Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

In der Zukunft ist das Geschichte – Die Bibel ist wahr !

Beitrag von Jack Kinsella vom 29. 1. 2008

„Gedenket des Früheren von der Urzeit her, dass ich Gott bin. Es gibt keinen sonst, keinen Gott gleich mir, der ich von Anfang an den Ausgang verkünde und von alters her, was noch nicht geschehen ist, - der ich spreche: Mein Ratschluss soll zustande kommen, und alles, was mir gefällt, führe ich aus„ (Jesaja 46:9-10)

Die Bibel enthält 66 unterschiedliche Bücher, die von vierzig verschiedenen Männern ge- schrieben wurden, von denen die meisten in verschiedenen Jahrhunderten gelebt haben und gestorben sind, in verschiedenen Ländern, und viele waren sich der anderen Propheten oder Prophetien nicht bewusst. Die Schreiber der Bibel waren Schäfer und Könige, Staatsmänner und Bettler.

Alle Schreiber der Bibel waren ‚non-profit‘-Propheten – ein Prophet Gottes zu sein war kein Job, nach dem man sich drängte; die meisten Propheten lebten ziemlich miserabel und star- ben mit Schmerzen. Die meisten, wie Jeremia, versuchten Gott davon zu überzeugen, dass sie nicht die richtigen waren.

Und dennoch, trotz allem, passt jedes Buch nahtlos in die anderen, sowohl die Bücher, die vorher kamen, als auch die, die DANACH kamen. Einige Bücher der Bibel beziehen sich auf andere Bücher, die zu der Zeit noch gar nicht geschrieben waren. Wieder andere führen frü- here Propheten an oder geheiligte Schreiben, aber alle passen harmonisch zueinander.

Das Schreiben der Bibel ist nicht weniger als übernatürlich – innerhalb ihrer selbst und als solche. Ihre Bewahrung über die Jahrhunderte ist überwältigend, wenn Du mal selbst da- rüber nachdenkst. Du und ich, wir haben beide Diskussionen mit Nicht-Gläubigen gehabt, die meinten, sie könnten die Bibel als falsch beweisen.

Sie lästern und plappern und führen jeden möglichen anderen Beweis an, AUSSER der Bibel, und am Ende gehen sie überzeugt weg, anders als sie kamen. Oder sie werden sauer und gehen einfach fort.

Denk‘ mal daran, wie oft ähnliche Diskussionen überall auf der Welt laufen, jeden einzelnen Tag.

Dann sieh‘ es mal umfassender: In jeder Generation, seit ihrer Fertigstellung, war die Bibel der Gegenstand von Diskussionen zwischen Gläubigen und Ungläubigen. In jeder Genera- tion haben Ungläubige es zu ihrer Aufgabe gemacht, die Bibel als unglaubwürdig hinzustel- len.

Jede scheinbare Diskrepanz wurde analysiert und erneut analysiert, sowohl von Freunden, als auch Gegnern, gelesen und wieder gelesen, argumentiert und wieder argumentiert, in einer Million von Gesprächen über tausende von Jahren.

Wer auch immer die Bibel in irgendeinem Punkt als falsch bewiesen hätte; als Lehre, Histo- rie, Archäologie, Gesetzt, Medizin, Wissenschaft oder Geographie, hätte im Alleingang die Grundfesten des jüdisch-christlichen Glaubens zerstört.

Die Bibel sagt über sich selbst „Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit„ (2. Timo- theus 3:16)

Ein solcher Denker und Philosoph wäre weltberühmt. Denk darüber nach ! Der Mann, der Gott als falsch bewies ! In allen diesen Generationen, unter allen diesen Denkern, über alle diese Jahrhunderte hinweg; dieser Denker muss noch seinen Preis einfordern !!

Die Bibel stimmt völlig mit den bekannten Wissenschaften überein. Das Buch Jesaja sagt, dass die Erde rund ist, Jahrhunderte bevor Columbus es feststellte.

„Er ist es, der da thront über dem Kreis der Erde …“ (Jesaja 40:22).

Prediger 1:6
offenbart, dass die Winde in zyklonischen Mustern laufen, und Hiob sagt uns, dass Licht in Bewegung ist (Hiob 38:19-20), tausende von Jahren, bevor Wettersatelliten und Einstein’s Kalkulationen beides als richtig bewiesen haben.

In der Medizin erzählt die Bibel von der chemischen Natur menschlichen Lebens (1. Mose 2:7, 3:19), dass das Leben der Schöpfung im Blut enthalten ist (3. Mose 17:11), die Natur infektiöser Krankheiten (3. Mose 13:46), und die Wichtigkeit der Hygiene für die Gesund- heit (4. Mose 19, 5. Mose 23:12-13, 3. Mose 7-9), viele tausend Jahre, bevor Doktoren das ‘Aderlassen’ als Heilung für Krankheiten praktizierten.

Die Liste geht weiter. Sogar geschichtliche Ereignisse, die in der Bibel beschrieben sind, wur- den entweder durch andere Quellen bestätigt, oder müssen noch bestätigt werden. Nicht ein einziges geschichtliches Ereignis, das in der Bibel beschrieben wurde, wurde je schlüssig widerlegt.

Manchmal ist es nötig, zurück zu gehen und einen anderen Blickwinkel an die Quelle anzule- gen, und darüber zu überlegen, was für ein Wunder das ist, um ein klareres Verständnis da- von zu bekommen. Das hilft dabei, wieder einmal bestätigt zu bekommen, dass alles was sie sagt wahr ist. Trotz tausender von Jahren an redaktioneller Kritik, ist die Bibel insgesamt unverändert das, was sie war, als sie zuerst geschrieben wurde.

Eine komplette Ausgabe des Buches von Jesaja wurde als Teil der Schriftrollen-Schätze des Toten Meeres entdeckt und sie wird heute im einem Schrein im Dom der Schrifttafeln, in Jerusalem, aufbewahrt. Ich habe sie persönlich gesehen, und darüber gestaunt, dass ihr Datum NICHT infrage gestellt werden konnte. Es konnte NICHT jünger sein als der Tag, an dem es im 70 Jahrhundert vergraben wurde.

Aber, außer grammatischen Änderungen, die durch Änderungen der hebräischen Gramma- tik, über die Jahrhunderte, notwendig waren, liest es sich genauso, wie das Buch Jesaja in unseren Bibeln.

Es macht also Sinn, anzunehmen, dass der Rest der Bibel genauso akkurat ist, denn es gibt keinen Beweis des Gegenteils, und alle vorhandenen Beweise unterstützen die Bibel.

Was tun wir nun mit dem allem ? Die Genauigkeit der Bibel wird nicht durch Geschichte, Geographie, Wissenschaften oder Medizin eingeschränkt. Sie ist überall genauso genau für die Geschehnisse, die noch nicht passiert sind.

Die Prophetien der Bibel sind, aus Gottes Perspektive, BEREITS jetzt Geschichte „Ja, ich habe es geredet, ja, ich werde es auch kommen lassen. Ich habe es gebildet, ja, ich führe es auch aus.“ (Jesaja 46:11)

Also, der Gott der Bibel kennt nicht nur alle Dinge, sondern Er hat sich entschieden, sie uns wissen zu lassen, durch die Bibel, was noch kommen wird ! Tatsächlich sogar noch mehr als das, der Gott der Bibel fordert jeden sogenannten anderen ‚Gott‘ heraus, dasselbe zu tun.

„Bringt eure Rechtssache vor !, spricht der HERR. Bringt eure Beweise herbei !, spricht der König Jakobs. Sie sollen sie herbeibringen und uns verkünden, was sich ereignen wird; das Frühere, was war es ? Verkündet es, damit wir es uns zu Herzen nehmen ! Oder lasst uns das Künftige hören, damit wir seinen Ausgang erkennen ! Verkündet das später Kommende, damit wir erkennen, dass ihr Götter seid ! Ja, lasst es gut sein oder schlimm sein, dass wir uns gegenseitig ansehen und miteinander erschrecken !“ (Jesaja 41:21-23).

Aus Gottes Perspektive, jenseits von Zeit und Raum, ist alles jetzt - sozusagen. Gottes his- torische Verkündigungen wurden, aus dem Vorteil der göttlichen Einsicht heraus, verkündet. Seine prophetischen Verkündigungen profitieren von den Vorteilen göttlicher Einsichten.

Die Bibel beschreibt die Zukunft, aber für Gott ist alles bereits geschehen - wenn Du dieser Argumentation einmal eine Minute lang folgen kannst. Weil es für Gott bereits geschehen ist, werden die Geschehnisse, die für uns in der Zukunft liegen, genauso exakt passieren, wie die, die bereits vorbei sind.

Folgst Du mir noch ?


Petrus erinnert uns in 2. Petrus 1:16, „Denn wir haben euch die Macht und Ankunft unse- res Herrn Jesus Christus kundgetan, nicht indem wir ausgeklügelten Fabeln folgten, sondern weil wir Augenzeugen seiner herrlichen Größe gewesen sind„

Die Bibel ist auch ein Augenzeuge der Kraft und des Kommens unseres Herrn Jesus.

Paulus schreibt „Um dieser Ursache willen leide ich dies auch; aber ich schäme mich nicht, denn ICH WEISS, WEM ICH GEGLAUBT HABE, und bin überzeugt, dass er mächtig ist, mein anvertrautes Gut bis auf jenen Tag zu bewahren. „ (2. Timotheus 1:12).

Die Mission des Omega Letters ist es Hilfe beim Training einer Armee von Wächtern zu leis- ten, um das, was sie sehen, einer verlorenen und sterbenden Welt zu erklären. Und, um neue Wächter zu rekrutieren, um die vorhandenen Lücken zu schließen.

Jesaja schreibt „Denn so hat der Herr zu mir gesprochen: Geh hin, stell einen Späher auf ! Was er sieht, soll er berichten“ (Jesaja 21:6).

Hesekiel warnt “Wenn aber der Wächter das Schwert kommen sieht, und er stößt nicht ins Horn, und das Volk wird nicht gewarnt, und das Schwert kommt und rafft von ihnen eine Seele weg: so wird dieser um seiner Schuld willen weggerafft; aber sein Blut werde ich von der Hand des Wächters fordern.“ (Hesekiel 33:6).

Die Mission der Gemeinde ist es, den Alarmknopf zu drücken und eine verlorene und ster- bende Welt zu warnen, dass es Hoffnung GIBT, dass Jesus REAL ist, die Bibel WAHR, die Rettung VERFÜGBAR ist, und die Zeit KUR WIRD.

„Er sprach aber zu ihnen: Die Ernte zwar ist groß, die Arbeiter aber sind wenige. Bittet nun den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter aussende in seine Ernte !“ (Lukas 10:2)

“Denn Gottes Mitarbeiter sind wir; Gottes Ackerfeld, Gottes Bau seid ihr“ (1. Korinther 3:9)

Stichworte: Wahrheit der Bibel, Bibelprophetie, biblische Vorhersagen


>> weitere Texte dazu
+ Jesus spricht persönlich >> + Gebet zur Errettung
Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

Was wissen Sie wirklich über Ihre Kunden ?

20.03.2019 - Eine Frage für jeden Unternehmer ... [weiter]

Wichtige Fragen/Antworten für erfolgreiches Marketing

18.01.2019 - ... überarbeitete Darstellung [weiter]

Der Mittelstand und die "Welt"

07.12.2018 - Wir müssen uns alle ständig nach Neuem umsehen [weiter]

ISRAEL versteht/ durchschaut IRAN – der Westen nicht

11.05.2018 - Schon 2015 wurde davor gewarnt, ... [weiter]

GANZ NEBENBEI

internationales-globales-management2

Mary Teagarden, eine weitere Professorin meint folgendes:

Zu viele Firmen denken, dass ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn