Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Der Herr spricht täglich - mit biblischer Bestätigung

übermittelt von Glynda Lomax - Wings of Prophecy             (<< von Seite 20)

23. 6. 2017 – Weitergabe von Mänteln

Ich, der Herr, habe verfügt, dass die Gaben, die Ich den Menschen auf Erden gegeben habe, nicht vergeudet werden. Viele von Euch, Mein Volk, haben den Ruf abgelehnt, den Ich auf Euer Leben gelegt habe. Alles ignorierend, womit Ich Euch gesegnet habe, habt Ihr stolz erklärt Ihr wollt nicht, und andere von Euch machen stattdessen in ihrer Torheit weiter.

In dieser Zeit führe Ich eine Weitergabe von Mänteln durch, die nicht gebraucht werden. Ich werde die Mäntel denen wegnehmen, die ihren Ruf abgelehnt haben, und sie denen geben, die die Gaben nutzen, die sie bereits haben.

Es gibt welche auf Erden, die die Gaben, die Ich auf sie gelegt habe, missbrauchen. Ihr wünscht Wohlstand, und so prostituiert Ihr die Gaben, die Ich zu Eurem Wohlergehen in Euch gegeben habe. Denkt Ihr, Ihr würdet dafür ohne Bestrafung bleiben ? Denkt Ihr, Ich wüsste nicht, was in Euren Herzen ist ? Ich werde jetzt Eure Gaben wegnehmen, und Ihr werdet sie nicht mehr haben. Dann werde Ich jeden Wohlstand, den Ihr durch den Missbrauch der Gaben in Euch bekommen habt, zerstören.

Meine Gaben sind für den Dienst an Meinem Volk gedacht, zur Ernährung Meiner Schafe, um Meinen Namen zu verherrlichen, nicht Euren eigenen. Ich werde diese Vergehen nicht länger ignorieren. Guckt und schaut, Mein Volk, denn das Ende kommt schnell näher, und diese Dinge werden jetzt behandelt, damit diese Gaben von Meinen Gehorsamen genutzt werden, solange noch Zeit ist.

Bestätigende Bibelverse (Elberfelder):

  • Matthäus 25:14-31 – “14 Denn es ist wie bei einem Menschen, der außer Landes reiste, seine eigenen Knechte rief und ihnen seine Habe übergab: 15 Und einem gab er fünf Talente, einem anderen zwei, einem anderen eins, einem jeden nach seiner eigenen Fähigkeit; und reiste außer Landes. 16 Sogleich aber ging der, welcher die fünf Talente empfangen hatte, hin und handelte mit ihnen und gewann andere fünf Talente. 17 So auch, der die zwei empfangen hatte, auch er gewann andere zwei. 18 Der aber das eine empfangen hatte, ging hin, grub ein Loch in die Erde und verbarg das Geld seines Herrn. 19 Nach langer Zeit aber kommt der Herr jener Knechte und rechnet mit ihnen ab. 20 Und es trat herbei, der die fünf Talente empfangen hatte, und brachte andere fünf Talente und sagte: Herr, fünf Talente hast du mir übergeben, siehe, andere fünf Talente habe ich dazugewonnen. 21 Sein Herr sprach zu ihm: Recht so6, du guter und treuer Knecht! Über weniges warst du treu, über vieles werde ich dich setzen; geh hinein in die Freude deines Herrn. 22 Es trat aber auch herbei, der die zwei Talente empfangen hatte, und sprach: Herr, zwei Talente hast du mir übergeben; siehe, andere zwei Talente habe ich dazugewonnen. 23 Sein Herr sprach zu ihm: Recht so, du guter und treuer Knecht! Über weniges warst du treu, über vieles werde ich dich setzen; geh hinein in die Freude deines Herrn. 24 Es trat aber auch herbei, der das eine Talent empfangen hatte, und sprach: Herr, ich kannte dich, dass du ein harter Mann bist; du erntest, wo du nicht gesät, und sammelst, wo du nicht ausgestreut hast; 25 und ich fürchtete mich und ging hin und verbarg dein Talent in der Erde; siehe, da hast du das Deine. 26 Sein Herr aber antwortete und sprach zu ihm: Böser und fauler Knecht ! Du wusstest, dass ich ernte, wo ich nicht gesät, und sammle, wo ich nicht ausgestreut habe ? 27 So solltest du nun mein Geld den Wechslern gegeben haben, und wenn ich kam, hätte ich das Meine mit Zinsen erhalten.28 Nehmt ihm nun das Talent weg, und gebt es dem, der die zehn Talente hat ! 29 Denn jedem, der hat, wird gegeben und überreichlich gewährt werden; von dem aber, der nicht hat, von dem wird selbst, was er hat, weggenommen werden. 30 Und den unnützen Knecht werft hinaus in die äußere Finsternis; da wird das Weinen und das Zähneknirschen sein. 31 Wenn aber der Sohn des Menschen kommen wird in seiner Herrlichkeit und alle Engel mit ihm, dann wird er auf seinem Thron der Herrlichkeit sitzen“
23. 6. 2017 - Ungläubige Ehepartner

Die Zeit ist gekommen, für alle Meine Kinder, in ihre Berufung hineinzukommen. Ich werde jetzt viele von Euch, die an ungläubige Ehepartner gebunden sind, in Eure Berufung hinein bewegen. Ihr empfindet diesen Wechsel schon.

Habt keine Angst, wenn Ich das tue, oder wenn Ich ihre Herzen gegen Euch verhärte, sondern freut Euch, denn Eure Zeit ist gekommen. Ich habe Euch gesagt, das Verbindungen, die nicht von Mir sind, dem nicht widerstehen können, was kommt.

Ungläubige Ehepartner werden Eure Feinde werden, in dem was kommt, Meine Kinder, und Ich werde Euch schnell zu Autoritäten Eures Glaubens umdrehen, in einer Zeit, wenn der Preis, Meinen Namen zu erklären, Tod durch Qual sein wird.

Fürchtet nichts, glaubt nur, denn Ich bin gut in der Lage alles zu geben, was Ihr braucht. Tretet in Eure Berufung, und haltet Eure Augen auf Mich gerichtet.

Ein Wort aus 2012 – ‘Einheiten, die nicht von Mir sind’ - http://wingsofprophecy.blogspot.com/2012/03/unions-not-of-me.html

Bestätigende Bibelverse (Elberfelder):
  • 2.Korinther 6:14-17 – “Geht nicht unter fremdartigem Joch mit Ungläubigen ! Denn welche Verbindung haben Gerechtigkeit und Gesetzlosigkeit ? Oder welche Gemeinschaft Licht mit Finsternis ? 15 Und welche Übereinstimmung Christus mit Belial ? Oder welches Teil ein Gläubiger mit einem Ungläubigen ? 16 Und welchen Zusammenhang der Tempel Gottes mit Götzenbildern ? Denn wir sind der Tempel des lebendigen Gottes; wie Gott gesagt hat: "Ich will unter ihnen wohnen und wandeln, und ich werde ihr Gott sein, und sie werden mein Volk sein." 17 Darum geht aus ihrer Mitte hinaus und sondert euch ab !, spricht der Herr. Und rührt Unreines nicht an ! Und ich werde euch annehmen”
  • Matthäus 10:21-23 – “Es wird aber der Bruder den Bruder zum Tode überliefern und der Vater das Kind; und Kinder werden sich erheben gegen die Eltern und sie zu Tode bringen. 22 Und ihr werdet von allen gehasst werden um meines Namens willen. Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden. 23 Wenn sie euch aber verfolgen in dieser Stadt, so flieht in die andere ! Denn wahrlich, ich sage euch, ihr werdet mit den Städten Israels nicht zu Ende sein, bis der Sohn des Menschen gekommen sein wird“
21. 6. 2017 – Bereite Dich auf die Niederlage vor

Amerika, Du bist kein ebenbürtiger Gegner für den Bären, der seine Klauen für Dich bereit gemacht hat. In Deiner Torheit hast Du die Hure gespielt, und vernachlässigt, was notwendig war. Während Du spieltest, hat der Feind seine Speere geschärft. Während Du Dir in Rebellion und Dummheit gefielst, bekam Dein Feind im Geheimen Stärke. Jetzt wirst Du nicht in der Lage sein Dich selbst zu verteidigen, weil Du in eigener Kraft stehst, und siehst, dass Du schwach bist.

Jetzt wirst Du in großer Not sein, weil niemand denen zur Hilfe eilt, die sich selbst als mächtig bezeichnen. Niemand wird bereit sein sich, für die Hure der Welt, selbst in Gefahr zu bringen.

Amerika, bereite Dich auf die Niederlage vor.

Bestätigende Bibelverse (Elberfelder):

  • Jeremia 5:6-8 – "Darum schlägt sie ein Löwe aus dem Wald, ein Wolf der Steppen überwältigt sie, ein Leopard lauert an ihren Städten; jeder, der aus ihnen hinausgeht, wird zerrissen. Denn ihre Vergehen sind viele, zahlreich ihre Treulosigkeiten. 7 Weshalb sollte ich dir vergeben? Deine Söhne haben mich verlassen und schwören bei Nichtgöttern. Obwohl ich sie schwören ließ, haben sie Ehebruch getrieben und laufen scharenweise ins Hurenhaus. 8 Feiste, geile Pferde sind sie; sie wiehern, jeder nach der Frau seines Nächsten“
20. 6. 2017 - An einem Tag

Die Nation Amerika ist lange in Rebellion gegen Mich gegangen. Vor langer Zeit diente sie mir, aber jetzt kehrt sie Mir den Rücken zu, hat keinen Bedarf an einem heiligen Gott. Sie wird bald die Konsequenzen für ihren gravierenden Fahler ernten.

Amerika, Ich habe Deine Feinde gegen Dich gereizt. Wie ein Adler warst Du lange stark und frei, aber der Bär ist erwacht, und Deine Federn sind verschimmelt, unter einer schwachen Leiterschaft, aus Mangel an Mir.

Du sagst Du brauchst Mich nicht, und Dir wird bald die Chance gegeben Deinen Mangel an Einem zu zeigen, der größer als alle ist. Deine Macht wird an einem Tag fallen, Amerika, und Dein Feind wird Dich in die Knie zwingen.

Wen wirst Du um Hilfe anrufen ? Denn alle werden vor dem Angesicht Deiner Zerstörung fliehen. Die mächtige Nation wird gefallen sein, und alle werden es sehen.

Es gab nur einen, der Dich hätte retten können, und der Eine war Ich.

Bestätigende Bibelverse (Elberfelder):
  • 1. Könige 11:14 – "Und der HERR ließ Salomo einen Widersacher erstehen, den Edomiter Hadad; der war vom königlichen Geschlecht in Edom“

19. 6. 2017 – Meine Fürbitter

Ich war gestern Abend im Bett und ruhte ein wenig, bevor ich schlief, als ich die zweite Nacht in Folge empfand, dass mich eine Trauer überkam. Sie kam wellenartig, gerade so, wie man empfindet, wenn man jemanden verloren hat, den man sehr liebte. Ich begann in meinem Herzen darüber zu beten, was geschehen war.

Ich lade Meine Fürbitter ein, mit Mir zu trauern, für die Seelen, die bald verloren gehen werden. Ich lade Dich ein, glaubensgefüllte Gebete für die, die gerettet werden müssen zu erheben, bevor es zu spät ist. Viel Tod kommt in Eure Welt und es ist nicht Mein Wille, dass jemand vergeht. Auf diese Art könnt Ihr Mich dabei begleiten, Seelen in Mein Königreich zu bringen.

Ich verschiebe viele Meiner Krieger, Meiner Propheten und Meiner Apostel in Position. Ich bringe Meine Braut in Position. Ich habe Euch in diese Positionen, für diese Zeit, gebracht – für Eure letzten Kriege für Mein Königreich. Die, die Mir gehorchen, werden geschützt, bis zu der Zeit, wenn sie zu Mir nach Hause kommen.

Meine Kinder, Ihr könnt die Schwere dessen, was kommt, nicht verstehen, von allem, was gegen Euch geplant ist. Ihr könnt nicht die Tiefe des Bösen verstehen, das auf Eure Erde kommt, dass Euch verfolgen wird, dass alle Meine Leute verfolgt. Ihr könnt den Schrecken nicht erkennen, den Ihr in dieser Zeit erlebt. Euer Teil ist es darin, friedvoll zu bleiben, und Mir in allen Dingen zu gehorchen, damit Ich Euch schützen kann. Nur Ich weiß, wie Ich Euch schützen kann. Ihr seid nicht in der Lage, Euch vor all dem zu schützen, das vorliegt.

Das Leben, wie Ihr es kennt, wird sich augenblicklich für immer verändern, aber hat keine Furcht, denn Euer wahres Leben ist in der Ewigkeit mit Mir. Das Leben, das Ihr habt, ist nur ein Hauch.

Bestätigende Bibelverse (Elberfelder):
  • Johannes 16:20-22 – “Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, dass ihr weinen und wehklagen werdet, aber die Welt wird sich freuen; ihr werdet traurig sein, aber eure Traurigkeit wird zur Freude werden. 21 Die Frau hat Traurigkeit, wenn sie gebiert, weil ihre Stunde gekommen ist; wenn sie aber das Kind geboren hat, gedenkt sie nicht mehr der Bedrängnis um der Freude willen, dass ein Mensch in die Welt geboren ist. 22 Auch ihr nun habt jetzt zwar Traurigkeit; aber ich werde euch wiedersehen, und euer Herz wird sich freuen, und eure Freude nimmt niemand von euch“
  • 2. Petrus 3:8-10 – “Dies eine aber sei euch nicht verborgen, Geliebte, dass beim Herrn ein Tag ist wie tausend Jahre und tausend Jahre wie ein Tag. Der Herr verzögert nicht die Verheißung, wie es einige für eine Verzögerung halten, sondern er ist langmütig euch gegenüber, da er nicht will, dass irgendwelche verloren gehen, sondern dass alle zur Buße kommen. 10 Es wird aber der Tag des Herrn kommen wie ein Dieb; an ihm werden die Himmel mit gewaltigem Geräusch vergehen, die Elemente aber werden im Brand aufgelöst und die Erde und die Werke auf ihr im Gericht erfunden werden“
  • Jakobus 4:13-15 – "Nun also, die ihr sagt: Heute oder morgen wollen wir in die und die Stadt gehen und dort ein Jahr zubringen und Handel treiben und Gewinn machen 14 - die ihr nicht wisst, wie es morgen um euer Leben stehen wird; denn ihr seid ein Dampf, der eine kleine Zeit sichtbar ist und dann verschwindet -, 15 statt dass ihr sagt: Wenn der Herr will, werden wir sowohl leben als auch8 dieses oder jenes tun“
16. 6. 2017 – Ich werde ihnen zeigen, dass sie Mich brauchen

Ich betete gestern Abend spät über ein Erdbeben der Stärke 4,5, von dem ich gesehen hatte, dass es den Yellowstone-Park getroffen hatte, und einige andere Dinge, von denen ich weiß, dass sie hinter der Szenerie ablaufen, und die mir sagen, dass die Dinge heißer werden, als sie in den letzten 5 oder 6 Jahren waren, als der Herr zu Mir zu sprechen begann. Der erste Satz war an mich, der Rest gilt für uns alle.

Meine Tochter, von was Du Zeuge bist, ist Meine Hand, die das Gericht über diese Nation  (Amerika) entfaltet.

Das wird nicht aufhören, denn Diese Nation ist halsstarrig, ein stolzes Volk, das meint Mich nicht zu brauchen. Ich werde ihnen bald zeigen, dass sie Mich brauchen, weil Ich wirklich der Allmächtige Gott bin und jeden Trost von ihnen fortnehme.

Die, die Meine sind, kommen nahe zu Mir, und gehen jeden Tag eng mit Mir, damit Ich Euch stärke, selbst wenn Ihr durch die Täler geht, und vor den Prüfungen, die kommen.

Bestätigende Bibelverse (Elberfelder):

  • Psalm 91 – 1-2 – “Wer im Schutz1 des Höchsten wohnt, bleibt im Schatten des Allmächtigen. 2 Ich sage zum HERRN: Meine Zuflucht und meine Burg, mein Gott, ich vertraue auf ihn !“
  • 2. Mose 32:9 – “Weiter sagte der HERR zu Mose: Ich habe dieses Volk gesehen, und siehe, es ist ein halsstarriges Volk“
  • Psalm 23:4-6 – “ Auch wenn ich wandere im Tal des Todesschattens, fürchte ich kein Unheil, denn du bist bei mir; dein Stecken und dein Stab, sie trösten mich. 5 Du bereitest vor mir einen Tisch angesichts meiner Feinde; du hast mein Haupt mit Öl gesalbt, mein Becher fließt über. 6 Nur Güte und Gnade werden mir folgen alle Tage meines Lebens; und ich kehre zurück ins2 Haus des HERRN lebenslang“
13. 6. 2017 – Schöpft aus Meiner Stärke

Meine Kinder, während Meine Gerichte fallen, und während Eure Welt durch die folgenden Ereignisse für immer verändert wird, schöpft aus Meiner Stärke. Ich habe Euch gesagt, dass Ihr alle Dinge durch Mich tun könnt, weil Ich Euch stärke, aber Ihr müsst es erwählen, in Meiner Stärke zu wandeln, und nicht Eurer eigenen.

Ihr werdet Tragödien erleben, die Ihr Euch nie vorstellen konntet, und mehr Tod, als Ihr je erträumt habt. Es kommt eine Zeit, wenn die Anzahl der Toten weit die übersteigt, die leben, weil Seuchen kommen, wenn die Gerichte geschehen, weil „natürliche“ Katastrophen sich ereignen.

Erinnert Euch auch, dass nicht jede Tragödie oder Katastrophe, die Ihr seht, von Mir kommt. Der Feind hat auch einen Plan – sein Plan besteht darin, denen plötzlichen Tod zu bringen, die genommen werden, die nicht Buße getan haben, bevor sie das tun können.

Es gibt keinen Weg für Euch vorbereitet zu sein auf alle die Schrecken, die kommen. Ihr müsst Euch auf Meine Stärke verlassen. Ich müsst wissen wie Ihr in Meine Gegenwart können könnt, wenn Ihr das nicht mehr aushaltet, damit Ich Euch trösten kann.

Die Dinge schreiten jetzt schnell voran, Meine Kinder. Erinnert Euch, Ich bin bei Euch in allen Dingen. Ihr geht nie alleine. Haltet an Eurem Glauben fest, auch wenn Ihr dafür sehr verfolgt werdet. Wisset in Eurem Herzen, was Ihr glaubt, und warum Ihr an Mich glaubt. Facht die Erinnerung an unsere gemeinsamen Zeiten an, und an alle die Zeiten, in denen Ich für Euch da war, denn das wird dabei helfen, das, was kommt, auszuhalten.

Betet ohne Unterlass für die Unerretteten, denn die Zeit ist jetzt sehr kurz, und ihre Ewigkeit steht auf dem Spiel. Verbringt oft Zeit mit Mir, damit Ihr wissen könnt, dass wir diese letzte Wegstecke gemeinsam gehen. Die ganze Schrift ist dabei erfüllt zu werden.

Bestätigende Bibelverse (Elberfelder):

  • Philipper 4:13 – “Alles vermag ich in dem, der mich kräftigt“
  • Matthäus 24:7-13 – “Denn es wird sich Nation gegen Nation erheben und Königreich gegen Königreich, und es werden Hungersnöte und Erdbeben da und dort sein. 8 Alles dies aber ist der Anfang der Wehen. 9 Dann werden sie euch in Bedrängnis überliefern und euch töten; und ihr werdet von allen Nationen gehasst werden um meines Namens willen. 10 Und dann werden viele verleitet werden und werden einander überliefern und einander hassen; 11 und viele falsche Propheten werden aufstehen und werden viele verführen; 12 und weil die Gesetzlosigkeit überhandnimmt, wird die Liebe der meisten erkalten; 13 wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden“
  • 1. Thessalonicher 5:16-18 – "Freut euch allezeit ! 17 Betet unablässig ! 18 Sagt in allem Dank ! Denn dies ist der Wille Gottes in Christus Jesus für euch“
Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

An ALLE BesucherInnen

07.07.2020 - Webseite nicht mehr aktualisiert [weiter]

BEDENKENSWERTE ZITATE ZUM MARKETING

04.11.2019 - - die für jeden Marketingverantwortlichen immer mal wieder ein Anstoß sein können: [weiter]

Tips für Verantwortliche in Marketing und Vertrieb

16.10.2019 - zu denen ich stehe und sie ebenso zur Umsetzung anbiete, weil sie meiner Meinung entsprechen: [weiter]

Neue Anschrift

30.08.2019 - Aktualisiertes Impressum [weiter]

GANZ NEBENBEI

Marketingplanung als (strategisches) Planungs- und Steuerungsinstrument

Presseartikel     oder           andere Marketingartikel und Beiträge

Grundsä ... [mehr]




[= KfW-Fördermittel für Sie]





brainGuide Expertensiegel
Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn