Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Strategisches Marketing > Marketing und Kreativität sorgen ... - Marketing ist eigentlich ...

... für Wahrnehmung und Zufriedenheit – auch bei Industrieprodukten, über das Internet, usw.

Die Märkte werden enger für den Einzelnen – Wettbewerber aus aller Welt drängen hinein, gerade in die ‚reichen’ west-europäischen Länder.

Was kann - ja eigentlich MUSS - man denn tun, um hier bestehen zu können !?

(Fast) Jedermann weiß, dass es wichtig ist sein Unternehmen/sein Produkt im Unterbewusst- sein des Endverbrauchers/Käufers zu verankern, d. h. latent ‚abrufbar’ zu sein, wenn dieser einen Bedarf hat und in einer dafür geeigneten Umgebung (Fachgeschäft, Discounter, Internet, usw.) nach einer ‚Lösung’ für diesen Bedarf sucht.

Die Wege dorthin sind vielfältig und bedürfen großer Kreativität, denn schließlich muss man den ‚Urgrund’ des Käufers erspüren, sich für ein bestimmtes Produkt zu entscheiden.

Das heißt er muss die Sicherheit haben/vermittelt bekommen, dass er richtig liegt.


Ob das eine Werbung mit Feuchtigkeitsschutz für ein Dach in Anspielung auf ein Baby ist (‚… so trocken, wie Baby’s Po …’) oder indem man eine Garantie gibt, die über die übliche Dauer hinausgeht.

Menschen-/Kunden-/Marktsegment-Kenntnis ist neben der Kreativität also auch wichtig - Kreativität beruht übrigens zum größten Teil auf Fachwissen, das dann entsprechend eingesetzt wird !

Die Wege dorthin gehen – nur mal den Werbeaspekt betrachtet - u. a. von

  • der schreienden/provozierenden Plakatwand (ich erinnere an die frühere Werbung eines bekannten Bekleidungsherstellers) über
  • Töne (wem geht die simple Tonfolge von einem sehr großen Online-Unternehmens noch aus dem Kopf oder wer weiß nicht auf Anhieb, wenn er das hört, wer dahinter steckt ?) bis zu
  • simplen aber sehr wirkungsvollen (gleichzeitig für die Gesundheit/Bequemlichkeit des Käufers sorgenden, überall einsetzbaren) täglich mehrfach sichtbaren Produkten, wie Zahnpasta, Waschmittel, usw.. usw., und 
  • das Fernsehen (besonders beliebt um dass Geld aus den Taschen der Verbraucher zu ziehen sind derzeit <08/06> Wettangebote) oder man macht
  • INTERNET-Seiten
Aber VORSICHT !

… Marketing ist nicht nur Werbung.

Alles Vorgenannte aber ist Werbung/Öffentlichkeitsarbeit.


Und die machen viele, woher soll der Käufer - nur daraus - wissen, WAS das richtige ist !?

Um erfolgreich zu werden/bleiben ist also erforderlich, dass auch alle anderen Marketinginstrumente eingesetzt werden.

Und das sind – völlig unabhängig von der eigentlichen Zielgruppe oder der Art des Unter- nehmens – alle erforderlichen Maßnahmen und Wege, die dem Kunden Nutzen bringen, selbstverständlich ‚zusätzlich’ zu den Garantien, der begleitenden Werbung usw.

Als erfolgreich erwiesen hat sich z. B. immer, wenn man bei irgendeiner Aktion ‚der Erste’ war, alle anderen bleiben dann (und das bleibt im Gedächtnis der Zielgruppe hängen !) nur ‚Nachahmer’ bzw. derjenige, der damit 'punkten' kann, hat später weitere Möglichkeiten die sich daraus ergeben, als diejenigen, die erst einmal ‚nachholen’ müssen.

Siehe oben 'Kreativität/Faktenwissen’ - aber auch die Aussage von Albert Einstein (siehe Eingangsseite ganz unten) !!

Wir müssen uns also wieder mehr (aber bitte: viel intensiver !) mit unseren Kun- den befassen – jetzt aber über das eigentliche Grundbedürfnis hinausgehend – und nach den tieferen Gründen fragen.

Noch ein Wort zum Internet:


Auch hier kommt es darauf an, herauszufinden was und wie der Kunde sucht.

Kürzlich untersuchte ich einen Fall, der sich mit der Prüfung der Dichtigkeit eines Produktes befasste.

Der eine Unternehmer optimiert seine Seiten für Dichtprüfung, der andere für Dichtheitsprü- fung, der Dritte für Dichtigkeitsprüfung, wieder ein anderer für Lecktest, usw. – je nachdem, mit Angabe des Mediums (Öl, Gas, Wasser, Luft, etc.) oder eben auch nicht -, also Worten, die alle irgendwie das gleiche meinen.

Um also mit Sicherheit gefunden zu werden, kommt es hier beispielsweise darauf an die eigenen Fachausdrücke, die sich aus irgendwelchen Gründen eingebürgert haben, beiseite zu lassen (Gefahr: Betriebsblindheit !?) und danach zu fragen, was/wie würde derje- nige suchen, für den ich eine (Produkt-)Antwort habe ? – und dann die Seiten daraufhin zu gestalten.

Ist er dann bei uns gelandet, muss ich ihn davon überzeugen (sei es über Garantien, über Anwendungsbeispiele/Bildsequenzen, über Montagehilfen, Referenzen, oder eben auch über begleitende Werbung in der Öffentlichkeit und bei Verbänden, Pressemitteilungen, und mehr) das ich auch wirklich die ‚1. (beste) Wahl FÜR IHN' bin.

Richtig interessant wird das aber erst, wenn es darum geht das passende abgestimmte Vor- gehen für verschiedene Märkte (also den internationalen Auftritt des Unternehmens) zu entwickeln. Hierbei ist es nämliche zusätzlich sehr wichtig, die verschiedenen Mentali- täten (< = nur Beispiele !) zu berücksichtigen, andererseits aber – schon aus reinen Kostengründen – Vorgehensweisen aus dem einen Marktsegment des Landes A in das Land B möglichst zu multiplizieren/kostengünstig anzupassen.

Womit wir wieder bei der Kreativität wären ...

 

-------------------------
PS: Wie kann ich Sie bei der Erreichung Ihrer Ziele unterstützen !? ... >> mail - Tel. 07582-933371 - * Seite an einen Freund weitergeben

-------------------------

[Druckansicht]
Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

GANZ NEBENBEI

Business Process Reengineering

Managementmethode, mit der radikale Verbesserungen in Bezug auf Kosten, Qualität und Zeit erzie ... [mehr]


bereiste Länder Michael Richter, Seekirch
Bereiste Länder 

Broschüre

[= KfW-Fördermittel für Sie]







Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn