis gegeben haben, und die standfest in ihrer Ablehnung der Wahrheit geblieben sind, werden damit enden, die wirksa- me Kraft des Irrwahns wegstecken müssen – voll hereingefallen. 


Ich habe das Thema des übernatürlichen Bösen vor einigen Wochen in einem Kommentar schon angeschnitten. Wegen der unglaublichen Anzahl von Reaktionen aus meinem Leser- kreis, habe ich mich entschieden, ein wenig tiefer in dieser unglaublich wichtigen Angelegen- heit von 1. Mose 6 zu forschen.

In 1. Mose 6 wird uns auch berichtet, dass ein übernatürliches Böses die Zerstörung der vorsintflutlichen Welt hervorgerufen hat. Diese Angelegenheit verdient viel mehr Aufmerk- samkeit und Erklärungen, als das ich diese in einem Kommentar verarbeiten könnte, beson- ders, wenn man alle die dummen und fehlleitenden Interpretationen dieser Verse berücksic- htigt. Gefallene Engel, menschliche Frauen, und ihre Sprösslinge – die Mischwesen, sind der Fokus dieses Kommentares, aber das übernatürliche stammt von den dämonischen Horden, die sich, nach der Flut von Noah, körperlos wiederfanden. Diese waren die Mischwesen (Nephilim-Hybriden) dieser Zeit. Die letzten Tage, vor der Wiederkehr unseres Herrn Jesus, werden eine Wiederauferstehung der Nephilim erleben, also all dessen, was das Überna- türliche umgibt. Satan bereitet die Bewohner dieses Planeten darauf vor, eine andere Inva- sion zu akzeptieren, durch die gefallenen Engel und die Wiederkehr der Nephilim.

Viele Menschen lehnen heute die Nephilim komplett ab, weil sie diesen Angriff auf die Menschheit als ein Resultat der Vermischung der Söhne Seths mit den Töchtern von Kain ansehen. Versuchen Sie das mal anhand der Schriften nachzuweisen. Ein Künstler täte sich schwer dabei diesen Spagat zu schaffen.

Es gab Nephilim (Riesen) zu der Zeit im Land – und auch danach. Die Fortpflanzung menschlicher Wesen kann kleine Monster hervorbringen, aber sie sind nicht monströs. Die Nephilim Mischwesen – die Nachkommen, die aus der Vereinigung gefallener Engel mit menschlichen Frauen hervorgingen – brachten das Böseste mit sich, das die Welt je ge- sehen hat. Bis heute sind wir derart Bösem nicht ausgesetzt gewesen, aber es kommt.

Lassen Sie mich eins klar stellen: Dieser Kommentar wurde nicht als Versuch geschrieben, um die zu überzeugen, die gegensätzliche Ansichten über 1. Mose 6 haben, d. h. um ihre Ansicht zu ändern. Was ich hier sage ist das Ergebnis jahrelanger gewissenhafter Studien, Ich würde vorschlagen, dass jeder ‚an Christus gläubige‘ seine eigenen Untersuchungen dieser bedenklichen wichtigen Schriften anstellt. Bitte schicken Sie mir keine anderslauten- den Ergebnisse von Studien von jemand anderem; ich glaube ich habe schon alle gesehen und gelesen.

Die Verse in 1. Mose, Kapitel 6, sind absolut klar und widersprechen Jesu’ Worten in Matthäus 22 nicht.

  • „denn in der Auferstehung heiraten sie nicht, noch werden sie verheiratet, sondern sie sind wie Engel im Himmel“ (Matthäus 22:30).

Beachten Sie, Jesus spricht von der Auferstehung und den Engeln Gottes im Himmel. Engel erscheinen Menschen in der Bibel sehr oft und in männlicher Form. Sie werden gesehen, wie sie Essen und Trinken, sie haben also zweifellos Zugang zu allen menschlichen Funktionen des Körpers. 


Gott sagt, was er meint und meint, was Er sagt. Ich habe mich vor langer Zeit selbst her- ausgefordert, um zu lernen, was diese Verse meinten, statt anderen zu diesen Passagen zu zu hörem. Wenn wir daran festhalten, was die Bibel uns tatsächlich sagt, ist die Wahrheit nicht schwer zu entdecken „da sahen die Söhne Gottes (das hebräische bene ha Elohiym - bezieht sich immer auf Engel) die Töchter der Menschen, dass sie gut waren, und sie nah- men sich von ihnen allen zu Frauen, welche sie wollten. In jenen Tagen waren die Riesen (nĕphiyl im Hebräischen, oder Nephilim) auf der Erde, und auch danach, als die Söhne Gottes zu den Töchtern der Menschen eingingen und sie ihnen Kinder gebaren. Das sind die Helden, die in der Vorzeit waren, die berühmten Männer.

  • "Und der HERR sah, dass die Bosheit des Menschen auf der Erde groß war und alles Sinnen der Gedanken seines Herzens nur böse den ganzen Tag“ (1. Mose 6:2, 4-5
In den oben genannten Versen bezieht sich das ‘Söhne Gottes’ auf gefallene Engel, die auf die Erde kamen und sich Frauen aussuchten. Mit einfacheren Worten gesagt, die gefallenen Engel schliefen mit menschlichen Frauen, und die Vereinigung brachte diese Mischformen, genannt Nephilim, und sie waren Riesen. Was uns berichtet wird, was während dieser Zeit der Menschheitsgeschichte geschah ist so böse, dass man es fast nicht verstehen, geschwei- ge denn glauben, kann, aber es ist Fakt. Für den menschlichen Verstand ist die Vorstellung, das sich Engel mit weiblichen Menschen fortpflanzen so abscheulich – so außerhalb jeder Fantasie -, dass es die meisten als unmöglich ablehnen. Das Problem mit der Ablehnung dieses Bösen als Fantasie, besonders in dieser Zeit, ist der Vogel-Strauß-Politik ähnlich. Wir, die Gemeinde, müssen ein großes Interesse daran haben und uns mit den aktuellen Mög- lichkeiten des Bösen, das erneut kommt, auseinanderzusetzen. Machen Sie keinen Fehler, diese gefallenen Engel setzen derzeit ihren Unsinn fort, wobei sie versuchen die menschliche Rasse zu korrumpieren. Die Hervorbringung der Mischformen (Nephilim) hat mitten unter uns bereits begonnen.

Diese gefallenen Engel brachten eine große Menge gemischter Geschöpfe, durch welche Mittel auch immer, auf dieses Planeten, mit einem Ziel vor Augen: ein seelenlose und durch und durch böse Mischform zu entwickeln – um alle die, die nach Gottes Vorbild geschaffen wurden, zu ersetzen. Ihr Erfolg würde jede Chance des bevorstehenden Messias zunichte machen. Unser Messias kam präzise zu der erwarteten Zeit, was besagt, dass sie nicht er- folgreich waren. Satan aber hat erneut sein zerstörerisches Treiben, mit einem weiteren Angriff auf die Menschheit, begonnen.

Nicht-menschliche Mischformen, die keine Seele hätten, würden auch nicht lieben können, deshalb – durch den Einfluss der gefallenen Engel – waren sie weiterhin böse. Das Böse war nicht nur auf die Menschheit gerichtet, sondern auch auf das Reich der Tiere. Mit genug von dieser Sorte, würde die Liebe aus den Menschen herausgezüchtet werden. Das ist genau das, was geschah. Alles Fleisch wurde verdorben, außer Noah und seiner Familie.
 
  • “Und der HERR sprach: Ich will den Menschen, den ich geschaffen habe, von der Fläche des Erdbodens auslöschen, vom Menschen bis zum Vieh, bis zu den kriechenden Tieren und bis zu den Vögeln des Himmels; denn es reut mich, dass ich sie gemacht habe.“ (1. Mose6,7).

Wissenschaftler haben berechnet, dass es vor der Flut von Noah genau so viele Menschen auf der Erde gab, wie jetzt. Wenn das so ist, und nur 8 von Gottes Dekret, die Menschheit zu zerstören, ausgenommen wurden, muss noch etwas viel Böseres geschehen sein, neben der Mischung verschiedener menschlicher Linien. Was in vorsintflutlicher Zeit geschah, wird sich in den letzten Tagen wiederholen. Die Rückkehr der Nephilim. 

Warum sollte Gott jede Schöpfung zerstören ? Warum arme, dumme Tiere zerstören, die Vögel in der Luft und kriechende Tiere ? “Und der HERR sprach: Ich will den Menschen … bis zum Vieh, bis zu den kriechenden Tieren und bis zu den Vögeln des Himmels“ (1. Mose 7). Ja, das Tierreich war ebenso verdorben, deshalb zerstörte Gott sie ebenso. Diese böswilli- gen übernatürlichen Wesen hatten auch Einfluss im Tierreich, um teils tierische, teils menschliche „Mischformen“ zu erschaffen; eine tierische Seele kann nicht in einem mensch- lichen Körper existieren, und andersherum ebenso nicht.

Zu Ihrer Information – der Senat der Vereinigten Staaten hat gerade ein Gesetz verab- schiedet, das Sodomie und Geschlechtsverkehr mit Tieren, im Militär, den Weg bereiten würde und es wurde mit 93 zu 7 Stimmen angenommen. Wer zieht die Strippen in der Re- gierung ? “ den Ungläubigen, bei denen der Gott dieser Welt den Sinn verblendet hat …“ (2. Korinther 4:4a). Satan ist “der Gott dieser Welt” und die meisten Männer und Frauen, in leitenden Funktionen, fügen sich jedem seiner Wünsche.

Im Gegensatz zu den riesigen Nephilim der Vergangenheit, werden die neuen Mischformen in Laboratorien gezüchtet, den Menschen ähnlich und mit menschlichen Eigenschaften. Sie werden genauso seelenlos und lieblos sein, wie die der vorsintflutlichen Verderbnis. Sie le- ben wahrscheinlich bereits unter uns. Jeder sollte Transhumanismus besser kennenler- nen. Die säkularen Wissenschaftler die sich mit dieser Art der Aufzucht von tierisch/mensch- lichen Mischformen befassen, folgen dem teuflischen Gebot. Ich glaube, dass das ein we- sentlicher Teil der ‘wirksamen Kraft des Irrwahns’ ist, die Gott sendet, um die ungläubige Welt zu verleiten.

Was ich in diesem Kommentar erklärt habe, kann complett verifiziert werden durch eine tiefergehende Studie der Schriften. Wenn Sie denken, ich sei verrückt, dass ein Szenario, wie ich es geschildert habe, völlig unmöglich sei, dann ist alles was ich sagen kann: ‚Warten und sehen Sie‘. Aber während Sie warten, beherzigen Sie vielleicht Jesus Worte:

  • ”Aber wie die Tage Noahs waren, so wird auch die Ankunft des Sohnes des Menschen sein“ (Matthäus 24,37). 
Gott segne Sie alle

>> Weitere Texte dazu
+ Jesus spricht persönlich (.pdf) >> + Gebet dazu

 

Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

Biblische Unternehmensführung

10.05.2019 - ERFOLG durch Befolgung des 'Handbuches des Lebens' [weiter]

Was wissen Sie wirklich über Ihre Kunden ?

20.03.2019 - Eine Frage für jeden Unternehmer ... [weiter]

Wichtige Fragen/Antworten für erfolgreiches Marketing

18.01.2019 - ... überarbeitete Darstellung [weiter]

Der Mittelstand und die "Welt"

07.12.2018 - Wir müssen uns alle ständig nach Neuem umsehen [weiter]

GANZ NEBENBEI

'MULTI-TASKING' neu betrachtet

aus ‘Monday Manna’, 15.5.2006: von Jim Mathis (von mir am 19.5.06 übersetzt)

W&aum ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn