Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Warum Bibelprophetie wichtig ist

Übersetzung des Kommentares von Dr. David R. Reagan – vom 29. 2. 1012

Ist das ein ‚Spielplatz für Fanatiker‘ oder sind das ‚grüne Auen‘ für Jünger ?

Obwohl Prophetie ungefähr 1/3 der Bibel ausmacht, wird ihre Bedeutung oft herunterge- spielt, sowohl durch die, die sie als ‚ohne praktische Bedeutung‘ bezeichnen, als auch durch jene, die ihr widersprechen, weil sie eine Modeerscheinung sein soll, die Menschen dazu verleitet ihre Augen von Jesus abzuwenden.

Ein gutes Beispiel für das, wovon ich spreche, kann im ganz besonders erfolgreichen Best- seller von Rick Warren, ‚The Purpose Driven Life‘, gefunden werden.1 Er verspottet Bibel- prophetie, wenn er schreibt „Wenn Sie wollen, dass Jesus schneller zurückkommt, konzen-trieren Sie sich darauf Ihre Aufgabe zu erfüllen, nicht Bibelprophezeiungen herauszufinden“. Er führt dann weiter aus, und charakterisiert Prophetie als eine „Ablenkung“ und sagt, dass jeder, der sich selbst mit Ablenkungen, wie dem Studium von Prophezeiungen, beschäftigt, „nicht bereit ist für das Reich Gottes“.

Solche hochmütigen Einstellungen im Hinblick auf Bibelprophetie steht im Widerspruch zu Offenbarung 19:10, wo es heißt, „das Zeugnis Jesu ist der Geist der Weissagung (Pro- phetie)“. Also, wenn Prophetie richtig gelehrt wird, gibt es keinen Grund, dass sie irgend- jemandes Aufmerksamkeit von Jesus ablenken könnte. Im Gegenteil sollte sie dazu dienen, auf die zentrale Stellung von Jesus hinzuweisen.

Ist Prophetie praktisch ? Bedenken Sie, dass das die Schreiber des ganzen Neuen Testa-mentes bezeugen, dass ein Leben unter der Erwartung der Rückkehr des Herrn zu heiligem Leben motiviert. Was könnte praktischer sein als das ? Hier einige Beispiele:
  • Der Apostel Paulus: “Die Nacht ist weit vorgerückt, und der Tag ist nahe. Lasst uns nun die Werke der Finsternis ablegen und die Waffen des Lichts anziehen ! Lasst uns anstän- dig wandeln wie am Tag; nicht in Schwelgereien und Trinkgelagen, nicht in Unzucht und Ausschweifungen, nicht in Streit und Eifersucht; sondern zieht den Herrn Jesus Christus an, und treibt nicht Vorsorge für das Fleisch, dass Begierden wach werden !“ (Römer 13, 12:14)
  • Der Apostel Petrus: “Es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge. Seid nun be- sonnen und seid nüchtern zum Gebet ! Vor allen Dingen aber habt untereinander eine anhaltende Liebe ! Denn die Liebe bedeckt eine Menge von Sünden. Seid gastfrei gegen- einander ohne Murren ! Wie jeder eine Gnadengabe empfangen hat, so dient damit ein- ander als gute Verwalter der verschiedenartigen Gnade Gottes … damit in allem Gott verherrlicht werde durch Jesus Christus, dem die Herrlichkeit ist und die Macht von Ewig- keit zu Ewigkeit ! Amen.” (1. Petrus 4, 7:11)
  • Der Apostel Johannes: “Geliebte, jetzt sind wir Kinder Gottes, und es ist noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden; wir wissen, dass wir, wenn es offenbar werden wird, ihm gleich sein werden, denn wir werden ihn sehen, wie er ist. Und jeder, der diese Hoffnung auf ihn hat, reinigt sich selbst, wie auch jener rein ist„ (1. Johannes 3:2-3)
Prophetie muss weder launenhaft, weltfremd oder unpraktisch sein, wenn sie richtig gelehrt wird. Noch muss sie ein ‚Spielplatz für Fanatiker‘ sein. Sie kann und sollte ‚grüne Auen‘ für Jünger sein.

Gründe für ein Studium von Prophetien

Es gibt viele Gründe dafür, dass alle Gläubigen daran interessiert sein sollten, Bibelprophetie zu studieren. Einige der wichtigeren sind nachstehend genannt:

1) Die Menge
— Ein Viertel bis ein Drittel der Bibel ist prophetischer Natur. Im Alten Testa- ment gehören dazu die Psalmen, die großen und kleinen Propheten und viele Teile der histo- rischen Bücher. Im Neuen Testament sind komplette Bücher, wie 1 + 2 Thessalonicher und Offenbarung der Prophetie gewidmet, genau so, wie größere Teile von Matthäus 24 und 1. Petrus 3. Bibelprophetie zu ignorieren heißt, einen wichtigen Teil aus Gottes Wort zu ignorie- ren und uns wird in 2. Timotheus 3:16 gesagt, dass „Alle Schrift von Gott eingegeben ist und nützlich zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Ge- rechtigkeit“ und das enthält sicherlich Bibelprophetie.

2) Die Einzigartigkeit — Kein anderes Buch der Welt enthält erfüllte Prophetien. Das schließt die Ausführungen von Buddha, Konfuzius, dem Koran, dem hinduistischen Vedars oder das Buch von Mormon, ein. Und sicher gehören dazu auch die absurden Vierzeiler von Nostradamus 2. Im Gegensatz dazu enthält die Bibel hunderte spezifischer Vorhersagen, die bereits erfüllt wurden – Prophezeiungen über Orte, Städte, Nationen, Königreiche und poli- tische Führer, genauso wie Prophetien über den Messias. Denken Sie beispielsweise nur an die Prophetie im Buch Jesaja (Jesaja 44:28), dass ein Mann namens Cyrus der sei, der die Kinder Israels aus babylonischer Gefangenschaft frei lassen würde. Und das ist genau das, was 142 Jahre später passierte. (Esra 1:1-3),

3) Zur Überprüfung der Schriften — Erfüllte Prophetie ist einer der besten Beweise, die ich kenne, dafür, dass die Bibel das inspirierte Wort Gottes ist. Wie oben gesagt, enthält die Bibel hunderte erfüllter weltlicher Prophetien, die sich auf Städte, Nationen, Königreiche und Individuen beziehen. Jesaja prophezeite, dass Babylon den Medern und Persern anheimfal- len würde (Jesaja 13:17-20). Jeremia sagte vorher, dass die babylonische Gefangenschaft der Juden 70 Jahre dauern würde (Jeremia 25:11-12). Daniel beschrieb im Vorhinein die genaue Ordnung der 4 großen nichtjüdischen Reiche (Daniel 2 und 7. Die Zerstörung von beiden, Juda und Israel, wurde vorhergesagt von Moses (1. Mose 28 und 29). Im Neuen Testament sagte Jesus die komplette Zerstörung Jerusalems, 40 Jahre, bevor es tatsächlich passierte, vorher (Lukas 21:6).

4) Zur Überprüfung von Jesus — Die prophetischen Schriften prüfen Jesus dahingehend, ob er war, was er sagte – nämlich fleischgewordener Gott. Die Bibel enthält mehr als 300 Prophetien über das erste Kommen Jesu, aber einige von ihnen wiederholen sich. Tatsäch- lich gibt es 109 separate und unterschiedliche Prophetien über sein erstes Kommen und alle wurden buchstäblich erfüllt.3 Jeder Aspekt des Lebens Jesu wurde prophezeit – der Ort Seiner Geburt, die Art Seiner Geburt, die Qualität Seines Wandels, der Grund für Sein Leben und die Qual Seines Todes. Denken Sie beispielsweise an die Prophetie aus Psalm 22:17, dass die Hände und Füße des Messias durchbohrt werden würden. Diese Prophetie wurde 700 Jahre vor der Erfindung des Kreuzes als eine Form der Exekution geschrieben. Die buchstäbliche Erfüllung so vieler Prophetien im Leben eines Individuums übersteigt alle Zufälligkeit und dient auch als Beleg, dass Jesus war, was er behauptete zu sein – der göttliche Sohn Gottes.

5) Zur Enthüllung der Zukunft — Prophetie dient dazu, uns einige Dinge zu offenbaren, von denen Gott will, dass wir sie kennen (5. Mose 29:29 und Amos 3:7). Gott will nicht, dass wir alles über die Zukunft wissen, aber es gibt einige Dinge, die wir wissen müssen, wenn wir eine dynamische Hoffnung haben sollen. Also sichert uns Prophetie zu, dass Jesus zurückkehrt, dass er uns wieder belebt, und dass Er uns nimmt, um in Ewigkeit mit Ihm und Gott dem Vater zu leben. In diesem Zusammenhang vergleicht Petrus Prophetie mit ‚einer Lampe, die an einem dunklen Ort leuchtet‘ (2. Petrus 1:19). Paulus sagt ähnliches in 1. Korinther, Kapitel 2. Er beginnt damit, anzumerken “Was kein Auge gesehen und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist, was Gott denen bereitet hat, die ihn lieben." Aber im nächsten Vers sagt er, dass diese Dinge uns von Gott offenbart wurden, durch seinen Geist. (1. Korinther2:9-10).

6) Als Werkzeug zur Evangelisation - Prophetie kann sehr effektiv als Werkzeug für Evangelisation genutzt werden, wie in der Geschichte von Philippus und dem Kämmerer gezeigt (Apostelgeschichte 8:26 ff). Philippus nutzte Jesaja‘s große Passage vom leiden- den Lamm (Jesaja 53), um zu lehren, dass Jesus das Lamm ist, das für die Sünden der Welt geschlachtet wurde. Matthäus und Petrus nutzten erfüllte Prophetien im Leben Jesu als eines ihrer grundsätzlichen Evangelisationswerkzeuge. Petrus verwies laufend auf Prophetie in seiner ersten Evangeliumspredigt zu Pfingsten (Apostelgeschichte 2:14-39). Er predig- te, dass Jesus, in Erfüllung der hebräischen Prophetien, gekreuzigt und auferweckt wurde. Später verwies Petrus auf erfüllte Prophetie als eines der stärksten Zeugnisse darüber, dass Jesus der Sohn Gottes war (2. Petrus 1:16-19).

7) Als Hilfsmittel zur moralischen Lehre — Menschen übersehen die Tatsache, dass die hebräischen Propheten sowohl Voran-Erzähler, als auch Weissager waren. De facto, ver- brachten die Propheten meist ihre Zeit damit, dass sie das Wort Gottes nutzten, um gesell- schaftliche Probleme aufzudecken. Sie riefen ihre Zuhörer zur Buße auf, zu wahrem Lob- preis, sozialer Gerechtigkeit und persönlicher Heiligkeit. Eines der großen wiederkehrenden Themen der Propheten ist, dass ‚‘Gehorsam besser als Opfer‘ ist (1. Samuel 15:22 und Hosea 6:6). Diese Aussage bedeutet, dass in den Augen Gottes Gehorsam gegenüber Seinen Geboten wichtiger ist, als äußerliche religiöse Praktiken, wie das Geben von Opfern. Prophetie ist daher eine große Fundgrube moralischer Lehre und diese moralischen Prinz- ipien sind auch heute noch relevant. (Siehe: Amos 5:21-24, Micha 6:8 und Jesaja 58:3-9).

8) Als Erzeuger geistlichen Wachstums — Prophetische Kenntnis ermuntert zu geduldi- gem Warten (Jakobus 5:7-8); reizt zu ernsthafter Beobachtung (Matthäus 24:36 + 42); inspiriert hingegebene Arbeit (2. Timotheus 4:7-8); und steigert unsere Hoffnung (Titus 2:11-14). Das Ergebnis ist heiliges Leben. Paulus ermahnt uns, ‚Lasst uns anständig wan- deln wie am Tag‘ , denn die Zeit ist nahe, dass der Her zurückkehrt (Römer 13:12-13). Ebenso ruft uns Petrus auf , die Lenden unserer Gesinnung zu gürten und nüchtern und hei- lig zu sein, während wir der Offenbarung Jesu entgegensehen (1. Petrus 1:13-15).

9) Zum Verständnis aktuellen Geschehens — Die Bibel enthält detaillierte Prophetien über die Endzeiten, in denen wir jetzt leben, und es gibt, außerhalb dieser Prophetien, wirk- lich keinen Weg, viel von dem zu verstehen, was passiert. Drei Charakteristiken unserer jetzigen Zeit und Tage fallen sofort auf: der steigende Verfall der Gesellschaft, der steigen- de Abfall innerhalb der Gemeinden und die eskalierende Krise im Mittleren Osten. Alle diese drei Situationen werden detailliert in der Bibel vorhergesagt. Uns wird gesagt, dass die Ge- sellschaft so brutal und unmoralisch werden wird, wie sie in den Tagen Noahs war (Mat- thäus 24:37-39), dass die Gemeinde durch ‚Geister und Lehren‘ von Dämonen angegriffen wird (1. Timotheus 4:1), und dass alle Nationen der Welt gegen Israel aufstehen werden, wegen der Frage, wer Jerusalem kontrollieren wird (Sacharja 12:2-3).

10) Zur Bestimmung der Jahreszeit — Einer der spannendsten Gründe für das Studium von Bibelprophetie ist, dass sie sehr klare Zeichen aufzeigt, auf die wir achten sollen, die die Zeiten der Rückkehr des Herrn aufzeigen. Es stimmt, dass wir das Datum nicht kennen können, aber die Bibel macht es klar, dass wir die Zeit wissen können, wenn wir die Zei- chen, auf die wir achten sollen, erkennen. Der Apostel Paulus sagte in 1. Thessalonicher 5:1-6 dazu folgendes:

„Was aber die Zeiten und Zeitpunkte betrifft, Brüder, so habt ihr nicht nötig, dass euch ge- schrieben wird. Denn ihr selbst wisst genau, dass der Tag des Herrn so kommt wie ein Dieb in der Nacht. Wenn sie sagen: Friede und Sicherheit!, dann kommt ein plötzliches Verderben über sie, wie die Geburtswehen über die Schwangere; und sie werden nicht entfliehen. Ihr aber, Brüder, seid nicht in Finsternis, dass euch der Tag wie ein Dieb ergreife; denn ihr alle seid Söhne des Lichtes und Söhne des Tages; wir gehören nicht der Nacht und nicht der Fin- sternis. Also lasst uns nun nicht schlafen wie die Übrigen, sondern wachen und nüchtern sein!„

Gemäß dieser Passage, kommt Jesus für die Welt wie ‘ein Dieb in der Nacht’, aber, für die von uns, die ‚Söhne des Lichts‘ sind – das sind die von uns, in denen der Heilige Geist wohnt –, wir sollten über die Rückkehr des Herrn nicht überrascht sein, denn Gottes Wort gibt uns Zeichen, auf die wir achten sollen.

Paulus wies erneut in Hebräer 10:25 darauf hin, wo er Gläubige ermahnte, Versammlun- gen von Gläubigen nicht zu versäumen, besonders „je mehr ihr den Tag herannahen seht“. Welchen Tag ? Er definiert ihn in Vers 27, als den Tag des Gerichtes. Also mach Paulus hier klar, dass es Zeichen gibt, auf die wir achten können, da das eindeutig darauf hinweist, dass wir in der Zeit der Rückkehr des Herrn leben.

Jesus machte in seiner Ölbergpredigt denselben Hinweis, wie in Matthäus 24 festgehalten. Nachdem er viele Endzeitzeichen genannt hatte, sagte Er, „So sollt auch ihr, wenn ihr dies alles seht, erkennen, dass es (Jesus) nahe an der Tür ist“ (Matthäus 24:33)

Rat und Empfehlung

Ich habe früher schon darauf hingewiesen, dass Paulus in 2. Timotheus 3:16-17 schreibt, dass alles aus Gottes Wort „nützlich ist zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit“. Ich möchte noch einmal unterstreichen, dass diese Ermahnungen auch das prophetische Wort einschließen. Daneben bittet er in 1. Thessalo-nicher 5:20, darum, Prophetie mit Respekt zu behandeln: „Weissagungen verachtet nicht“.

Petrus warnt uns in seiner zweiten Epistel, dass eines der Zeichen der Endzeit das Erschei- nen von „Spöttern“ sein wird, die Hohn und Spott auf das Versprechen der Rückkehr des Herrn ausgießen werden (2. Petrus 3:3 ff). Die große Tragödie unserer Zeit ist, dass viele der lautesten Spötter religiöse Leiter sind, die vorgeben Christus nachzufolgen. Solche Lei- ter haben Jesus beim seinem ersten Erscheinen hier gekreuzigt. Jetzt spotten sie über Sein Versprechen wiederzukommen.

Ein gute Beispiel für das, was ich sage, ist das “Jesus Seminar” 4, dass 1985 mit seinen Treffen startete und dessen Arbeit 1993 in einem Buch gipfelte, das den Titel trägt: „Die 5 Evangelien, Was hat Jesus wirklich gesagt ?5. Das Seminar setzte sich zusammen aus 40 „Gelehrten“ des Neuen Testamentes, die aus einer großen Vielfalt von amerikanischen Ge- meinden kamen. Das Seminar traf sich alle 6 Monate um über die Aussagen Jesu, die in den 4 Evangelien enthalten sind, abzustimmen. Das Ziel war, eine neue Version der Evangelien zu produzieren, in denen die Sprüche von Jesus farblich markiert würden, rot, wenn Er es gesagt hatte, lila, wenn er es vielleicht gesagt hatte, grau, wenn er es vielleicht nicht gesagt hatte und schwarz, wenn er es bestimmt nicht gesagt hatte.

Sie betitelten die üble Frucht ihrer Arbeit, Die Fünf Evangelien, weil sie beschlossen, dass das unseriöse gnostische Evangelium des Thomas 6 genau so gültig war, wie die vier Evan- gelien, die von den frühen Kirchenvätern ausgewählt worden waren.

Als sie über die Aussagen von Jesus über sein zweites Kommen abstimmten, votierten sie dafür, dass all Seine Aussagen unseriös und wahrscheinlich von seinen Aposteln „zurechtge- macht“ worden wären. Welcher Frevel !

Geistliche Speise

Gottes prophetisches Wort ist Speise für unser geistliches Wachstum. Wir müssen es aus dem Regal nehmen, es öffnen uns einen Schmaus daraus machen – und das sollten wir mit gläubigen Herzen tun.

Das Buch der Offenbarung verspricht denen Segnungen, die es lesen (oder denen es vorge- lesen wird) und ihm gehorchen (Offenbarung 1:3). Es ist das einzige Buch der Bibel, dass so eine spezifische Segnung ausspricht, aber das ganze Wort Gottes ist dazu bestimmt, uns geistlich zu segnen (Psalm 119), und das schließt das prophetische Wort mit ein.

Gut gelehrte Bibelprophetie kann eine Person oder Versammlung buchstäblich verändern. Das geschieht, wenn die Person oder Versammlung von 2 Aspekten der Prophetie überzeugt werden kann: 1) Jesus kommt wieder und 2) diese Rückkehr kann jederzeit sein.

Hinsichtlich des ersten Punktes ist es so, dass die meisten Christen mit ihren Gedanken da- ran glauben, dass Jesus wiederkehrt, aber sie glauben es nicht in ihren Herzen, und deshalb hat ihr Glaube keine Auswirkungen auf ihr Verhalten. Zum zweiten Punkt ist zu sagen, dass die meisten Christen sich nicht darüber klar sind, dass diese Rückkehr in zwei Schritten er- folgen wird – zuerst die Entrückung, und dann Sein zweites Kommen. Weil sie wenig oder nichts über die Entrückung wissen, haben sie kein Verständnis dafür, dass der Herr tatsäch- lich jederzeit wiederkommen kann. Sie glauben, dass sich viele Prophetien – wie das Pre- digen des Evangeliums zur ganzen Welt – erfüllt sein müssen, bevor der Herr wiederkom- men kann, wobei die Wahrheit aber die ist, dass keine Prophetie erfüllt sein muss, um die Entrückung stattfinden zu lassen.

Nochmal, wenn eine Person oder Versammlung wirklich davon überzeugt werden kann, dass die Rückkehr Jesus jederzeit geschehen kann, werden sie verändert werden, weil sie moti- viert werden, das Evangelium weiterzugeben und ihr Leben in Heiligkeit zu leben. Eine Ver- pflichtung zur Evangelisierung und Heiligkeit ! Was kann sich ein Pastor mehr erhoffen ?

Bibelprophetie bezieht sich nicht nur auf die Zukunft. Sie hat eine wichtige geistliche Aufgabe bezüglich des Weges, auf dem wir unser Leben heute leben.

Schlüsselstellen über Prophetie

Lassen Sie uns damit schließen, was das Wort Gottes selbst über den Wert der Prophetie sagt. So können wir sicher sein, dass die von uns unternommenen Anstrengungen die prophetischen Worte zu lesen, eine gut verwendete Zeit sein werden.

“Das Verborgene steht bei dem HERRN, unserm Gott; aber das Offenbare gilt uns und unsern Kindern für ewig, damit wir alle Worte dieses Gesetzes tun“ (5. Mose 29:29).

„Denn der Herr, HERR, tut nichts, es sei denn, dass er sein Geheimnis seinen Knechten, den Propheten, enthüllt hat“ (Amos 3:7)

“Es gibt keinen sonst, keinen Gott gleich mir, der ich von Anfang an den Ausgang verkünde und von alters her, was noch nicht geschehen ist … Ja, ich habe es geredet, ja, ich werde es auch kommen lassen. Ich habe es gebildet, ja, ich führe es auch aus” (Jesaja 46:9-11)

„(Jesus sagte)‘ Meint nicht, dass ich gekommen sei, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen.‘“ (Matthäus 5:17)

“(Jesus) sprach aber zu ihnen: Dies sind meine Worte, die ich zu euch redete, als ich noch bei euch war, dass alles erfüllt werden muss, was über mich geschrieben steht in dem Gesetz Moses und in den Propheten und Psalmen„ (Lukas 24:44)

“Diesem [Jesus] geben alle Propheten Zeugnis, dass jeder, der an ihn glaubt, Vergebung der Sünden empfängt durch seinen Namen“ (Apostelgeschichte 10:43)

“Im Hinblick auf diese Rettung suchten und forschten Propheten, die über die an euch erwiesene Gnade weissagten. Sie forschten, auf welche oder auf was für eine Zeit der Geist Christi, der in ihnen war, hindeutete, als er die Leiden, die auf Christus kommen sollten, und die Herrlichkeiten danach vorher bezeugte“ (1. Petrus 1:10-11)

“ … besitzen wir das prophetische Wort umso fester, und ihr tut gut, darauf zu achten als auf eine Lampe, die an einem dunklen Ort leuchtet … indem ihr dies zuerst wisst, dass keine Weissagung der Schrift aus eigener Deutung geschieht. Denn niemals wurde eine Weissagung durch den Willen eines Menschen hervorgebracht, sondern von Gott her redeten Menschen, getrieben von Heiligem Geist“ (2. Petrus 1:19-21)

„Denn das Zeugnis Jesu ist der Geist der Weissagung“ (Offenbarung 19:10)

Quellen

1) Rick Warren, The Purpose Driven Life (Grand Rapids, MI: Zondervan, 2007), page 286.

2) David Reagan, "Nostradamus: Prophet or Charlatan?" Lamplighter magazine, November-December 2003, pages 5-7.

3) David Reagan, Christ in Prophecy Study Guide (McKinney, TX: Lamb & Lion Ministries, 3rd edition in 2006).

4) Birger A. Pearson, "The Gospel According to the Jesus Seminar," www.veritas-ucsb.org/library/pearson/seminar/js1.html.

5) Robert W. Funk, The Five Gospels: What Did Jesus Really Say? The Search for the Authentic Words of Jesus (New York, NY: Harper One, 1996).

6) The Gnostic Society Library, "The Gospel of Thomas," www.gnosis.org/naghamm/gosthom.html.

Weitere Aussagen dazu
+ Jesus spricht persönlich (.pdf) >> + Gebet dazu
Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

Tips für Verantwortliche in Marketing und Vertrieb

16.10.2019 - zu denen ich stehe und sie ebenso zur Umsetzung anbiete, weil sie meiner Meinung entsprechen: [weiter]

MARKETINGERFOLG

13.09.2019 - Professor Kotler, 'MARKETINGGURU' aus USA sagt: [weiter]

Neue Anschrift

30.08.2019 - Aktualisiertes Impressum [weiter]

Biblische Unternehmensführung

10.05.2019 - ERFOLG durch Befolgung des 'Handbuches des Lebens' [weiter]

GANZ NEBENBEI

Regelkreis - hier: 1. Marktforschung

Hierbei geht es darum, sich ...regional (Heimatmarkt plus andere europäische - außereurop ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn